Hasenfüßchen Pepone (ohne Camillo :-))

21. Januar 2020

Alter: ca. 4 Jahre
Geschlecht: männlich / kastriert
Verträglichkeit: Einzeltier
Haltung: Wohnung mit Balkon
Gesundheit: gechippt, FiV+/Leukose neg.
Schutzgebühr: 100 Euro

UPDATE:
Immer wieder schön zu sehen, was Zeit, Geduld und Liebe bewirken können.
Im November kam Pepone als Wildling zu uns und heute, ok, gut 5 Monate später, ist er seiner Pflegemama gegenüber total verschmust und anhänglich geworden. Er liebt ihre Nähe und möchte diese nicht missen. Das dieses Verhalten nicht sofort auch auf einen neuen Dosenöffner übergeht ist klar aber man weiß was man bekommen kann wenn man sich nur die Zeit nimmt!

Pepone mussten wir mit zwei weiteren Katern letztes Jahr einfangen weil die drei Streuner durch Baumaßnahmen ihre Heimat verloren und nicht bleiben konnten.

Wenn man nach der Größe geht, macht Pepone schon was her, auch sieht er aus, als hätte er schon viele Schlachten geschlagen (keine Ahnung wie seine Gegner aussahen ;-)) Aber in seiner Brust schlägt ein kleines Hasenherzchen. Wir denken, das er von den dreien vielleicht tatsächlich wild aufgewachsen ist und daher nicht den nötigen Kontakt zum Menschen hatte oder schlechte Erfahrungen gemacht hat.

Pepone braucht etwas Zeit, um sich in seinem neuen Zuhause sicher zu fühlen. Hier helfen ihm neben Ruhe und Geduld diverse Verstecke und Höhlen. Und Leckerchen natürlich 🙂
Er ist überhaupt nicht aggressiv, sondern möchte die Nähe der Menschen und die Streicheleinheiten eigentlich genießen, und so langsam aber sicher kann er das auch. Er ist mittlerweile sehr anhänglich geworden bei seinem Pflegefrauchen und fordert Futter und Streicheleinheiten sehr selbstbewusst ein. Er zeigt immer mehr seinen liebevollen Charakter und wie sehr er an seinen Bezugsmenschen hängt. Radio und TV sind auch nur noch in lautem Zustand unheimlich. (Er hat sogar mit Karneval gefeiert, siehe das rote Konfetti auf dem Kopf :-))

Hier gilt es einen Rohdiamanten zu prägen, wer traut sich diese Aufgabe zu?
Liebe, Geduld, Verständnis und keine Angst vor FiV sowie ein ruhiger Haushalt ohne Kinder und ein abgesicherter Balkon wäre genau das richtige für ihn!

Infos zum Thema FiV: http://www.katzenschutzbund-koeln.de/gesundheit/fiv/

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Frau Heinrichs unter cerstin.heinrichs(ät)katzenschutzbund-koeln.de