Katzenmädchen Nori

23. März 2018

Alter: ca. 9 Monate
Geschlecht: weiblich, kastriert
Verträglichkeit: Zweittier
Haltung: Wohnung mit gesichertem Balkon, evtl. Freigang
Gesundheit: entwurmt, entfloht, gechippt, 1xgeimpft (Schnupfen/Seuche), negativ getestet (Fiv/FeLV)
Schutzgebühr: 120 euro

*Nori ist reserviert*

Tierschutz funktioniert dann besonders gut, wenn viele Menschen mitmachen. So wie jetzt bei einer großen Fangaktion an der Autobahn auf einer Raststätte.
Menschen haben hingesehen und uns informiert, Freiwillige (bestehend aus “alten Hasen” und “Frischlingen”) bilden Fangteams, machen viele, viele Nachtschichten und fangen, fangen, fangen.
Mittlerweile bereits mehr als 10 Tiere konnten so vor dem fast sicheren Tod durch Überfahren gerettet werden.
Und jetzt sind unsere Pflegestellen dabei, diese teils draußen geborenen Tiere zu braven Stubentigern zu machen. (wer noch helfen will, kann sich gerne melden 🙂 )

Auch Nori stammt von der Autobahn. Sie ist, wie fast alle dort, eine sehr soziale Fellnase, die sich gut in eine bestehende Katzengruppe einfügt. Auch wenn sie “wild geboren” wurde, kennt sie Menschen schon ihr ganzes Leben lang. Denn die Tiere haben auf dem Parkplatz der Raststätte nach Futter gebettelt… und die Menschen haben ihr Essen mit ihnen geteilt.
Dies hilft ihr jetzt sehr, sich an uns Menschen zu gewöhnen und uns als neue Partner anzunehmen. Und es ist bestimmt auch der Grund, warum sie sich nach so kurzer Zeit bereits anfassen lässt.

Natürlich ist Nori trotz allem noch eher scheu, aber sie lernt schnell und wird bestimmt bald nicht mehr von einer “zahmen Samtpfote” zu unterscheiden sein.

Einen Drang nach draußen lässt Nori bisher nicht erkennen. Auch sie scheint die warme und sichere Wohnung zu genießen und dem Leben dort draußen vorzuziehen.
Ihre neue Dosenöffner sollten bereits Katzenerfahrung mitbringen und natürlich Geduld und Einfühlungsvermögen haben, um Nori auf ihrem weiteren Weg zur Kuschelkatze zu unterstützen.

Die zweite Impfung erfolgt noch im Dezember.

Bei Interesse melden Sie sich bitte unter 0176/21439546 (AB) oder doris.portz (at) katzenschutzbund-koeln.de (bitte eine Rückrufnummer mit angeben)

Molly

23. März 2018

Alter: ca. 1 Jahre
Geschlecht: weiblich / kastriert
Verträglichkeit: Einzeltier
Haltung: Wohnung mit Balkon
Gesundheit: gechippt
Schutzgebühr: 100 Euro

*RESERVIERT*Diese hübsche Motte lebte einige Monate unversorgt in einem Hinterhof bis sich endlich jemand erbarmte und uns zu Hilfe rief. Es stellte sich heraus, dass sie gechipt aber nicht registriert war. Trotzdem ließ sich über den Tierarzt der Besitzer ermitteln und er wurde informiert. Leider kam keine Reaktion der Besitzer und so suchen wir nun für sie ein Für-Immer-Zuhause in dem sie geliebt und geschätzt wird wie sie es verdient hat.

Anfangs ist Molly Fremden gegenüber noch sehr reserviert und grummelt auch schon mal (kratzt oder beißt aber nicht) aber nach ein paar Tagen taut sie auf. Sie freut sich über jede Zuwendung, vor allem aber über Putenwurst als Leckerchen. Inzwischen spielt sie auch wieder.
Bauch kraulen mag sie nicht aber sie liebt es, sich an ihren Dosenöffner zu kuscheln. Artgenossen mag sie allerdings nicht weshalb sie als Einzelkatze vermittelt wird.

