Mabel und Molly

7. Dezember 2019

Alter: geb. 25.08.2019/1.09.2019
Geschlecht: 2xweiblich
Verträglichkeit: Zweittiere, zusammen
Haltung: Wohnung mit gesichertem Balkon, evtl. Freigang
Gesundheit: entwurmt, entfloht, gechippt, geimpft (Schnupfen/Seuche)
Schutzgebühr: 100 Euro pro Kitten

Mabel und ihre Ziehschwester Molly wuchsen zusammen mit Mutter und Geschwistern auf unserer Pflegestelle auf.
Mabel ist sehr lieb, sucht auf unaufdringliche Art die Nähe zum Menschen und freut sich über jede Kuschelrunde. Sie ist die vorsichtige des Duos.

Die einige Tage ältere Molly kam als Flaschenkind zu uns und wurde gut in die vorhandene Katzenfamilie integriert. Sie ist sehr zutraulich, aber auch aufgeweckt und unternehmungslustig.
Die Beiden sind ein prima Team und wir würden sie deshalb gerne zusammen vermitteln.

Sie werden bevorzugt in Wohnungshaltung vermittelt.
Ein eventuell vorhandener Freigang muss sehr sicher, ein vorhandener Balkon natürlich gut vernetzt sein.

Die Kastration ist im Alter von 5-6 Monaten vom neuen Besitzer zu veranlassen.

Wenn Sie diesem süßen Duo ein neues Zuhause geben möchten, melden Sie sich bitte unter 0176/21439546 (AB) oder doris.portz (at) katzenschutzbund-koeln.de (bitte eine Rückrufnummer angeben!)

Elli und Cosi

1. Dezember 2019

Alter: geb. ca. 14.07.2019
Geschlecht: 1xweiblich, 1xmännlich
Verträglichkeit: Zweittiere, zusammen
Haltung: Wohnung mit gesichertem Balkon, evtl. Freigang
Gesundheit: entwurmt, entfloht, gechippt, 1xgeimpft (Schnupfen/Seuche)
Schutzgebühr: 100 euro pro Kitten

Auch diese Kitten wurden wild geboren und werden jetzt auf einer unserer Pflegestellen “fit gemacht” für ihr weiteres Leben mit uns Menschen.

Ellie und Cosi sehen fast aus wie Zwillinge. Nur im Farbton und Geschlecht unterscheiden sie sich eben dann doch.
Cosi hat ein rötlicheres Fell, seine Schwester Elli ist eher grau-braun. Beide sind so unfassbar flauschig.
Die Geschwister passen gut zueinander und leben derzeit mit Bruder und Ziehschwester zusammen auf einer Pflegestelle.

Ellie lässt sich schon mehr zum streicheln überreden. Bei Cosi sind die Schmuserunden noch selten.
Aber es entwickelt sich.

Wenn es ums essen geht, sind beide als erstes da. Wenn es ums Spielen geht, sind sie auch nicht
zu stoppen und jagen der Angel hinterher.

Die Kastration ist im Alter von 5-6 Monaten vom neuen Besitzer zu veranlassen und ist uns nachzuweisen.

Wenn Sie diesen süßen Zwergen ein neues Zuhause geben möchten, melden Sie sich bitte unter 0176/21439546 (AB) oder doris.portz (at) katzenschutzbund-koeln.de (bitte eine Rückrufnummer angeben!)

Drago, Gobi und/oder Tiki

1. Dezember 2019

Alter: geb. ca. 28.07.2019
Geschlecht: 1xweiblich, 2xmännlich
Verträglichkeit: Zweittiere
Haltung: Freigang
Gesundheit: entwurmt, entfloht, gechippt, geimpft (Schnupfen/Seuche)
Schutzgebühr: 100 euro pro Kitten

*Tiki ist reserviert*

Tiki und ihre Brüder Gobi und Drago wurden auf einem verlassenen Firmengelände geboren.

Da Tiki bereits kurzfristig reserviert wurde, möchten wir nur ihre Brüder näher vorstellen.

