Fine

12. Oktober 2018

Alter: 2-4 Jahre (geschätzt)
Geschlecht: weiblich, kastriert
Verträglichkeit: Einzeltier, evtl. Zweittier
Haltung: Wohnung mit gesichertem Balkon
Gesundheit: entwurmt, entfloht, gechippt, geimpft (Schnupfen/Seuche), negativ getestet (Fiv/FelV)
Schutzgebühr: 150 Euro

Fine sollte eigentlich nur kastriert werden, nachdem sie mit ihren Kitten auf einem großen Gartengelände gefangen wurden.
Allerdings war schnell klar, dass sie einmal in menschlicher Obhut gelebt haben musste.
Was immer ihr geschehen ist, es hat sie sehr vorsichtig werden lassen. Erst nach und nach öffnet sie sich wieder uns Menschen.

Mittlerweile kommt sie sogar vorsichtig auf das Bett und möchte gestreichelt werden.
Sie lernt auch wieder, zu spielen.
Was anfangs fremd war, wird immer mehr zum Ritual.

Fine sucht eine Familie/Menschen, die viel Zeit für sie haben. Und die ihr im neuen Zuhause Zeit lassen, auch dort wieder Vertrauen zu fassen.

Auf ihrer Pflegestelle hat sie noch nicht den richtigen Partner gefunden. In ihrem früheren Garten-Leben war sie mit einem Kater zusammen. Vielleicht liegen ihr Kater (die es auf der Pflegestelle gerade nicht gibt) einfach mehr als Katzen.

Fine selbst ist ein Mischling, sieht aus wie ein Maincoon in Mini-Format. Ein souveräner (Maincoon-) Kater wäre vielleicht der richtige Partner für sie. Da Fine vom Wesen her etwas unsicher ist im Umgang mit Anderen, kommt keine Vermittlung zu einem weiblichen Tier in Frage, da andere Katzen dies schnell bemerken.

Wenn Sie Fine kennenlernen möchten, melden Sie sich bitte unter 0176/21439546 (abends oder AB) oder unter doris.portz (at) katzenschutzbund-koeln.de (bitte unbedingt Rückrufnummer angeben)

Charly

2. Juli 2018

Alter: ca 9-10 Monate alt
Geschlecht: männlich / kastriert
Verträglichkeit: Zweittier
Haltung: Freigang
Gesundheit: neg. Test FiV/Leukose
Schutzgebühr: 200 Euro

Dieser wunderhübsche Katermann kam als Fundtier zu uns. Nicht kastriert, nicht gechipt aber ein Rassemix (Devon Rex o.ä.). Vermisst wurde der kleine Spring-ins-Feld allerdings nicht, es ließ sich kein Besitzer finden.
Den richtigen Besitzer suchen wir ihm aber jetzt!!!
Er ist nicht nur hübsch vom Fell her, er hat auch einen tollen Charakter, ist neugierig, verspielt, erzählt viel und möchte seinen Freigang nicht missen. Dieser sollte in wirklich ruhiger Gegend liegen damit niemand auf die Idee kommt ihn mitzunehmen.
Mit Artgenossen kommt er zurecht, es dürfen nur nicht zu viele sein. Mit gößeren Kindern gibt es sicher keine Probleme ebenso wenig wie mit dem Hund auf der Pflegestelle.
Die Freigänger Impfungen und das chippen müssen noch erfolgen.

Geren würde Charly zusammen mit seinem Kumpel Toni umziehen.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Frau Zörner unter 0177/4695888 (abends) oder martina.zoerner(ät)katzenschutzbund-koeln.de

Panda und seine Mädels

27. Juni 2018



Alter: 2 Jahre und ca. 15 Monate
Geschlecht: männlich und weiblich, kastriert
Verträglichkeit: zusammen
Haltung: Wohnung mit großem gesichertem Balkon
Gesundheit: entwurmt/entfloht, gechippt, negativ getestet, geimpft
Schutzgebühr: 170 Euro (Kater) und je 120 Euro (Katze)

Dieses ganz besondere Trio sucht ganz besondere Menschen!
Eigentlich sollte sich Panda mit den Katern der Pflegestelle anfreunden, aber der hübsche Kerl hatte einen ganz anderen Plan. Die Kater fand er mit der Zeit immer blöder und so entschied er sich irgendwann sich selber seine Partnertiere auszusuchen. Der große, stattliche Kater entschied sich für 2 kleine, zierliche Schildpatt-Mädchen.
Während Panda die Kater überhaupt nicht mehr mag und einen auf super Macho macht, versteht er sich mit den beiden Damen sehr gut. Die 3 spielen und chillen wahnsinnig gerne in ihrem Außengehge mit Baumstamm, der sehr gerne bespielt wird. Sobald sie Sonne scheint liegen alle 3 draußen und genießen die warmen Strahlen. Da sie so gerne draußen sind wünschen wir uns für sie unbedingt einen großen Balkon oder eventuell auch Freigang in einer wirklich sicheren Wohngegend.
Leider haben die 3 nicht nur die Liebe zum Außengehege gemeinsam, sondern auch die Scheu, die sie bei fremden Menschen zeigen. Deshalb suchen wir für sie auch wirklich ganz besondere Menschen, die unheimlich viel Geduld mitbringen. Zwar bewegt sich Panda nach einer gewissen Eingewönungszeit völlig frei in der Wohnung, nimmt Leckerchen aus den Hand und lässt sich streicheln, wenn er frisst oder in seinem Körbchen liegt, aber er mag es nicht, wenn man auf ihn zugeht und offensichtlich etwas von ihm will.
Lina ist da ähnlich schwierig – bis jetzt versteckt sich nur in Rosalie ein wahres Schmusemonster.
Und versteckt, ist hier leider wörtlich zu nehmen! Bei Fremden benimmt sie sich wie eine super scheue Katze, läuft weg, versteckt sich…hat sie sich aber an ihre Menschen gewöhnt sieht das ganz anders aus. Wenn sie jemanden mag ist sie eine zuckersüße, anhängliche Katze. Mit ihren Lieblingsmenschen wird gekuschelt und sie tänzelt ihnen schnurrend um die Beine.                                                                     
Ein Traum wäre es dieses hübsche Trio zusammen vermitteln zu können, aber natürlich ist uns klar, dass wir hier nach einem 6er im Lotto suchen – trotzdem ein Versuch ist es wert 😉

Beim Umzug ist Panda entfloht/entwurmt, geimpft (Schnupfen/Seuche, Tollwut, Leukose), negativ auf FIV und Leukose getestet und natürlich gechippt, tätowiert und kastriert!
Lina und Rosalie sind entfloht/entwurmt, geimpft (Schnupfen/Seuche), negativ auf FIV und Leukose getestet und natürlich auch gechippt, tätowiert und kastriert
.

Wenn Sie dieser 6er sind – genug Geduld, Zeit und Verständnis für Panda und seine Mädels aufbringen, oder wenn Sie sich nur für 2 der 3 interessieren, dann würden wir uns freuen, wenn Sie sich bei Jasmin Buckesfeld unter 0177/2106060 (bitte auch auf die Mailbox sprechen!) melden.