Effis Rasselbande

30. Juli 2020


Alter: *15.05.2020
Geschlecht: weiblich / männlich
Verträglichkeit: Zweittier
Haltung: Wohnung mit Balkon
Gesundheit: entwurmt, geimpft (Schnupfen/Seuche), gechippt
Schutzgebühr: 110 Euro pro Katze
Diese 4 süßen Mäuse wurden auf einer unserer Pflegestellen geboren und sind nun auf der Suche nach ihrem endgültigen Für-Immer-Zuhause ab Ende August. Wie auch Ihre Mama Effi, die auch noch auf der Suche ist und bald eingestellt wird.

Da sie viel Power haben sollte die Wohnung nicht zu klein sein und neben vielen Klettermöglichkeiten über einen abgesicherten Balkon verfügen. Sie sind kittentypisch neugierig, verspielt, menschenbezogen und haben viel Unsinn im Kopf. Gerne mittendrin statt nur dabei. Trotzdem finden sie noch Zeit zum kuscheln und schmusen. Gerne möchten sie auch mit im Bett schlafen.
Kinder dürften kein Problem sein, Hunde kennen sie nicht.
Bild 1 Elfi(m), Bild 2 Peppi(w), Bild 3 Mucki(m),Bild 4 Nele(w) 🙂

Sie werden nur zu zweit oder zu einer bereits vorhanden ähnlich alten Katze vermittelt.
Die Kastration muss im Alter von ca. 6 Monaten vom neuen Besitzer vorgenommen werden.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Frau Heinrichs unter cerstin.heinrichs(ät)katzenschutzbund-koeln.de

Hinweis bei Interesse an Katzenkindern!

22. Juli 2020

Liebe Interessentin, lieber Interessent,

ganz herzlichen Dank für das Interesse an unseren Tieren.

Wir haben eine große Bitte:
Bitte rufen Sie uns NICHT an, wenn Sie einer Fellnase ein neues Zuhause geben wollen. Bitte schreiben Sie uns!!! Am Besten nutzen Sie die im Artikel angegebene Mailadresse.

Es geht nicht darum, wer am Schnellsten ist, es geht darum, wer am Besten zu unseren Tieren passt und welche Tiere zu Ihnen!

Wir sind alle ehrenamtlich tätig, haben einen Beruf, eine Familie und im Moment sehr, sehr viele Tierschutzaufgaben, die unsere Zeit in Anspruch nehmen. Schreiben würde uns helfen, das alles besser “unter einen Hut” zu bekommen.

Sie helfen uns auch, wenn Sie in Ihrer eMail schon einige Angaben zu den Haltungsbedingungen machen, wie Familienanschluss, andere Tiere, Wohnungsgröße (Balkon, wenn ja schon vernetzt?) und die genaue Adresse bei vorgesehenem Freigang.
Und wenn Sie dann Ihre Telefonnummer für einen Rückruf angegeben haben, melden wir uns bestimmt kurzfristig bei Ihnen. 🙂

Katzenkinder werden nicht in Einzelhaltung vermittelt, sie brauchen einen ähnlich alten Artgenossen zum glücklich sein. Keine alte Katze und  keinen Hund können das bieten was ein Spielkumpel kann.

Ganz herzlichen Dank für Ihre Hilfe und Ihr Verständnis
Ihr Team vom Katzenschutzbund Köln e.V.

Mini, Fauchi und Söckchen

20. Juli 2020

Alter: ca. 3 Monate (Ende 04/2020)
Geschlecht: 1x weiblich, 2x männlich
Verträglichkeit: Zweittiere
Haltung: Wohnung mit gesichertem Balkon oder Garten, evtl. Freigang in verkehrsberuhigter Gegend
Gesundheit: entwurmt, entfloht, geimpft (Schnupfen/Seuche), gechippt
Schutzgebühr: 110 Euro pro Kitten

Dieses fürchterlich hübsche Trio fand im Mai diesen Jahres mit seiner Mama zu uns. Natürlich zuerst nicht freiwillig, sondern mithilfe einer unserer fleißigen Tierfreundinnen. Menschen kannten sie bis dahin nicht so richtig. Das hat sich zwischenzeitlich durch die Fürsorge und Beschäftigung der Pflegestelle geändert.