Wir suchen liebe Menschen, die ihr die Zeit geben die sie braucht und sie nehmen wie sie ist. Asserdem sollte dieser nicht den ganzen Tag ausser Haus sein.
Ob sie Kinder oder Hunde kennt ist uns nicht bekannt. Die Impfungen müssen noch vorgenommen werden in den kommenden Tagen.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Frau Heinrichs unter 02203/591 561 (Abends oder AB) oder cerstin.heinrichs(ät)katzenschutzbund-koeln.de

Toni

23. März 2018

Alter: geb. ca. 07/2017
Geschlecht: männlich / kastriert
Verträglichkeit: Einzeltier/Zweittier
Haltung: Freigang
Gesundheit: geimpft (Schnupfen, Seuche), gechippt, FiV/FelV neg. getestet
Schutzgebühr: 120 Euro

*RESERVIERT*

Toni kam als Fundkater zu uns.

Leider war er nicht gekennzeichnet und trotz intensiver Suche konnten seine Besitzer nicht gefunden werden. Das ist sehr schade. Denn Toni ist ein sehr lieber und menschenbezogener Kater.

Auf der Pflegestelle lebt er mit weiteren Katzen zusammen und soll daher bevorzugt als Zweittier vermittelt werden.  Denn er bräuchte schon einen Spielekumpel zum auspowern. Gerne würde er zusammen mit Charly seine Köfferchen packen.

Sein neues zu Hause soll in einer verkehrsruhigen Gegend liegen, denn Toni benötigt unbedingt Freigang.

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Frau Zörner unter 0177/4695888 (abends) oder martina.zoerner(ät)katzenschutzbund-koeln.de

Cosmo und Wanda – Zwei Katzendamen im besten Alter

23. März 2018


Alter: geb. ca. 01.07.2011
Geschlecht: 2 x weiblich, kastriert
Verträglichkeit: Zweittiere
Haltung: Freigang
Gesundheit: gechippt, Impfungen werden aktualisiert
Schutzgebühr: 100 Euro pro Tier

*RESERVIERT* Cosmo und Wanda wurden vor 7 Jahren als Kitten von uns vermittelt und genießen seitdem Freigang. Leider müssen sie nochmals auf die Suche nach einem neuen Zuhause gehen, da die Tochter der Familie mittlerweile eine hochgradige Allergie entwickelt hat.

Beide Katzendamen sind gegenüber ihren Dosenöffnern sehr verschmust und schlafen auch ab und zu gerne mit im Bett. In ihnen unbekannten Situationen sind sie allerdings etwas scheu und zurückhaltend. Das Zusammenleben mit anderen Katzen kennen sie aus ihren Urlaubs-Aufenthalten in der Katzenpension und gestaltet sich problemlos.

Cosmo ist sehr gesprächig und erzählt gerne miauend von ihren Abenteuern, wenn man sie anspricht.

Wanda ist eine Genießer-Katze, die sich auch gerne am Napf ihrer Schwester bedient. Sie liebt es, ihre Stofftiere im Haus zu verteilen und anschließend wieder einzusammeln.

Die beiden Mädels hören sehr gut auf ihre Namen und kommen direkt von draußen hereingesprungen, wenn sie gerufen werden, um anschließend mit einem Leckerchen belohnt zu werden. Die Nächte verbringen die zwei im Haus.

Wir suchen für die Beiden ein eher ruhigeres Zuhause mit Freigang in verkehrsberuhigter Lage.

