Konrad, der Wandergeselle

1. September 2019

Alter: ca. 5 Jahre geschätzt
Geschlecht: männlich/ kastriert
Verträglichkeit: Zweittier / Einzeltier
Haltung: Freigang
Gesundheit: geimpft, gechippt, FIV + Leukose Test negativ
Schutzgebühr: 140 Euro

Konrad ist in vielerlei Hinsicht etwas ganz Besonderes. Das fing schon damit an dass er wie ein kleiner Schmutzfink zu uns kam (siehe Foto). Er wurde nämlich im Bahnhof vom Köln-Bonner-Flughafen eingefangen. Daher auch sein Name. 😉

Auf der Pflegestelle zeigte Konrad sich als wahrer Sonnenschein: ein absolut lieber und verschmuster Kater. Eigentlich wollte die Pflegestelle ihn behalten…. aber manchmal kommt es halt anders als man denkt. Konrad entpuppte sich nämlich auch als großer Freigeist und ist im letzten halben Jahr schon zweimal nicht zurück nach Hause gekommen und ist satt dessen wochenlang auf Tour gewesen. Er muss gleich mehrere Futterstellen für sich entdeckt haben. Kein Wunder bei diesem Prinz Charming, der jedes Herz im Sturm erobert.

Da es zu erwarten ist, dass er wieder auf Wanderschaft geht, und man keinen Grund dafür erkennen kann, den man abstellen könnte, hat sich die Pflegestelle nun schweren Herzen dazu entschlossen, ihn in die Vermittlung zu geben. Natürlich in der Hoffnung, dass Konrad woanders sesshaft wird. Eine Garantie dafür können wir allerdings nicht übernehmen! Und Konrad benötigt auf jeden Fall Freigang! Sein neues zu Hause muss also in einer entsprechend verkehrsarmen Gegend liegen.

Wer sich also auf das Abenteuer Konrad einlassen möchte, der meldet sich bitte an Frau Zörner unter 0177/4695888 (abends) oder martina.zoerner(ät)katzenschutzbund-koeln.de