Pflegestellen dringend gesucht

11. Mai 2019

Dieser Wildling sollte 2018 eigentlich nur kastriert werden. Doch der Tierarzt stellte fest, dass sie hoch trächtig war. Ihre Babies kamen dann auf einer unserer Pflegestellen zur Welt und haben bereits ein Zuhause gefunden.

 

Warum zeigen wir Ihnen das? Weil wir auch dieses Jahr wieder Hilfe brauchen! Es kommen jetzt immer wieder Anfragen, ob wir hoch trächtige -oft nicht zahme- Katzen aufnehmen können. Und auch die ersten wild geborenen Kitten wurden uns bereits gemeldet und werden bald alt genug sein, um eingefangen zu werden.
Ob auf einem Firmengelänge, in einem Hinterhof oder irgendwo in einer Scheune geboren, wenn wir diesen Tierkindern nicht schnell Hilfe geben können, werden sie ihr Leben auf der Straße fristen oder Schlimmeres.

Wir suchen daher immer wieder katzenliebe Menschen, die uns bei dieser Aufgabe unterstützen und bereit sind, Katzen und Kitten oder kleine Wildlinge bis zur Vermittlung zur Pflege aufzunehmen

Was braucht man dazu?

Eigentlich nur eines: etwas Platz und den Willen, sich für die Tiere zu engagieren und zu helfen!
Der Zeitaufwand ist überschaubar, fast alle unsere Pflegestellen sind berufstätig und leisten trotzdem gute Arbeit, so dass wir in 2018 auch wieder mehr als 100 Jungtiere in ein eigenes Zuhause vermitteln konnten.

Melden auch Sie sich als Pflegestelle! Es ist aktiver Tierschutz, der den Katzen hilft und bestimmt auch Ihnen viel geben wird.

Ob Mutterkatze, Katzenfamilie oder bald wildgeborene Kitten… oder vielleicht doch besser eine ganz andere Fellnase zu Ihren Möglichkeiten passen, das stellen wir im gemeinsamen Gespräch gerne fest.
Zubehör wird von uns gestellt, ebenso werden alle Tierarztkosten etc. übernommen.

Und wer weiß… vielleicht wird ja auch eine Liebe für immer draus. 😉

Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter 0176/21439546 (abends oder AB) oder Ihrer mail (bitte Angabe Ihrer Telefonnummer nicht vergessen!!!) doris.portz (at) katzenschutzbund-koeln.de