Drago und Gobi kleben aneinander wie “Pech und Schwefel”, weshalb sie auch nur zusammen vermittelt werden.
Die beiden sind wahre Power-Pakete und einfach nicht müde zu kriegen, egal wie lange man mit ihnen spielt. Es wird gespielt, geschmust und getobt, was das Zeug hält.
Sie lassen sich gerne durchkraulen und mit jedem Tag genießen sie es mehr 😀

Neue Menschen werden -wie bei bei wild geborenen Kitten durchaus üblich- erst mal misstrauisch beäugt. Mit Leckerchen und Spielangeboten hat man bei den Jungs aber gute Chancen, schnell Freundschaft zu schließen.

So viel Power sollte besser später Freigang bekommen, finden wir. Natürlich in einer dafür geeigneten ruhigen Wohngegend.

Die Kastration ist im Alter von 5-6 Monaten vom neuen Besitzer zu veranlassen und muss uns nachgewiesen werden.

Wenn Sie diesen süßen Chaoten ein neues Zuhause geben möchten, melden Sie sich bitte unter 0176/21439546 (AB) oder doris.portz (at) katzenschutzbund-koeln.de (bitte eine Rückrufnummer angeben!)

Rambo

21. November 2019


Alter: *5/2019
Geschlecht: männlich/kastriert
Verträglichkeit: Zweittier
Haltung: Freigang
Gesundheit: geimpft (Schnupfen/Seuche), gechippt, neg. FiV/FelV getestet
Schutzgebühr: 120 Euro

Seine Geschwister sind nun alle vermittelt. Jetzt möchte auch Rambo sein Köfferchen packen und sucht eine neue Für-Immer-Bleibe

Der verspielte Rambo würde sich sicher über Freigang in ruhiger Wohngegend freuen, er räubert nämlich gerne Mäuse wie man sieht. Er ist mehr der Freigeist, der sagt wann er gerne beschmust werden möchte. Da er im Spiel teilweise etwas ruppig und wild ist sollte ein ähnlich veranlagter Kumpel, der sich durchzusetzen weiß, in seinem neuen Zuhause auf ihn warten. Kinder sollten etwas älter sein denn hektisch und laut mag er gar nicht.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Frau Heinrichs unter cerstin.heinrichs(ät)katzenschutzbund-koeln.de

Louis, Lennie und Lillifee

19. November 2019


*Lennie und Lillifee sind reserviert*
Alter: geb. ca. 29.05.2019 (geschätzt)
Geschlecht: 1xweiblich, 2xmännlich, kastriert
Verträglichkeit: Zweittiere
Haltung: Wohnung mit gesichertem Balkon, evtl. Freigang
Gesundheit: entwurmt, entfloht, gechippt, (Schnupfen/Seuche), teilweise getestet (FIV+FeLV)
Schutzgebühr: 100 bzw. 120 euro pro Kitten

Diese 3 hübschen Fellnasen kamen mit Zwischenstopp bei einem anderen Verein zu uns, der leider keine Kapazitäten für sie hatte. Lillifee und ihre Brüder wurden in einem Garten geboren.
Sie sind jetzt seit einigen Wochen auf unserer Pflegestelle und haben sich gut entwickelt.

Die süße Lillifee ist noch immer etwas schüchtern, aber das ist anfangs bei den Mädels oft so.

Ihr Bruder Lenny hat sich schon zum Bettschläfer entwickelt. Er kuschelt gerne unter der Bettdecke, ist sehr neugierig und der Mutigste des Trios. Er schmust sehr gerne mit Lillifee, weshalb wir Lillifee und Lenny auch gemeinsam vermitteln möchten.

Auch Bruder Louis versteht sich mit seinen Geschwistern gut. Da es ja leider aber nicht oft vorkommt, dass jemand 3 Katzen adoptieren möchte, wird er gerne mit einem unserer anderen Kitten oder zu einer bereits vorhandenen Samtpfote vermittelt. Er ist sehr sozial zu seinen Mitkatzen. Sein Kuschel-Faktor liegt irgendwo zwischen Lillifee und Lenny, ist aber bestimmt noch ausbaufähig 🙂
Eine Abgabe in Einzelhaltung erfolgt natürlich nicht.

Sie werden bevorzugt in Wohnungshaltung vermittelt.
Ein eventuell vorhandener Freigang muss sehr sicher, ein vorhandener Balkon natürlich gut vernetzt sein.

