×

Eines unserer Wildlinge hatte einen furchtbaren Unfall

23. März 2022

Eines unserer Wildlinge hatte einen schlimmen Autounfall… Beinbruch, Pfotenbrüche, Beckenbruch, Wunden an Kopf und Bauch, große Hautabrisse an beiden Hinterläufen 🥺😪
Sie wurde operiert und hat die OP soweit auch gut überstanden. Die größten Probleme sind das mehrfach gebrochene Becken und die großflächigen Hautabrisse. Da kann man nichts nähen und im Moment nichts transplantieren – es muss gut heilen.
Ihre Hoffnung: Sie hat Gefühl in den Beinen, kann auch selbständig Kot absetzen. Sie ist extrem tapfer, das gibt Mut. Das ist sehr gut und gibt ganz vorsichtig Hoffnung, dass sie, wenn alles gut geht, wieder ganz gesund werden kann 🙏🏼
Die nächsten 8-10 Tage sind sehr kritisch, da das Risiko einer Sepsis gegeben ist. Sie bleibt bis auf Weiteres in der Klinik, da auch täglich die Verbände gewechselt werden müssen. Wir sind noch lange nicht über den Berg, aber es gibt Hoffnung 🕯
Bitte drückt ihr ganz, ganz feste die Daumen und schickt ihr ein paar liebe Wünsche, damit dieser unglaublich tapfere Schatz es packt 🍀🙏🏼
Unsere Tierarztkosten steigen weiter an, aber solange die Katze eine realistische Chance hat und zeigt, dass sie leben will, sind wir mit ihr tapfer! Wer ein paar Pfennige übrig hat kann sie uns bzw. unseren derzeitigen Notfellchen, davon haben wir gereade leider mehrere, gerne schicken: paypal@katzenschutzbund-koeln.de oder Katzenschutzbund Köln e.V., IBAN: DE79380601864702005014, BIC: GENODED1BRS ❤️
#tierschutz #katzenschutz #kastrationisttierschutz #katzenschutzbundköln

Update: Unserem kleinen Pechvogel mit Schutzengel geht es den Umständen entsprechend gut, die Tierärztin ist mit dem Verlauf zufrieden die ersten Heilungserfolge zeichnen sich ab. Hoffentlich ist sie anschließend kein „Wildling“ mehr und hat den Homeservice schätzen gelernt 🙂