Söckchen ist der größte von den Dreien, er wird bestimmt ein recht stattlicher Kater. Gleichzeitig war er auch das kleine Mamakind, das am längsten und meisten bei ihr gekuschelt hat 🙂 In neuen Situationen ist er sehr vorsichtig und orientiert sich an seinen Geschwistern. Wenn er merkt, dass alles roger ist, fasst er aber schnell Vertrauen.

Fauchis Name war am Anfang noch Programm – heute faucht er nur noch in schreckhaften Situationen. Er ist der verspielteste von den Dreien. Er läuft knurrend mit seiner Spielzeugmaus durchs Zimmer hin und her und flippt völlig aus, was wir bei so einer Riesenbeute natürlich auch gut nachvollziehen können!

Mini (das Tigermädchen) war von Anfang an zutraulich und ist Pflegestellenpapas Liebling. Sie ist die einzige, die richtig gerne kuschelt und dabei laut schnurrt. Sie miaut laut von der Seite, wenn sie im HomeOffice bei ihrem Papa auf den Schoß und gekrault werden möchte. Nach einem ausgiebigen Schnurrkonzert schläft sie dann rundum zufrieden ein.

Die drei ergänzen sich perfekt. Sie werden im ganz tollen Glücksfall als Trio, aber mindestens zu zweit (gerne gleichgeschlechtlich) oder zu einer bereits vorhandenen, gleichaltrigen Samtpfote vermittelt. Eine Abgabe in Einzelhaltung erfolgt unter keinen Umständen und wird nicht auch nicht verhandelt, da ganz besonders Katzenkinder sehr soziale Wesen sind.

Die Vermittlung erfolgt bevorzugt in Wohnungshaltung mit gesichertem Balkon oder gesichertem Garten. Ein Balkon muss vor Einzug der Schnütchen ausbruchsicher gesichert werden und Freigang erfolgt nur in eine verkehrsarme Gegend ohne Hauptverkehrsstraßen in direkter Nähe.

Die Kitten erhalten Anfang August ihre zweite Impfung und können dann auch schon ihre Köfferchen fürs neue Zuhause packen. Die Kastration ist im Alter von 5-6 Monaten vom neuen Besitzer zu veranlassen und uns nachzuweisen.

Wenn Sie Interesse an dem hübschen Trio haben, melden Sie sich bitte mit einem Kurzeinblick über das neue, mögliche Zuhause bei Natalie Stypa unter natalie.stypa(at)katzenschutzbund-koeln.de

Timon, Pumba, Kiara, Kula, Adia, Janja, Jasiri und Vitani

19. Juli 2020

Alter: geb. 13.05. und 15.05.2020
Geschlecht: 6xweiblich, 2xmännlich
Verträglichkeit: Zweittiere
Haltung: Wohnung mit gesichertem Balkon oder Garten, evtl. Freigang
Gesundheit: entwurmt, entfloht, 1xgeimpft (Schnupfen/Seuche), gechippt
Mütter negativ getestet (FIV+FeLV)
Schutzgebühr: 110 Euro pro Kitten

*-Alle Kitten sind reserviert*

Bergisch Gladbach ist ein weißer Flecken auf der Landkarte, wenn es um Kastrationspflicht geht. Letztes Jahr hat dort eine nicht kastrierte Katze mit Besitzer 5 Kitten zur Welt gebracht. Leider fühlte die Besitzerin sich für diese nicht zuständig und irgendwie auch sonst keiner. 4 der 5 Kitten waren weiblich und jede dieser noch nicht einmal 10 Monate alten Jungkatzen hat dieses Jahr Kitten zur Welt gebracht. Diese 8 sind die Babies von 2 dieser jungen Mütter, die ihre Babies im Abstand von nur wenigen Tagen in einer Waschküche zur Welt gebracht haben. Wenigstens da hat man uns dann doch Bescheid gesagt (die Besitzerin der Urmutter war es natürlich nicht).

