Großer, sanfter Kater Mikowitsch

18. Februar 2018

Alter: ca. 4 Jahre
Geschlecht: männlich / kastriert
Verträglichkeit: Einzeltier
Haltung: Wohnung mit Balkon
Gesundheit: geimpft (Schnupfen/Seuche), gechippt, FiV/FelV positiv
Schutzgebühr: nach Vereinbarung
Der stattliche Kater mit einem feinen Charkter und sanftem Wesen hatte es nicht immer einfach. Er wurde in einem Garten geboren und von dessen Besitzer in vermeintlich gute Hände abgegeben. Da diese aber nicht so gut waren, holte er ihn zurück. Da Mikowitsch aber mit anderen Katzen so gar nicht kann und jetzt auch noch positiv auf FiV und Leukose getestet wurde, gab ihn sein Besitzer schweren Herzens ab.

Mikowitsch ist sehr menschenbezogen und lieb der auch gerne mit im Bett schläft. Wegen seiner Krankheit darf er nicht mehr in den Freigang um andere Katzen nicht anzustecken. Daher benötigt er auf jeden Fall einen abgesicherten Balkon. Ein ausbruchssicherer Garten wäre natürlich ein Traum.

Derzeit ist er gesund und munter. Wann ihn seine Krankheiten einholen und wie hoch seine Lebenserwartung ist, kann niemand sagen. Nichts desto trotz hat gerade ein Kater wie er ein liebevolles Zuhause verdient, in dem er so geliebt wird, wie er ist und es verdient hat.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Frau Heinrichs unter 02203/591 561 (Abends oder AB) oder cerstin.heinrichs(ät)katzenschutzbund-koeln.de

Cailow

28. Januar 2018

Alter: ca. 3-4 Jahre (geschätzt)
Geschlecht: männlich, kastriert
Verträglichkeit: Zweittier
Haltung: Wohnung mit Balkon evtl. Freigang
Gesundheit: gechippt, geimpft (Schnupfen/Seuche), negativ FIV+FeLV getestet
Schutzgebühr: 120 €

*RESERVIERT*
Cailow stammt genau wie Yellow, Jackie und einige Andere aus einer Fangaktion an einer privaten Futterstelle.

Anfangs dachten wir, Cailow wäre schon draußen geboren worden und ein „echter Wildling“. Doch auch er muss in seiner Jugend bei Menschen gelebt haben . Denn aus dem scheuen Kater ist über die letzten Wochen ein richtiger Schmusebär geworden.
Als gestern die Pflegemama das „Beweis-Video“ schickte, war klar: Der Text muss geändert werden!
Denn Das Video zeigt einen sich wohlig auf dem Rücken räkelnden, laut schnurrenden Cailow, der sich so richtig durchknuddeln lässt und dabei genüsslich Milchtritte in die Luft macht. 😀

Cailow hat sich zu einem entspannten Kater entwickelt, der gerne auf der Couch liegt und sich auch in der Anwesenheit von fremden Menschen nicht direkt versteckt.

Er ist sozial, verträglich und in die Katzengruppe seiner Pflegestelle gut integriert. Er spielt sehr gerne und ist Fan von allen Bällen und Kügelchen, die er finden kann.
Wir denken, er passt gut zu einem spielfreudigen Kater oder zu einem selbstbewussten Mädel. Da seine Aufforderungen zum Mitspielen doch manchmal etwas handfester sind, sollten die Mit-Samtpoften da besser aus gleichem Holz geschnitzt sein.

Cailow ist eine eher herbe Schönheit, mit seinem Knick-Ohr und dem etwas kleiner erscheinenden einen Auge, Blessuren, die wahrscheinlich irgendwann aus einem Kampf zwischen unkastrierten Katern resultierten. Die Augen-Verletzung muss aber nicht mehr behandelt werden und ist ausgeheilt.