Wenn Sie diesen süßen Zwergen ein neues Zuhause geben möchten, melden Sie sich bitte unter 0176/21439546 (AB) oder doris.portz (at) katzenschutzbund-koeln.de (bitte eine Rückrufnummer angeben!)

Schmuse-Azubis Socke und Findus

15. November 2019


Alter: 07/2019
Geschlecht: beide männlich
Verträglichkeit: verträglich (nur zusammen)
Haltung: Wohnung mit Balkon, gerne verkehrsarmer Freigang
Gesundheit: geimpft, gechippt, entwurmt und entfloht
Schutzgebühr: 100 Euro je Kitten


Mit seinen weißen Söckchen an den Pfoten und der weißen Bartbehaarung sieht Socke richtig schick aus. Als Sohn einer wilden Mutter benimmt er sich recht zahm und sucht gerne den intensiven Blickkontakt zu seinen Dosenöffnern. Er lässt sich auch schon auf den Arm nehmen, schnurrt freudig dabei und ist super abenteuerlustig und interessiert an seiner Mitwelt. Schnell futtert er sich ein Bäuchlein an, wenn die Portionen zu groß sind, es schmeckt ihm immer :-). Er hat einen großen Jagdinstinkt, besonders Laser-Mäuse verfolgt er mit großer Ausdauer.

Findus ist ganz edel hellgrau-getigert, was ihn sehr hübsch aussehen lässt- besonders, wenn er einen melancholischen Blick aus seinen Augen wirft. Er ist etwas scheuer als sein Bruder Socke und schickt diesen gerne voran, um die Lage zu checken. Ist dann kein Hindernis (Mensch) in Sicht, spurtet er los und spielt mit allem, was ihm zwischen die Pfoten kommt. Mittlerweile hat sich super in seiner Pflegestelle eingewöhnt, lässt sich auch anfassen und ab und an kraulen. Wenn ihn der Hunger plagt, dann verliert er allerdings jegliche Scheu und seine Hungergesänge lassen jedes Herz schmelzen.

Die zwei sind (noch) keine “Schmuse-Musterschüler”; das neue Zuhause sollte daher etwas Geduld und Katzengespür mitbringen. Erfahrungsgemäß legen die scheuen Fellpopos ihre Schüchternheit früher oder später ab. Spielen und Leckerchen sind perfekt, um sie zu bezirzen 😉 Das neue Zuhause kann sich aber definitiv auf süße und verspielte Flauschis freuen, die ziemlich viel Freude bereiten.

Sie sind gechippt, geimpft (2x Grundimmunisierung), entfloht und entwurmt. Die Kastration muss im Alter von ca. 6 Monaten vom Besitzer vorgenommen und uns belegt werden. Die Kleinen werden in Wohnungshaltung (mit gesichertem Balkon), gerne auch mit Freigang in verkehrsberuhigter Gegend vermittelt (Freigang ab ca. 1 Jahr). Unsere Katzenkinder werden nicht in Einzelhaltung vermittelt.

Wenn Sie sich für unsere Kitten interessieren, melden Sie sich bitte unter natalie.stypa(at)katzenschutzbund-koeln.de (bitte eine Rückrufnummer mit angeben).

Anne und/oder Filou

10. November 2019

Alter: geb. ca. 20.06.2019 (Anne) und ca.14.07.2019 (Filou)
Geschlecht: 1xweiblich, 1xmännlich
Verträglichkeit: Zweittiere
Haltung: Wohnung mit gesichertem Balkon, evtl. Freigang
Gesundheit: entwurmt, entfloht, gechippt, geimpft (Schnupfen/Seuche)
Schutzgebühr: 100 euro pro Kitten

*Anne ist reserviert*

Anne’s Geschwister wurden bereits vermittelt und nun hat sie auf ihrer Pflegestelle neue Gesellschaft erhalten.
Spielen ist zusammen eben viel schöner als Alleine.
Anne holt sich morgens und abends ihre 15 Minuten Streicheleinheiten ab und geht dann zufrieden wieder von dannen. Beim Spielen mit der Federangel lässt sie den anderen Kitten meist den Vortritt. Sie ist eher etwas ruhiger. Aber auf den noch scheuen Filou, da hat sie schon ein Auge geworfen.

