×

Wunderbare Main Coons Maya und Nelly

26. August 2021

Geschlecht: weiblich / kastriert
Verträglichkeit: Zusammen oder ggf. einzeln vermittelt
Haltung:  Freigang
Gesundheit: geimpft, entwurmt, kastriert, gechipt
Alter: 2 Jahre
Schutzgebühr: jeweils 100€

Die beiden bildschönen Main Coon Schwester suchen ein neues Zuhause, weil sie in ihrem jetzigen beim Freigang von einer territorialen Kater ständig angegriffen und verletzt werden.

Nelly und Maya sind extrem menschenbezogen, lieb, freundlich, verspielt und neugierig. Dennoch sind sie selbstständig und lieben ihren Freigang. Eine Wohnungshaltung mit Balkon wäre nicht ausreichend.

Da die beiden eher nebeneinanderher leben und oft eifersüchtig aufeinander sind, müssen sie nicht zwingend zusammen vermittelt werden. Denkbar wäre auch eine Einzelhaltung, allerdings müssten die Bezugspersonen dann viel zu Hause und max. nur stundenweise weg sein.

Maya ist Menschen gegenüber sehr aufgeschlossen und fasst schnell Vertrauen. Sie lässt sich gerne streicheln, liebt es zu schmusen und kommt von sich aus an, um ihre Streicheleinheiten einzufordern. Aufgrund ihrer Rasse ist sie sehr menschenbezogen und liegt tagsüber gerne mit auf dem Sofa neben einem und nachts auch gerne mit im Bett (sofern sie nicht draußen ist). Wenn man sie aus dem Schlafzimmer fern halten möchte und die Türe zu macht, kann sie über Stunden vor der Türe sitzen und weinen. Maya möchte ihre Bezugsmenschen ungern teilen und reagiert eifersüchtig auf andere Katzen oder Hunde. Dabei zeigt sie zwar kein aggressives Verhalten, aber sie faucht und ist selbst gestresst. Kinder hingegeben mag sie gerne. Man kann sie drinnen phasenweise zum spielen animieren, aber ihre Abenteuer erlebt sie wohl eher draußen. Maya liebt ihren Freigang und bringt gerne Mäuse mit nach Hause, um ihren Beitrag zum Familieneinkommen zu leisten. Allerdings muss sie auch die Gewissheit haben, dass sie rein kann und jemand zu Hause ist. Sie lässt sich problemlos bürsten und auch Tierarztbesuche stellen kein Problem dar.

Nelly lässt sich ungern von fremden Menschen anfassen und braucht etwas länger, um Vertrauen aufzubauen. Auch sie zeigt keinerlei aggressives Verhalten, aber man sollte sie anfangs einfach in Ruhe lassen, bis sie von sich aus kommt. Hat sie erstmal Vertrauen gefasst, kuschelt sich Nelly gerne mit auf das Sofa oder im Bett neben einem. Streicheln kann man sie nur, solange sie es möchte. Oftmals reicht es ihr aber schon, wenn sie einfach direkt neben einem liegen kann und brauch keine weiteren Kuscheleinheiten. Dafür freut sie sich über allerlei Katzenspielzeug und ist immer offen für Animation. Auch Nelly möchte ungern ihre Bezugsmenschen teilen und akzeptiert maximal ihre Schwester Maya. Ein Zusammenleben mit anderen Katzen und Hunden würde nicht funktionieren und die Kinder sollten am besten schon etwas älter sein. Auch Nelly ist ungern alleine und braucht Menschen, die viel zu Hause sind und sich mit ihr beschäftigen. Sie liebt ihren Freigang. Auf gravierende Veränderungen (Umzug) reagiert Nelly mit Rückzug. Sie bräuchte am besten jemanden mit Erfahrung, da sie sich ungerne kämmen und in die Transportbox stecken lässt bzw. beim Tierarzt sich richtig wehrt.

Beim Umzug könnte alles an Spielzeug, Katzenklo, XL Kratzbaum etc. mitgegeben werden.

Wenn Sie an Nelly und/oder Maya interessiert sind, dann wenden Sie sich an Michaela Lotz 02205/8940759 (abends oder AB) oder Michaela.Lotz(ät)katzenschutzbund-koeln.de