Pflegestellen dringend gesucht

15. März 2020

Dieser Wildling sollte 2018 eigentlich nur kastriert werden. Doch der Tierarzt stellte fest, dass sie hoch trächtig war. Ihre Babies kamen dann auf einer unserer Pflegestellen zur Welt und haben natürlich schon lange ein Zuhause gefunden.

 

Warum zeigen wir Ihnen das? Weil wir auch dieses Jahr wieder Hilfe brauchen! Bald kommen wieder die Anfragen, ob wir hoch trächtige -oft nicht zahme- Katzen aufnehmen können. Und auch die ersten wild geborenen Kitten werden und bestimmt gemeldet.
Ob auf einem Firmengelände, in einem Hinterhof oder irgendwo in einer Scheune geboren, wenn wir diesen Tierkindern nicht schnell Hilfe geben können, werden sie ihr Leben auf der Straße fristen oder Schlimmeres.

Wir suchen deshalb wie jedes Jahr katzenliebe Menschen, die uns bei dieser Aufgabe unterstützen und bereit sind, Katzen und Kitten oder kleine Wildlinge bis zur Vermittlung zur Pflege aufzunehmen

Was braucht man dazu?

Eigentlich nur eines: etwas Platz und den Willen, sich für die Tiere zu engagieren und zu helfen!
Der Zeitaufwand ist überschaubar, fast alle unsere Pflegestellen sind berufstätig und leisten trotzdem gute Arbeit, so dass wir in 2019 auch wieder mehr als 160 Jungtiere in ein eigenes Zuhause vermitteln konnten.

Melden auch Sie sich als Pflegestelle! Es ist aktiver Tierschutz, der den Katzen hilft und bestimmt auch Ihnen viel geben wird.

Ob Mutterkatze, Katzenfamilie oder bald wildgeborene Kitten… oder vielleicht doch besser eine ganz andere Fellnase zu Ihren Möglichkeiten passt, das stellen wir im gemeinsamen Gespräch gerne fest.
Zubehör wird von uns gestellt, ebenso werden alle Tierarztkosten etc. übernommen.

Und wer weiß… vielleicht wird ja auch eine Liebe für immer draus. 😉

Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter 0176/21439546 (abends oder AB) oder Ihrer mail (bitte Angabe Ihrer Telefonnummer nicht vergessen!!!) doris.portz (at) katzenschutzbund-koeln.de

Charly und Lucky

14. März 2020


Alter: *4/2019
Geschlecht: männlich/kastriert
Verträglichkeit: Zweittier/gemeinsam
Haltung: Wohnung mit Balkon
Gesundheit: geimpft (Schnupfen/Seuche), gechippt
Schutzgebühr: 100 Euro pro Katze

Auch diese beiden Jungs sind erst recht spät zu uns gekommen und hatten bis dahin wenig Menschenkontakt. Dank ihrer Pflegestelle, die sich viel mit ihnen beschäftigt hat, sind sie doch noch zu menschenkompatiblen Fellnasen geworden.

Charly (getigert) ist ein sanfter und zurückhaltender Kater  der sich mauzend bemerkbar macht wenn er Aufmerksamkeit möchte. Lucky lässt sich noch nicht gerne beschmusen aber das wird, da sind wir uns sicher. Wenn er nämlich müde ist kann man ihn ganz doll kraulen und er genießt es hör und sichtbar:-)
Beide sind natürlich sehr verspielt und neugierig und auch sehr sozial mit anderen Katzen.

Leider hat Charly eine Futtermittelunverträglichkeit entwickelt und er darf derzeit nur eine Sorte Spezialfutter fressen. Ja, das erhöht die Vermittlungschancen ungemein aber vielleicht gibt es ja den einen Menschen, den das nicht stört und der den beiden ein ganz tolles Zuhause bieten möchte, trotz der Allergie.

Wir suchen für beide gemeinsam ein neues Zuhause in einer schönen großen Wohnung mit viel Platz zum toben und jagen, sowie einen abgesicherten Balkon! Hunde kennen sie nicht, größere Kinder dürften kein Problem sein

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Frau Heinrichs unter cerstin.heinrichs(ät)katzenschutzbund-koeln.de

Ruby und Smokey

10. März 2020


Alter: ca. 5 Monate
Geschlecht: weiblich + männlich
Verträglichkeit: nur zusammen
Haltung: Wohnung mit gesichertem Balkon
Gesundheit: kastriert, geimpft, gechippt, entwurmt und entfloht
Schutzgebühr: 100 Euro je Kitten

*Ruby und Smokey sind reserviert*

Als scheue Kitten kamen drei Herzensbrecher zu uns und auf unsere liebe Pflegestelle. Die kleine getigerte Melody ist bereits in ihr für-immer-Zuhause gezogen. Die kleine Ruby ist am frechsten, aber auf eine süße Art und Weise. Sie kommt hin und wieder auch gerne zum streicheln vorbei. Zudem ist sie die verfressenste von allen. Sie hat sich auch schon mit dem Nasssauger angelegt :-); Der kleine Smokey ist am zurückhaltendsten und einfach nur lieb. Er hat aber auch schon Nächte mit im Bett verbracht oder einen Abend auf der Couch auf Dosis Beinen :-); Er braucht halt nur etwas Zeit zum kennenlernen. Beide sind natürlich überaus verspielt, miteinander wie auch mit dem Dosi. Zudem sind sie gerne auf dem Balkon oder sitzen auch mal vor dem Fenster. Ruby und Smokey werden nur zusammen vermittelt :-);

Das neue Zuhause kann sich also auf süße und total verspielte Flauschebällchen freuen, die jedoch anfangs Zeit und etwas Geduld benötigen, um vollständig Vertrauen zu fassen.