Cailow hat eine längere Zeit draußen gelebt. Einen Drang, wieder hinaus zu wollen, zeigt er auf seiner Pflegestelle trotzdem nicht.
Es ist daher eine Vermittlung in Wohnungshaltung mit gesichertem Balkon möglich, wie auch in den Freigang, wenn dieser sicher genug ist..

Er braucht auf jeden Fall Katzengesellschaft und wird nicht als Einzelkatze vermittelt.

Wenn Sie Cailow kennenlernen möchten, melden Sie sich bitte unter 0176/21439546 (AB) oder doris.portz (at) katzenschutzbund-koeln.de

Elsa

19. Januar 2018

Alter: geb. ca. 2009-2013
Geschlecht: weiblich / kastriert
Verträglichkeit: Einzeltier/ Zweittier?
Haltung: Freigang
Gesundheit: geimpft (Schnupfen, Seuche), gechippt, FiV/FelV neg. getestet
Schutzgebühr: 120 Euro

Die schwarze Elsa sollte von uns eigentlich nur kastriert werden. Sie war Anwohnern nämlich aufgefallen, weil sie jedes Jahr erneut mit ihren Babys an die Futterstelle kam. Und das sollte endlich aufhören.

Einmal eingefangen war ihr aber anzumerken, dass sie gar nicht so wild war wie zunächst angenommen. Das Leben draußen hat nur sehr vorsichtig werden lassen, aber trotzdem war sie offensichtlich eine zahme Katze. Mittlerweile lässt sie sich auf der Pflegestelle anfassen und kraulen. Und das genießt sie ganz offensichtlich!

Das Köpfchen wird dann ganz feste gegen die Hand gedrückt. Zwischendurch prüft sie ob auch wirklich immer noch die selbe Hand krault 😊. Alles in allem erscheint das also recht ausbaufähig. Trotz ihrer Skepsis bleibt ist sie immer ganz lieb.
Was das Zusammenleben mit anderen Katze angeht, so macht sie den Eindruck, als würde sie lieber Einzeltier sein. Nach ihrem bisherigen, harten Leben hätte sie es auch verdient nun so richtig verwöhnt zu werden.

Es werden also katzenerfahrene Menschen gesucht, die Elsa ausreichend Zeit geben um mit ihnen vertraut zu werden. Dann erhalten sie ein ganz braves und dankbares Tier.
Da sie die letzten Jahre ausschließlich draußen gelebt hat, gehen wir davon aus, dass sie gerne wieder Freigang in einer verkehrsruhigen Gegend haben würde.

Wenn Sie sich für Elsa interessieren, dann melden Sie sich bitte bei Frau Zörner unter 0177/4695888 (abends) oder martina.zoerner(ät)katzenschutzbund-koeln.de

Trevor

15. Januar 2018

Alter: ca. 2-3 Jahre (vom Tierarzt geschätzt)
Geschlecht: männlich, kastriert
Verträglichkeit: Zweittier
Haltung: Freigang
Gesundheit: geimpft (Schnupfen/Seuche), gechippt, FIV + Leukose negativ getestet
Schutzgebühr: 120 Euro

Trevor ist ein so genannter „Fundkater“. Lange schon war er in der Nachbarschaft bekannt, bevor uns jemand rief. Als wir ihn dann einfingen war schnell klar: Verfloht, verwurmt und unkastriert, da gab es wohl schon länger keinen Menschen mehr, der sich um den freundlichen Kater gekümmert hatte.

Denn das ist er wirklich: Ein freundlicher Kater, der gerne schmust, sich mit jeder Katze und Kater auf der Pflegestelle versteht.
Trevor findet schnell Kontakt, lässt sich gerne streicheln und lässt sich sogar hochnehmen, ohne Probleme zu machen.

Er ist sehr verspielt und pflegt auch gerne Kontakt zu Katzen/Katern, die es ihm gleich machen (Auf der Pflegestelle spielt er am Liebsten mit Cailow und Jackie).
Trevor ist sehr entspannt und ausgeglichen und sollte so auch zu einer Familie mit Kindern passen.