Filou hat es im Moment noch nicht mit dem Schmusen.
Beim Leckerlies verteilen ist er aber dabei und schmiegt sich an Anne an. Dabei kann man ihn dann doch das ein oder andere mal kurz streicheln.
Entdeckt er die Hand, ist er dann erst einmal weg, kommt jedoch für ein weiteres Leckerchen sofort wieder. Das ist auf jeden Fall ausbaufähig 🙂

Es sind eben (Katzen)Kinder. Jeder Tag ist ein neues Abenteuer und alle werden sich sicher in wenigen Wochen noch fürs Schmusen und Kuscheln begeistern lassen.
Etwas Katzenerfahrung und Geduld sollte ihr neuer Dosenöffner aber mitbringen, denn egal wie sehr sie mit ihrer Pflegemama kuscheln werden, neue Menschen müssen sich das erst mal verdienen und erarbeitet.

Die Kleinen können zusammen oder zu einer bereits vorhandenen jungen Samtpfote vermittelt werden. Eine Vermittlung in Einzelhaltung erfolgt natürlich nicht.

Die Kastration ist im Alter von ca. 5 Monaten vom neuen Besitzer zu veranlassen und ist uns nachzuweisen.

Wenn Sie Elli und Filou ein neues Zuhause geben möchten, melden Sie sich bitte unter 0176/21439546 (AB) oder doris.portz (at) katzenschutzbund-koeln.de (bitte eine Rückrufnummer angeben!)

Sunshine und Schwesterchen Flitzi

7. November 2019

Alter: geb. ca. 07.08.2019 (geschätzt)
Geschlecht: 2xweiblich
Verträglichkeit: Zweittiere, nur zusammen
Haltung: Wohnung mit gesichertem Balkon
Gesundheit: entwurmt, entfloht, gechippt, 1xgeimpft (Schnupfen/Seuche),
Schutzgebühr: 100 euro (Flitzi) bzw. 120 euro (Sunshine)

Sunshine und Flitzi wurden zusammen mit ihrer Mutter in einem Schrebergarten eingefangen.
Obwohl sie erst seit Kurzem bei uns sind, haben sie schon tolle Fortschritte gemacht.
Sie kommen zwar noch nicht von selbst auf den Menschen zu, aber wenn dann doch einmal gestreichelt wird, läuft der Schnurr-Motor schon auf Hochtouren.

Trotzdem brauchen die Zwerge natürlich noch Menschen, die Geduld mit ihnen haben. Denn sie sind eben keine beim Menschen geborene Kitten, sondern gehören zu den vielen Katzen, die “auf der Straße” geboren wurden. Sie lernen gerade erst das Zusammenleben mit Menschen und wie toll es ist, mit uns zu kuscheln und zu spielen. Das alles ist noch sehr neu für sie.

Die beiden Mädels hängen wirklich sehr aneinander und werden deshalb auch nur als Doppelpack abgegeben.

Die 2. Impfung (Schnupfen/Seuche) erfolgt Ende November.

Die Kastration ist im Alter von 5-6 Monaten vom neuen Besitzer zu veranlassen.

Wenn Sie diesem süßen Duo ein neues Zuhause geben möchten, melden Sie sich bitte unter 0176/21439546 (AB) oder doris.portz (at) katzenschutzbund-koeln.de (bitte eine Rückrufnummer angeben!)

Melody, Ruby und Smokey

29. Oktober 2019


Alter: ca. 4 Monate
Geschlecht: 2x weiblich + 1x männlich
Verträglichkeit: Kitten zusammen (keine Einzelhaltung)
Haltung: Wohnung mit gesichertem Balkon
Gesundheit: geimpft, gechippt, entwurmt und entfloht
Schutzgebühr: 100 Euro je Kitten
*MELODY ist reserviert*

