Roter Riese Leo

22. April 2018

Alter: ca. 3 Jahre (vom Tierarzt geschätzt)
Geschlecht: männlich
Verträglichkeit: Einzel-/Zweittier
Haltung: Wohnung mit großem gesicherten Balkon oder gesichertem Garten
Gesundheit: entwurmt/entfloht, FiV neg/FelV pos. getestet
Schutzgebühr: nach Vereinbarung

Diese übergroße Kuschelmaus (wahrscheinlich MaineCoon/MaineCoon-Mix)wurde im Februar von einer privaten Tierschützerin in einem sehr verwahrlosten Zustand, hungrig und unterkühlt gefunden. Leider war er weder gechippt noch kastriert. Und es ließ sich auch kein Besitzer finden.

Leo ist ein großer, sanfter Riese, freundlich, sehr lieb und umgänglich , ein wirklicher Traumkater
Leo geht offen auf Menschen zu. Er kratzt und beißt nicht, und -obwohl es ja das kleinste Kriterium beim Aussuchen einer neuen Samtpfote sein sollte- er ist wunderschön! Selbst das notwendig gewordene Scheren (er war, als er gefunden wurde, komplett verfilzt) hat daran nichts ändern können.

Aufgrund seiner rassenbedingten Größe (er wiegt mittlerweile wieder stattliche 8 KG), sollte in seinem neuen Zuhause genug Platz für ihn vorhanden sein. Toll wäre natürlich ein großer gesicherter Balkon, ein Traum ein gesicherter Garten.

Leo wurde FelV Positiv (Leukose) getestet. Die Krankheit aber nicht ausgebrochen und es geht ihm bestens!
Im neuen Zuhause schon vorhandene Katzen müssen aufgrund des Ansteckungsrisikos ebenfalls Leukose Positiv sein.

Die Vermittlung in Einzelhaltung käme nur in Frage, wenn die neuen Besitzer viel zuhause sind und dementsprechend viel Zeit mit ihm verbringen.

Leo kann noch ein lange schönes Leben haben!
Wenn eine Katze Leukose-Positiv getestet ist, heißt das nicht zwingend, dass die Krankheit auch ausbricht.

Leo wird noch kastriert und gechippt und ist dann kann er vermittelt werden.
Wer gibt diesem wundervollen, lieben und verschmusten Kater ein neues Zuhause?

Wenn Sie den Leo auf seiner Pflegestelle besuchen möchten, melden Sie sich bitte unter 0176/21439546 (AB) oder doris.portz (at) katzenschutzbund-koeln.de

Serafina

12. März 2018

Alter: 8 Jahre
Geschlecht: weiblich+männlich / kastriert
Verträglichkeit: Zweittier/Einzeltier
Haltung: Wohnung
Gesundheit: gechippt, 1xgeimpft, negativ FIV+FeLV getestet
Schutzgebühr: 170 Euro pro Tier
*Smokey ist reserviert*

Die beiden, zugegeben etwas moppeligen, Geschwister (die auch vieeeel Fell haben :-)) sind reinrassige BKHs und wurden schweren Herzens wegen Erkrankung des Besitzer abgegeben.
Sie sind anfangs recht scheu und zurückhalten aber wenn sie erstmal aufgetaut sind dann gibt es kein halten mehr. Man muss ihnen bloß die Zeit geben anzukommen und dann sind sie lieb und umgänglich und auch für Anfänger geeignet.
Man sollte es nicht meinen aber Smokey (s/w, genannt: Dickie) ist ein kleiner Schisser wogegen seine Schwester draufgängerischer veranlagt ist.
Ob sie mit Hunden und Kinder gut auskommen, können wir leider nicht sagen.

Es sind zwar Wurfgeschwister aber sie müssen nicht zusammen vermittelt werden.
Serafina (Rufname: Sarah) neigt etwas zur Dominanz, vielleicht wäre sie als Einzelprinzessin, bei Menschen die nicht ganztags außer Haus sind, ganz gut aufgehoben. Man sollte aber wissen, das sie gerne Schubladen „aufräumt“ 😉

Beide haben ihren Zahnarzttermin jetzt hinter sich und haben auch schon die erste Auffrischungsimpfung erhalten.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Frau Portz unter 0176/21439546 (abends oder AB) oder doris.portz(at)katzenschutzbund-koeln.de.