Fridolin, im Turbo-Modus zum Schmusekater

30. Juni 2019

Alter: ca. 8-10 Jahre (vom Tierarzt geschätzt)
Geschlecht: männlich, kastriert
Verträglichkeit: Einzeltier?
Haltung: Wohnung mit gesichertem Balkon
Gesundheit: entwurmt, entfloht, gechippt, getestet (FeLV negativ, FIV positiv)
Schutzgebühr: 100 euro

Fridolin musste die letzen Jahre als Straßenkatze leben. Er wurde gefüttert, nur leider hat sich niemand die Mühe gemacht, dem Tierschutz einen Hinweis zu geben.
So kam es, wie es wohl kommen musste: Bei einem Kampf zwischen unkastrierten Katern zog der jetzt schon ältere und nicht mehr ganz so schnelle Fridolin den Kürzeren und wurde schwer verletzt.
Dieses Pech war jetzt auch Fridolins Glück. Denn nun ist er doch bei uns gelandet. Bald werden nur noch ein paar Narben zu sehen sein, denn zum Glück verheilt alles gut.
Und so ist es für ihn jetzt der Start in ein neues Leben.

In der kurzen Zeit, die er jetzt bei uns ist, hat sich Fridolin vom “bitte-nicht-anfassen”-Kater zum entspannten Schmuser entwickelt.
Selbst zu ihm fremden Menschen und Kindern sucht er Kontakt und genießt ihre Gesellschaft.
Ein Zeichen dafür, dass er irgendwann in seinem Leben einmal bei Menschen gelebt hat.
Um so trauriger, dass ihm dieses so viele Jahre verwehrt wurde.

Fridolin ist tiefen-entspannt, ein Kater, der sowohl zu einer Familie mit älteren Kindern, wie auch zu älteren Menschen gut passen würde.
Seine neuen Menschen sollten nicht voll berufstätig sein, denn Fridolin soll in Wohnungshaltung (gerne mit gesichertem Balkon) vermittelt werden. Eine Vermittlung in ungesicherten Freigang erfolgt nicht.

Ob Fridolin mit anderen (FIV-positiven) Katzen verträglich ist, wissen wir leider nicht.
Hunde sollte es in seinem neuen Zuhause nicht geben.

Wenn Sie unserem Pechvogel im Glück ein neues Zuhause geben möchten, melden Sie sich bitte unter 0176/21439546 (abends oder AB) oder doris.portz (at) katzenschutzbund-koeln.de (bitte eine Rückrufnummer mit angeben)