×

Fundkatze aus den USA

16. Januar 2023

Update: Besitzerin und Katze konnten glücklich wieder vereint werden – was für ein Happy End!

Anfang Dezember wurde uns durch Anwohner eine Fundkatze gemeldet, die einen orientierungslosen und hilfsbedürftigen Eindruck machte. Recherchen in der Nachbarschaft ergaben keinen Hinweis, woraufhin eine unserer Pflegestellen die hübsche Schildpattkatze aufnahm. Et voila, sie war sogar gechippt! Leider war die Freude nur kurz, denn sie war weder national bei Tasso/Findefix, noch international zugänglich registriert (das ist leider immer großer Mist…).

Wir starteten unsere rückwärts-Chiprecherche und nach Kontakten in die Schweiz und einem Telefonat in die USA hatten wir zumindest eine Emailadresse (und zwei veraltete US-Telefonnummern). Auf unsere Email erhielten wir leider keine Reaktion, die Hoffnung auf ein glückliches Happy End schwand. Wie so oft erstellten wir einen Besitzer-Suchbeitrag auf Facebook und ein paar Tage später meldete sich doch tatsächlich die Besitzerin! Jemand aus ihrem Bekanntenkreis hat unseren Beitrag auf Facebook gesehen und sie informiert. Nach einem Abgleich der Bilder und der Chipnummer war schnell klar, dass es sich um Morty handelt. Sie war mit ihrer Besitzerin erst seit Kurzem in Deutschland. Morty wird nun auf bei Tasso registriert, damit sie beim nächsten Ausbüxen schnell wieder nach Hause findet.