Ein Leben ohne Freigang kann sich Trevor nicht vorstellen.

Wenn Sie Trevor kennenlernen möchten, melden Sie sich bitte bei Frau Portz unter 0176/21439546 (AB) oder doris.portz (at) katzenschutzbund-koeln.de

Ginger

21. Dezember 2017

Alter: ca. 4 Jahre
Geschlecht: weiblich / kastriert
Verträglichkeit: Einzeltier
Haltung: Freigang
Gesundheit: geimpft (Schnupfen/Seuche), gechippt, neg. FiV/FelV getestet
Schutzgebühr: 120 Euro
Ginger kam im letzten Jahr zusammen mit ihren Kindern in unsere Obhut und hat dieses Jahr ein neues Zuhause gefunden. Als Katzenkinder in ihr neues Zuhause einzogen fand sie das so gar nicht klasse und fühlt sich nicht mehr wohl. Daher sucht sie nun erneut ein neues Zuhause aber diesmal bitte für IMMER!
Sie ist eher zurückhaltend, aber wenn sie sich gut eingelebt hat, taut sie nach und nach auf und lässt sich gerne streicheln. Grundsätzlich kommt sie mit Hunden aus, und auch mit Kindern ab Schulalter. Nur Artgenossen müssen nicht unbedingt sein.

Wir suchen Dosenöffner, die keine Schmusebacke vor dem Herren suchen sondern sich einfach nur an ihrer Nähe erfreuen, ihr Freiraum lassen und Freigang in ruhiger Wohngegend bieten können.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Frau Heinrichs unter 02203/591 561 (Abends oder AB) oder cerstin.heinrichs(ät)katzenschutzbund-koeln.de

Hexe

20. Dezember 2017

Alter: ca. 3 Jahre
Geschlecht: weiblich / kastriert
Verträglichkeit: Einzeltier
Haltung: Freigang
Gesundheit: für Freigang geimpft, gechippt, neg. FiV/FelV getestet
Schutzgebühr: 150 Euro

Die hübsche Hexe tauchte auf einmal mit ihren 2 Töchtern (Bibi und Tina)in einem Garten auf und blieb. Und so wurden wir gerufen und haben die kleine Familie in unsere Obhut genommen.

Sie hatte sicher einmal ein Zuhause denn sie ist kein Wildling. Ansich ist sie eine ganz liebe Maus aber wir denken, das sie es vielleicht nich so gut hatte, denn sie ist etwas misstrauisch. Sie liebt es zwar gekrault zu werden, schnurrt auch dabei, aber es geht immer ganz leicht der Schwanz.
Inzwischen ist ihr Nachwuchs ausgeszogen und sie hat Vertrauen gefasst. Hexe ist ihrer Pflegemama sehr zugetan und diese kann kaum einen Schritt ohne sie machen 🙂

Wir suchen für Hexe ein neues Zuhause ohne Artgenossen aber mit Freigang in ruhiger Wohngegend. Größere Kinder sind sicher kein Problem. Ob sie Hunde kennt und wie sie diese findet können wir nicht sagen. UNd es wäre toll, wenn die neuen Dosenöffner nicht all zu lang ausser Haus wären!

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Frau Heinrichs unter 02203/591 561 (Abends oder AB) oder cerstin.heinrichs(ät)katzenschutzbund-koeln.de

Polly

19. Dezember 2017

Alter: ca. 1,5 Jahre
Geschlecht: weiblich / kastriert
Verträglichkeit: Zweittier
Haltung: Wohnung mit Balkon
Gesundheit: geimpft (Schnupfen/Seuche), gechippt, neg. FiV/FelV getestet
Schutzgebühr: 120 Euro

Die hübsche Polly wurde als kleiner Wildling eingefangen und war bereits vermittelt. Leider wurde sie dort von den anderen Katzen gemobbt, mit den beiden Katern auf ihrer Pflegestelle versteht sie sich jedoch prima. Deshalb suchen wir für Polly ein neues Zuhause mit sozialen Artgenossen.