Die Kitten sind kastriert, gechippt, geimpft (2x Grundimmunisierung), entfloht und entwurmt. Sie werden in Wohnungshaltung (mit gesichertem Balkon) vermittelt. Unsere Katzenkinder werden nicht in Einzelhaltung vermittelt.

Wenn Sie sich für unsere Kitten interessieren, melden Sie sich bitte unter natalie.stypa(at)katzenschutzbund-koeln.de (bitte eine Rückrufnummer mit angeben).

Harry und Berti

29. Januar 2020

Geschlecht: männlich, kastriert
Alter: ca. 7-8 Monate
Verträglichkeit: nur zusammen
Haltung: gesicherter Balkon oder gesicherter Freigang
Gesundheit: gechippt, entwurmt, entfloht, geimpft (Schnupfen/Seuche)
Schutzgebühr: 110 Euro je Kater

Harry (Tigerchen) und Berti (Lackfellchen) kamen als kleine, wilde Spuckis zu uns. Geboren auf einem Hof hatten sie nahezu keinen Menschenkontakt in ihren ersten, prägenden Lebenswochen.

Aber Harry und Berti sind ein Herz und eine Seele. Sie kamen mit zwei weiteren Brüdern als Viererpack auf unsere Pflegestelle und lieben das gemeinsame schlafen, essen und raufen. Harry und Berti sind sehr verspielt und brauchen nicht viel zur Beschäftigung, solange sie sich beide haben. Sie sind sehr aufgeweckt, fressen gerne mal über den Hunger 😊 und vertragen sich gut mit anderen Katzen. Dem Menschen gegenüber sind sie noch etwas skeptisch. Sie kommen zwar beide gerne mit auf die Couch und schlafen dann ganz entspannt, allerdings mögen sie es noch nicht, gekuschelt oder gestreichelt zu werden. Die zwei suchen daher ein geduldiges Zuhause, das ihnen Zeit und Verständnis gibt, damit sie in ihrem eigenen Tempo Vertrauen fassen können.

Wenn Sie Harry und Berti kennenlernen möchten, melden Sie sich bitte mit ein paar allgemeinen Infos zu Ihnen und dem potentiellen Zuhause unter natalie.stypa(at)katzenschutzbund-koeln.de.

Puh, Bo, Jo und/oder Mo

29. Dezember 2019

Alter: 9-12 Monate (geschätzt)
Geschlecht: 4xmännlich, kastriert
Verträglichkeit: Zweittiere
Haltung: Wohnung mit gesichertem Balkon, evtl. Freigang
Gesundheit: entwurmt, entfloht, gechippt, geimpft (Schnupfen/Seuche), negativ getestet (FIV+FeLV)
Schutzgebühr: 140 Euro pro Tier
*Bo und Mo sind reserviert*
Diese vier Jungs stammen aus verschiedenen Kastrationsaktionen im Kölner Umland und haben sich auf der Pflegestelle kennengelernt.
Alle sind sehr sozial gegenüber anderen Samtpfoten und prima als Spielkumpel zu einer bereits vorhandenen zahmen Katze oder Kater geeignet.

Puh ist mit 9 Monaten der Jüngste von ihnen. Er ist verschmust und ein “Hans Dampf in allen Gassen”, der noch oft nur Blödsinn im Kopf hat.
Sein Kumpel Bo ist der zurückhaltende Part. Er ist oft noch ängstlich, lässt sich auch noch nicht streicheln.
Aber er schläft gerne neben seinem Menschen ein. 🙂
Obwohl sie so unterschiedlich sind, mögen sie sich gerne und wären auch ein prima Team, auch wenn alle Jungs gut miteinander auskommen.

Ihre neuen Menschen sollten Katzenerfahrung haben, denn Bo braucht noch viel Aufmerksamkeit und Geduld, bis aus ihm ein genauso toller Schmusekater wird, wie aus Puh. Verständige, ältere Kinder fänden die Beiden bestimmt toll, denn vom Spielen können sie nicht genug bekommen.

Jo und Mo sind, ebenso wie ihr Bruder Bo, leider ebenfalls noch recht scheu. Es sind aber sehr soziale Jungkatzen, die bestimmt bei genügend Aufmerksamkeit und Zeit -und vielleicht einem zutraulichen Kumpel, der schon im Zuhause lebt- bestimmt auch bald Fortschritte machen werden.
Ihre neuen Menschen sollten bereits Erfahrung mit scheueren Tieren haben, um aus diesen Roh-Diamanten zahme und verschmuste Stubentiger zu machen.
Jo und Mo werden auch getrennt vermittelt, es muss jedoch eine Samtpfote in ähnlichem Alter im Haushalt leben. Eine Vermittlung in Einzelhaltung kommt natürlich nicht in Frage.

Sie werden bevorzugt in Wohnungshaltung vermittelt.
Ein eventuell vorhandener Freigang muss sehr sicher, ein vorhandener Balkon natürlich gut vernetzt sein.

Wenn Sie unseren Teenagern ein neues Zuhause geben möchten, melden Sie sich bitte unter 0176/21439546 (AB) oder doris.portz (at) katzenschutzbund-koeln.de (bitte eine Rückrufnummer angeben!)