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Frau Zörner unter 0177/4695888 (abends) oder martina.zoerner(ät)katzenschutzbund-koeln.de

Mama Shirin

23. März 2018

Alter: ca. 1-2 Jahre (geschätzt)
Geschlecht: weiblich, kastriert
Verträglichkeit: Zweittier, hundeverträglich
Haltung: Freigang oder gesicherter Garten
Gesundheit: entwurmt, entfloht, gechippt, negativ getestet (Fiv/FeLV), Impfungen folgen (Schnupfen/Seuche/Tollwut)
Schutzgebühr: 130 Euro

*RESERVIERT*

Shirin kam als hoch tragend zu uns. Sie ist eine tolle Mutter und bald sind ihre Babies alt genug, um vermittelt zu werden, so dass auch Shirin ab Ende November auf die Suche nach einem neuen Zuhause gehen kann.
Shirin ist eine sehr zutrauliche und liebe Katze, die sich auch gut mit den anderen Katzen auf ihrer Pflegestelle versteht.
Aus ihrem früheren Zuhause kennt sie ebenfalls das Zusammenleben mit großen und kleinen Hunden.

Was sie nicht kennt, ist Spielen. Dafür hatte sie in ihrem Leben bisher wohl noch keine Zeit und auch jetzt beanspruchen sie die Babies zu sehr.
Aber Kuscheln, das mag sie 🙂

Shirin verbrachte ihr erstes Lebensjahr als “Hofkatze”. Sie genießt den Zugang zum Haus, die Menschen und alles, aber ohne frische Luft, das macht ihr nur halb so viel Spaß. Wir suchen daher ein Zuhause mit Freigang in einer sicheren Wohngegend oder mit gesichertem Garten.

Die Impfungen für den Freigang erfolgen kurzfristig.

Wenn Sie Shirin kennenlernen möchten, melden Sie sich bitte unter 0176/21439546 (abends oder AB) oder unter doris.portz (at) katzenschutzbund-koeln.de (bitte unbedingt Rückrufnummer angeben)

Gipsy und Farina

23. März 2018

Alter: geschätzt auf 1-2 Jahre
Geschlecht: weiblich/ kastriert
Verträglichkeit: Zweittiere
Haltung: Freigang
Gesundheit: Schnupfen + Seuche geimpft, gechippt, FIV und Leukose neg.
Schutzgebühr: 120 Euro pro Tier

*RESERVIERT*

Gipsy (getigert auf weiß) und Farina (weiß mit getigerten Flecken) haben ihr bisheriges Leben in einem Schrebergarten verbracht. Sie wurden uns von dem Menschen gemeldet, der die Versorgung einer ganzen Katzentruppe übernommen hatte. Sie beiden ließen sich nämlich anfassen, so als wären es zahme Tiere.

Auf der Pflegestelle bestätigte sich dieser Eindruck. Die beiden waren wirklich sofort zutraulich und lassen sich gerne streicheln. Allerdings sind sie ein Leben in Freiheit gewohnt und deswegen drängen sie nach draußen…..
Aus diesem Grunde suchen wir für die beiden nun dringend ein endgültiges zu Hause, dass den beiden lieben Kätzinnen nach einer Eingewöhnungszeit Freigang in einer entsprechend verkehrsberuhigten Umgebung bieten kann. Eine Katzenklappe oder eine geschützte Schlafstelle wie z.B. ein Gartenhaus sollte für die Freigeister vorhanden sein.

Gipsy und Farina müssen nicht zusammen vermittelt werden. Da sie sozial verträglich sind können sie auch einzeln mit bereits vorhandenen Katzen vergesellschaftet werden.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Frau Zörner unter 0177/4695888 (abends) oder martina.zoerner(ät)katzenschutzbund-koeln.de

Ally und Kilian

23. März 2018

Alter: geb. ca. 09/2017
Geschlecht: männlich+weiblich, kastriert
Verträglichkeit: Zweittiere, zusammen
Haltung: Wohnung mit gesichertem Balkon oder Freigang
Gesundheit: gechippt, geimpft (Katzenschnupfen/-seuche), Ally negativ getestet (FIV+Leukose)
Schutzgebühr: Kilian 100,00 Euro, Ally 120,00 Euro

*Reserviert*

Ally und Kilian kamen als sehr scheue Tiere zu uns, die die ersten Monate ihres Lebens ohne Menschenkontakt verbracht hatten.