Die Kleinen sind jetzt behütet auf einer unserer Pflegestellen aufgewachsen und werden von ihren Müttern gemeinsam erzogen. Alle sind sehr menschenbezogen, quirlig und verspielt. Sie sind auch für Familien mit Kindern geeignet.

Sie werden zu zweit oder zu einer bereits vorhandenen jüngeren Samtpfote vermittelt. Eine Abgabe in Einzelhaltung erfolgt natürlich nicht.
Die Vermittlung erfolgt bevorzugt in Wohnungshaltung mit gesichertem Balkon/Garten.
Ein eventuell vorhandener Freigang muss sehr sicher sein.

Die 2. Impfung erfolgt Mitte August und ab dann können sie auch in ein neues Zuhause umziehen.

Die Kastration ist im Alter von 5-6 Monaten vom neuen Besitzer zu veranlassen.

Wenn Sie diesen süßen Zwergen ein neues Zuhause geben möchten, melden Sie sich bitte bei doris.portz (at) katzenschutzbund-koeln.de (bitte eine Rückrufnummer angeben!)

Finn, Monty, Murphy, Jasper, Lexxa, Emmo und Harper

19. Juli 2020

Alter: geb. 24.04. und 25.04.2020
Geschlecht: 3xweiblich, 4xmännlich
Verträglichkeit: Zweittiere
Haltung: Wohnung mit gesichertem Balkon oder Garten, evtl. Freigang
Gesundheit: entwurmt, entfloht, 1xgeimpft (Schnupfen/Seuche),
Mutter negativ getestet (FIV+FeLV)
Schutzgebühr: 110 Euro pro Kitten

* nur Tigermädchen Emmo sucht noch ein Zuhause, alle Anderen sind reserviert*

Diese Rasselbande ist das Resultat einer nicht erfolgten Kastration von 2 weiblichen Katzen in einem Schrebergarten (wobei das noch nicht alle Kitten waren, die geboren wurden). Menschen kümmerten sich, aber leider zu spät, um die Vermehrung zu verhindern.

Finn, Monty, Murphy (alle schwarz) und Jasper (getigert) sind die Jungs, Lexxa, Emmo und Harper (alle getigert) die Mädels dieses süßen Haufens.
Alle Kitten sind sehr menschenbezogen, quirlig und verspielt. Sie sind auch für Familien mit Kindern geeignet.
Da wo sie sind, da ist Leben!

Die Kleinen werden zu zweit oder zu einer bereits vorhandenen jüngeren Samtpfote vermittelt. Eine Abgabe in Einzelhaltung erfolgt natürlich nicht.
Sie werden bevorzugt in Wohnungshaltung mit gesichertem Balkon/Garten vermittelt.
Ein eventuell vorhandener Freigang muss sehr sicher sein.

Die 2. Impfung ist Anfang August fällig.
Bei der Abgabe sind sie mindestens 1xgeimpft und gechippt. Sollte der Umzug ins neue Zuhause vor der 2. Impfung erfolgen, wird ein Impfgutschein für einen unserer Tierärzte ausgehändigt.

Die Kastration ist im Alter von 5-6 Monaten vom neuen Besitzer zu veranlassen.

Wenn Sie diesen süßen Zwergen ein neues Zuhause geben möchten, melden Sie sich bitte bei doris.portz (at) katzenschutzbund-koeln.de (bitte eine Rückrufnummer angeben!)

