Einzelprinzessin Maxima

12. Februar 2019

Alter: ca. 2-4 Jahre
Geschlecht: weiblich / kastriert
Verträglichkeit: Einzeltier
Haltung: Wohnung mit Balkon oder Freigang
Gesundheit: gechippt, neg. Test FiV/Leukose
Schutzgebühr: 150 Euro

Diese süße Zuckerschnute tauchte auf einmal auf einer Terrasse auf und blieb. Ohne Chip (sie war auch nicht kastriert) ließ sich trotz Suche kein Besitzer finden. Und da sie leider nicht dort bleiben konnte übernahmen wir sie.

Ihre Pflegemama (hat selber 2 Katzen) ist ganz traurig denn es stellte sich heraus, das die Madame auf weitere Artgenossen gut verzichten kann. Der Mensch ist ihr viel wichtiger, den liebt sie, kuschelt viel, und schläft auch sehr gerne mit im Bett.

Man kann sie auch schon mal zum spielen animieren aber nicht so lange. Sie ist sehr neugierig, ne ganz Liebe, hat aber noch Flausen im Kopf. Sie klaut einem auch gerne mal die Wurst vom Brot und schiebt Wassernäpfe durch die Bude. Sie stellt halt immer etwas an, mit der Maus kann man was erleben!! 🙂 Auch wenn sie ein BKH Mix zu sein scheint.

Da sie auch schon mal ganz Katze sein kann, sollten evtl. vorhandene Kinder etwas älter.
Freigang in wirklich ruhiger Wohngegend wäre schön,  und sicher auch zu bevorzugen, kann man diesen nicht bieten dann muss zumindest ein großer abgesicherter Balkon vorhanden sein und die Dosenöffner dürfen nicht ganztägig außer Haus sein! Die 2te Impfung folgt demnächst.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Frau Heinrichs unter cerstin.heinrichs(ät)katzenschutzbund-koeln.de