Im Kontakt mit Menschen ist sie noch recht scheu und zurückhaltend. Doch wenn es was zu fressen gibt, vergisst sie auch mal ganz schnell, dass sie ja eigentlich ein Angsthase ist. Dann streicht sie den Menschen freudig um die Beine und lässt sich sogar durchkraulen.
Die neuen Dosenöffner sollten einfühlsam und geduldig sein. Im besten Falle sind sie sogar schon erfahren mit scheuen Tieren
.

Wir suchen für sie ein Zuhause, in dem Artgenossen auf sie warten, die nicht zu aufdringlich oder dominant sein sollten, bei zu wilden Spielversuchen reagiert Polly nämlich verängstigt. Einen abgesicherten Balkon mag sie auch gerne.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Frau Heinrichs unter 02203/591 561 (Abends oder AB) oder cerstin.heinrichs(ät)katzenschutzbund-koeln.de

Knutschkugel und Pechvogel Schmusi

19. Dezember 2017

SchmusyT_neuSchmusy_neu_TAlter: ca. 10 Jahre
Geschlecht: weiblich / kastriert
Verträglichkeit: Einzeltier
Haltung: Freigang oder Wohnung mit Balkon
Gesundheit: geimpft (Schnupfen/Seuche), gechippt, neg. FiV/FelV getestet
Schutzgebühr: 120 Euro
*RESERVIER*Diese süße Knutschkugel ist eine absolut liebe und menschenbezogene Katze, die bereits zwei Mal unverschuldet ihr Zuhause verloren hat. Daher suchen wir jetzt ganz liebe Menschen, bei denen sie ihr absolutes Für-Immer-Zuhause findet!

Leider ist ihr Leben jetzt schon zu oft ins wanken geraten, dass wir keine Experimente mit anderen Tieren oder kleinen Kindern mehr machen möchten. In ihrem nächsten und hoffentlich letzten Zuhause soll sie im Mittelpunkt stehen dürfen!

Wahrscheinlich durch Stress in der Vergangenheit hat Schmusi einen empfindlichen Magen entwickelt, ist aber mit Spezialfutter und geregeltem Leben auf der Pflegestelle, Beschwerde frei. Ob sie auch anderes Futter dauerhaft verträgt müsste getestet werden.

Ansonsten steht Schmusi mitten im Leben und hat keine großen Flausen mehr im Kopf, liebt es aber dennoch auch mal mit der Spielmaus durch die Wohnung zu flitzen. Allzu turbulent sollte es in ihrem neuen Zuhause aber nicht zu gehen, sie ist ja schließlich schon eine halbe Seniorin und hat einen sensible Seele.

Es wäre schön, wenn ihre neuen Menschen viel Zeit für Sie haben, denn sie liebt es sich auf ihren Menschen zu kuscheln oder eine Runde mit ihnen zu spielen, ein voll berufstätiger Haushalt kommt daher nicht in Frage.
Es sollte mindestens einen gesicherten Balkon oder Garten geben, denn bei schönem Wetter liegt sie gerne in der Sonne oder jagt den Blättern hinterher.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Frau Heinrichs unter 02203/591 561 (Abends oder AB) oder cerstin.heinrichs(ät)katzenschutzbund-koeln.de

Jackie

10. Dezember 2017

Alter: ca. 1-2 Jahre (geschätzt)
Geschlecht: weiblich, kastriert
Verträglichkeit: Zweittier
Haltung: Wohnung mit Balkon, evtl. Freigang
Gesundheit: gechippt, geimpft (Schnupfen, Seuche), negativ FIV+FeLV getestet
Schutzgebühr: 120 €

*RESERRVIERT*Jackie wurde im Juli 2017 mit ihren beiden restlichen noch lebenden Kitten eingefangen. Die Kitten durften bei den Meldern bleiben und bekamen dort ein Zuhause. An der scheuen Mama hatten die Leute aber kein Interesse.
Niemand hatte sich bis dahin erbarmt, ihr Unterschlupft zu bieten. Dementsprechend scheu war sie.