Antonia, Allison und/oder Luca

19. Juli 2020



Alter: geb. *04.2020
Geschlecht: 2xweiblich, 1xmännlich
Verträglichkeit: Zweittiere
Haltung: Wohnung mit gesichertem Balkon oder Garten, evtl. Freigang
Gesundheit: entwurmt, entfloht, gechippt, Antonia+Luca 1xgeimpft (Schnupfen/Seuche), Allison 2xgeimpft
Mütter von Allison+Antonia negativ getestet (FIV+FeLV), Luca negativ getestet
Schutzgebühr: je 110 Euro (Allison und Antonia), 140 Euro Luca
*-Alle sind reserviert*

Diese Drei haben sich auf der Pflegestelle kennengelernt. Allison wurde auf einer unserer Pflegestellen geboren, Antonia kam mit Bruder und Mutter im Alter von wenigen Tagen zu uns und Luca ist ein kleiner Findling, von dem man nicht viel weiß, außer dass er sich in Rekord-Tempo vom kreischenden, fachenden Fellbündel zum verschmusten kleinen Prince Charming wandelte. Er ist absolut zutraulich, verspielt und freundlich, wäre auch prima für eine Familie geeignet.

Allison wuchs mit 2 Brüdern auf und hat es gelernt, sich durchzusetzen. Neuem gegenüber ist sie anfangs zurückhaltend. Aber mit Leckerchen und Spielen gewinnt man bald ihr Herz.

Antonia ist eine ganz zarte Seele. Bis auf ihre paar hellgrauen Haupthaare ist sie weiß und die Zartheit in Person. Sie ist anfangs ebenfalls zurückhaltend, aber mit etwas Geduld kommt dann doch ein leises Schnurren. Ist sie dann erst einmal über ihren eigenen Schatten gesprungen, mag sie es auch gerne, wenn man sie sanft streichelt. In ihrem Zuhause sollte es keine kleinen Kinder geben, dafür ist sie nicht die Richtige.

Alle sind altersmäßig sehr verspielt und neugierig.

Die Kleinen werden zu zweit oder zu einer bereits vorhandenen jüngeren Samtpfote vermittelt. Eine Abgabe in Einzelhaltung erfolgt natürlich nicht.
Sie werden bevorzugt in Wohnungshaltung vermittelt.
Ein eventuell vorhandener Freigang muss sehr sicher, ein vorhandener Balkon natürlich gut vernetzt sein.

Sollte bei Vermittlung die 2. Impfung noch nicht erfolgt sein, werden die Kleinen mit Impfgutschein bei einem unserer Tierärzte vermittelt.

Die Kastration ist im Alter von 5-6 Monaten vom neuen Besitzer zu übernehmen und muss uns nachgewiesen werden.

Wenn Sie unseren Kitten ein neues Zuhause geben möchten, melden Sie sich bitte unter doris.portz (at) katzenschutzbund-koeln.de (bitte eine Rückrufnummer angeben!)

Cathie’s Kinderstube

30. Juni 2020


Alter: geb. 1.04.-09.04.2020(geschätzt)
Geschlecht: 4xweiblich, 3xmännlich
Verträglichkeit: Zweittiere
Haltung: Wohnung mit gesichertem Balkon, evtl. Freigang
Gesundheit: entwurmt, entfloht, gechippt, 1xgeimpft bzw Impfungen folgen (Schnupfen/Seuche),
Mütter negativ getestet (FIV+FeLV)
Schutzgebühr: 110 Euro pro Kitten

*alle Kitten sind reserviert*

Mama Cathie (ebenfalls schon in der Vermittlung) kam hoch trächtig zu uns und brachte auf ihrer Pflegestelle 3 wunderschöne grau-Tigerchen (Mo, Miri und Mia) zur Welt. Die kleine Familie wurde dann um die erst wenige Tage alten Findelkinder Muffin (braun-getigert) und Merlin (weiß-getigert)erweitert. Und weil es so gut lief, wurde die Familie vor 3 Wochen nochmals um die Kinder von Mitzi, Antonia (weiß) und Bennie (schwarz) vergrößert.
Alle sind fast gleich alt und bilden eine tolle Truppe und sind altersmäßig sehr verspielt.
Wie bei uns Menschen auch, ist jedes Katzenkind anders, manche sehr aufgeschlossen (wie z.B. Merlin, Bennie und Miri), manche noch etwas scheuer (wie z.B. Anton und Muffin), und die Anderen irgendwo dazwischen. Wobei alles in der Entwicklung ist und nichts in Stein gemeißelt.