Als scheue Kitten kamen die drei Herzensbrecher zu uns und auf unsere liebe Pflegestelle. Die kleine getigerte Melody ist wirklich ein Schmusekätzchen, egal ob mit ihren Geschwistern oder dem Dosi. Sie rennt der Pflegemama nahezu immer und überall hinterher (fast wie ein Hund 🤭), schnurrt sehr viel beim streicheln und schläft ab und an mit im Bett. Ihr Schwänzchen musste leider wegen einer großen Verletzung teilweise amputiert werden. Dass aber ein Stück von ihrem Schwänzchen fehlt, stört sie überhaupt nicht. Die kleine Ruby ist am frechsten, aber auf eine süße Art und Weise. Sie kommt hin und wieder auch gerne zum streicheln vorbei. Zudem ist sie die verfressenste von allen. Sie hat sich auch schon mit dem Nasssauger angelegt 😃 Der kleine Smokey ist am zurückhaltendsten und einfach nur lieb. Er hat aber auch schon Nächte mit im Bett verbracht oder einen Abend auf der Couch auf Dosis Beinen 😻 Er braucht halt nur etwas Zeit zum kennenlernen. Alle sind natürlich überaus verspielt, miteinander wie auch mit dem Dosi. Zudem sind sie gerne auf dem Balkon oder sitzen auch mal vor dem Fenster. Natürlich wäre es schön wenn alle drei ein gemeinsames Zuhause finden, denn sie verstehen sich einfach so toll, aber zu zweit oder zu einem anderen Kitten wäre auch möglich. Sogar beim Tierarzt waren sie auch sehr lieb 😊

Das neue Zuhause kann sich also auf süße und total verspielte Flauschebällchen freuen, die jedoch anfangs Zeit und etwas Geduld benötigen, um vollständig Vertrauen zu fassen.

Die Kitten sind gechippt, geimpft (2x Grundimmunisierung), entfloht und entwurmt. Die Kastration muss im Alter von 5-6 Monaten vom Besitzer vorgenommen und uns belegt werden. Sie werden in Wohnungshaltung (mit gesichertem Balkon) vermittelt. Unsere Katzenkinder werden nicht in Einzelhaltung vermittelt.

Wenn Sie sich für unsere Kitten interessieren, melden Sie sich bitte unter natalie.stypa(at)katzenschutzbund-koeln.de (bitte eine Rückrufnummer mit angeben).

Ella mit ihren Brüdern Toni, Bob und Lino

29. Oktober 2019


Alter: *6/2019
Geschlecht: 1x weiblich / 3x männlich
Verträglichkeit: Zweittiere!
Haltung: Wohnung mit Balkon
Gesundheit: geimpft, gechippt
Schutzgebühr: 100 und 120 Euro pro Tier
*Ella und Toni sind reserviert*
Bob (weiß-schwarz) und Lino (getigert) sind zwei niedliche kräftige und hübsche Kater. Sie kommen aus dem selben Wurf wie die schöne Ella und der niedliche Toni. Alle Vier sind kerngesund und sehr verschmust. Sie tollen viel gemeinsam durch die Gegend und fallen auch gleichzeitig in einen gemeinsamen Tiefschlaf. Von einer Sekunde auf die Andere ist es dann mucksmäuschen still.

Bob redet gerne während er frisst, deshalb wird er liebevoll Bobbel genannt. Lino ist ein Wirbelwind, sowie auch Ella, welche man sich nicht mehr ohne Toni vorstellen kann.
Mit Bob in Konkurrenz erobert Lino den Schoß fast immer als Erster.
Die etwas zurückhaltende Ella und auch Toni brauchen dafür noch etwas Zeit, beobachten aber genau und lassen sich aber ansonsten hochheben und auch kraulen.
Alle Vier sind gerne und viel mit Menschen zusammen.

Bob und der schöne Lino möchten zusammen in ein neues Zuhause ziehen sowie Ella mit Toni gerne gemeinsam eine Katzenwohngemeinschaft eingehen möchte. Die Wohnung sollte groß für den Tobedrang und Jagdspiele der Jungspunde genug sei (am besten 60qm+) und über einen abgesicherten Balkon verfügen!
Hunde und kleine Kinder kennen sie nicht aber ältere und vernünftige Kinder dürften kein Problem sein.

Die Kastration muss im Alter von 6 Monaten vom neuen Besitzer vorgenommen werden.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Frau Heinrichs unter cerstin.heinrichs(ät)katzenschutzbund-koeln.de