Seitdem lebt Jackie jetzt auf unserer Pflegestelle, zusammen mit Yellow, Cailow und einigen Anderen.
Stück für Stück erobert sich Jackie jetzt ein neues Leben.

Sie schläft nicht mehr unter dem Schrank, sondern hat sich einen Platz unter einer Decke erobert.
Von dort aus wird jetzt die Welt um sie herum entdeckt.
Liegt sie irgendwo entspannt, kann ihre Pflegemama sie bereits streicheln.
Das Schnurren dabei fehlt zwar noch, aber auch das kommt bestimmt auch noch. 🙂

Was sie definitiv genießt, das ist der Aufenthalt im Warmen. Sie hat wohl für sich beschlossen, eine Wohnungskatze zu werden.
Jackie ist eine sehr soziale Katze, die sich gut in eine Beziehung einfügt und ggfs auch unterordnet, sich aber auch wehrt, wenn ihre Mitsamtpfoten es übertreiben (z.B. wenn Yellow sich mal wieder auf sie gesetzt hat, statt daneben)
Ansonsten ist Jackie eine junge, verspielte Katze, die bestimmt über Spiel und Leckerchen mit der Zeit ihren Zugang zu uns Menschen finden wird.
Natürlich ist Jackie stubenrein.

Wir suchen für sie Menschen, mit Erfahrung und Geduld, die ihr auf ihrem weiteren Weg helfen. Eine zahme Mitsamtpfote wäre ihr im neuen Zuhause dabei bestimmt eine gute Hilfe.

Wenn Sie Jackie ein neues Zuhause geben wollen, melden Sie sich bitte unter 0176/21439546 (AB) oder doris.portz (at) katzenschutzbund-koeln.de

Liebenswerter Kater Max

24. November 2017

Alter: 13 Jahre (Angabe der Vorbesitzerin)
Geschlecht: männlich/kastriert
Verträglichkeit: Einzeltier
Haltung: Wohnung mit abgesichertem Balkon oder katzengerechter Freigang
Gesundheit: gechippt, geimpft (Schnupfen/Seuche)
Schutzgebühr: 100 Euro

Max ist ein ruhiger und sehr entspannter Kater denn er war auch ein entspanntes Umfeld gewohnt. Als aber sein Frauchen erkrankte kam seine Welt ins wanken und brachte alles durcheinander.
Die aus der Erkrankung des Frauchens resultierende Abgabe und der folgende Umzug auf seine jetzige Pflegestelle haben den armen Kerl total aus der Bahn geworfen.
Aber er hat sich super berappelt und freut sich wieder des Lebens sowie über jeglichen Menschenkontakt. Er ist sehr kinderfreundlich, wenn es ihm aber zuviel geht, verzieht er sich. Hunde sind nicht so sein Ding. Auch ist er kein Schoßkater aber mit Streicheleinheiten lässt er sich sehr gerne verwöhnen.

Obwohl er früher Freigänger war, zieht es ihn derzeit überhaupt nicht mehr nach draußen, wohl aber liebt er den abgesicherten Balkon um da die Vögel zu beobachten.

Wir könnten uns vorstellen, das er in einem ruhigen Haushalt bei älteren Herrschaften mit einem abgesicherten Balkon am besten aufgehoben wäre. Gesundheitlich hat er trotz seines Alters keinerlei Probleme!

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Frau Heinrichs unter 02203/591 561 (abends oder ab) oder cerstin.heinrichs(ä)katzenschutzbund-koeln.de

Seite 1 von 212