Es hat etwas gedauert, aber die Beiden haben sich prächtig entwickelt. 🙂

Ally und Kilian spielen und toben gerne zusammen durch die Wohnung.
Aber sie lieben auch das Spielen mit ihrem Dosenöffner. Und das Spielen hat Mensch und Katzen dann auch zueinander finden lassen.

Ging anfangs die Liebe noch durch den Magen, fordern die Beiden mittlerweile auch Streicheleinheiten ein, ohne dass es Futter gibt.

Es ist eine wahre Freude u erleben, wie diese wunderbaren Stubentiger immer zutraulicher werden.

Fremden gegenüber sind Ally und Kilian noch scheu. Wir suchen deshalb Dosenöffner mit Katzenerfahrung und Geduld, da sie im neuen Zuhause gewiss eine Eingewöhnungszeit brauchen werden.

Ally und Kilian sind beide sehr sozial und kommen auch mit den älteren Katzendamen auf der Pflegestelle gut aus.

Die Beiden kommen mit Wohnungshaltung gut zurecht, ein abgenetzter Balkon ist aber ein Muss. Freigang kommt nur in Frage, wenn dieser sehr sicher ist.

Wenn Sie Ally und Kilian kennenlernen möchten, melden Sie sich bitte unter 0176/21439546 (AB) oder doris.portz (at) katzenschutzbund-koeln.de (bitte eine Rückrufnummer mit angeben)

Joey

23. März 2018

Alter: ca. 1 Jahr
Geschlecht: männlich, kastriert
Verträglichkeit: Zweittier
Haltung: Wohnung mit gesichertem Balkon, evtl. Freigang
Gesundheit: entwurmt, entfloht, gechippt, 1x geimpft (Schnupfen/Seuche), negativ getestet (Fiv, FeLV)
Schutzgebühr: 120 euro
*RESERVIERT*

Tierschutz funktioniert dann besonders gut, wenn viele Menschen mitmachen. So wie jetzt bei einer großen Fangaktion an der Autobahn auf einer Raststätte.
Menschen haben hingesehen und uns informiert, Freiwillige (bestehend aus “alten Hasen” und “Frischlingen”) bilden Fangteams, machen viele, viele Nachtschichten und fangen, fangen, fangen.
Mittlerweile bereits mehr als 10 Tiere konnten so vor dem fast sicheren Tod durch Überfahren gerettet werden.
Und jetzt sind unsere Pflegestellen dabei, diese teils draußen geborenen Tiere zu braven Stubentigern zu machen. (wer noch helfen will, kann sich gerne melden 🙂 )

Joey wurde ganz bestimmt nicht dort geboren, wo er eingefangen wurde. Denn anders, als die meisten anderen dort gefangenen Fellnasen ist er wirklich zahm.
Leider war er weder kastriert noch gechippt und hatte auch einige tierische Mitbewohner, was uns vermuten lässt, dass er ebenfalls schon länger draußen streunte.

Er ist ein wirklich toller Typ, der aber auf jeden Fall Spielgefährten in ähnlichem Alter braucht, und Spielzeug, das liebt er.
Wenn noch keine Samtpfoten im neuen Zuhause wohnen sollten, bringt Joey auch gerne eine seiner Freundinnen von der Pflegestelle (z. B. Nori oder A4) mit.

Joey ist ein Knuddelkater, der Menschen braucht, die viel mit ihm schmusen, dann ist er glücklich.

Die zweite Impfung erfolgt im Laufe des Dezember.

Bei Interesse melden Sie sich bitte unter 0176/21439546 (AB) oder doris.portz (at) katzenschutzbund-koeln.de (bitte eine Rückrufnummer mit angeben)