Die Kleinen werden zu zweit oder zu einer bereits vorhandenen jüngeren Samtpfote vermittelt. Eine Abgabe in Einzelhaltung erfolgt natürlich nicht.
Sie werden bevorzugt in Wohnungshaltung vermittelt.
Ein eventuell vorhandener Freigang muss sehr sicher, ein vorhandener Balkon natürlich gut vernetzt sein.

Sollte bei Vermittlung die 2. Impfung noch nicht erfolgt sein, werden die Kleinen mit Impfgutschein bei einem unserer Tierärzte vermittelt.

Die Kastration ist im Alter von 5-6 Monaten vom neuen Besitzer zu übernehmen und muss uns nachgewiesen werden.

Wenn Sie diesen süßen Zwergen ein neues Zuhause geben möchten, melden Sie sich bitte unter doris.portz (at) katzenschutzbund-koeln.de (bitte eine Rückrufnummer angeben!)

Pflegestellen dringend gesucht

15. März 2020

Dieser Wildling sollte 2018 eigentlich nur kastriert werden. Doch der Tierarzt stellte fest, dass sie hoch trächtig war. Ihre Babies kamen dann auf einer unserer Pflegestellen zur Welt und haben natürlich schon lange ein Zuhause gefunden.

 

Warum zeigen wir Ihnen das? Weil wir auch dieses Jahr wieder Hilfe brauchen! Bald kommen wieder die Anfragen, ob wir hoch trächtige -oft nicht zahme- Katzen aufnehmen können. Und auch die ersten wild geborenen Kitten werden und bestimmt gemeldet.
Ob auf einem Firmengelände, in einem Hinterhof oder irgendwo in einer Scheune geboren, wenn wir diesen Tierkindern nicht schnell Hilfe geben können, werden sie ihr Leben auf der Straße fristen oder Schlimmeres.

Wir suchen deshalb wie jedes Jahr katzenliebe Menschen, die uns bei dieser Aufgabe unterstützen und bereit sind, Katzen und Kitten oder kleine Wildlinge bis zur Vermittlung zur Pflege aufzunehmen

Was braucht man dazu?

Eigentlich nur eines: etwas Platz und den Willen, sich für die Tiere zu engagieren und zu helfen!
Der Zeitaufwand ist überschaubar, fast alle unsere Pflegestellen sind berufstätig und leisten trotzdem gute Arbeit, so dass wir in 2019 auch wieder mehr als 160 Jungtiere in ein eigenes Zuhause vermitteln konnten.

Melden auch Sie sich als Pflegestelle! Es ist aktiver Tierschutz, der den Katzen hilft und bestimmt auch Ihnen viel geben wird.

Ob Mutterkatze, Katzenfamilie oder bald wildgeborene Kitten… oder vielleicht doch besser eine ganz andere Fellnase zu Ihren Möglichkeiten passt, das stellen wir im gemeinsamen Gespräch gerne fest.
Zubehör wird von uns gestellt, ebenso werden alle Tierarztkosten etc. übernommen.

Und wer weiß… vielleicht wird ja auch eine Liebe für immer draus. 😉

Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter 0176/21439546 (abends oder AB) oder Ihrer mail (bitte Angabe Ihrer Telefonnummer nicht vergessen!!!) doris.portz (at) katzenschutzbund-koeln.de