×

Winnie und Graycie, eine innige Pflegestellenfreundschaft zweier ganz spezieller Samtpfoten

23. Januar 2023


Alter: Graycie geb. 09.2021, Winnie geb. 22.03.2021
Geschlecht: weiblich + männlich / kastriert
Verträglichkeit: keine weiteren Tiere / werden nur zusammen vermittelt
Haltung: Wohnung mit Balkon
Gesundheit: geimpft (Schnupfen/Seuche), gechippt, neg. FiV/FelV getestet
Schutzgebühr: 200 + 160 Euro

Vorab Info an alle Interessenten: hierbei handelt es sich um 2 sehr scheue Tiere die sich auf der Pflegestelle sehr gut angefreundet haben und wir diese Freundschaft nicht auseinanderreißen möchten (Gründe dazu in der Beschreibung). Daher suchen wir ein ruhiges Zuhause ohne Kinder und mit Menschen die bestenfalls schon Erfahrung mit scheuen Tieren haben. Die neuen Dosis sollen entspannt sein, viel Geduld aufbringen, gerne Zeit investieren, sich über jeglichen Kleinstfortschritt freuen können und dadurch weiter motivieren lassen. Wir sind überzeugt davon, dass sich die beiden im eigenen Zuhause noch gut entwickeln werden.
Graycie ist ein MaineCoon Mix und wird bei vielen das Interesse wecken, aber nur weil es eine hübsches Tier ist und solche Mixe heiß begehrt sind bitten wir von einer Anfrage abzusehen. Das Wohl und die Bedürfnisse der Tiere stehen im Vordergrund.

Graycie kam leider recht spät, nämlich mit bereits guten 3 Monaten, als Wildling auf die Pflegestelle. Da sie vorab nie Berührung mit Menschen hatte ging sie jeglichem Kontakt aus dem Weg, eine Annährung des Zweibeiners ist ihr nicht geheuer. Nichts destotrotz ist sie einem Spiel mit der Angel oder dem Federwedel nicht abgeneigt. Und da sehen wir ihr Potenzial. In einem ruhigen Zuhause, nur mit ihrem Kumpel Winnie und Dosenöffnern mit viel Liebe und Geduld, könnte sie sich noch weiter entwickeln ob sie aber zur Schmusekatze mutiert können wir nicht sagen.  Sie ist aber eher von der ruhigeren Fraktion. Graycie ist eine sehr hübsche kleine Katzendame mit lustigen Eigenarten und hat keinerlei Probleme mit den andern Pflegekatzen im Haushalt.

Winnie kam mit seinen beiden Geschwistern auf der Pflegestelle zur Welt. Die Mama war eine verwilderte Katze und hat als Helikoptermama niemanden an ihren Nachwuchs heran gelassen. Daher hat die Sozialisierung nur bedingt funktioniert. Was man aber schon sehr früh beobachten konnte war, das Winnie ein sehr sensibles Wesen ist und ständig am Rockzipfel der Mama hing. Im Sommer 2021 zog als erste seine Schwester aus und es kamen neue Katzen auf die Pflegestelle, darunter auch die liebe Pearl. Sie war auch eher ein ruhiges Mädel und Winnie hat sich schnell mit ihr angefreundet. Im November 2021 zog dann die Mama zusammen mit Pearl in ihr für immer Zuhause. Dies war für den sensiblen Winnie ein Desaster, Mama weg – Freundin weg, nun hatte er nur noch seinen Bruder. Winnie ist aber ein Kater der voll auf ruhige Mädels abfährt und mit ihnen innige Freundschaften eingeht. Da trat im Dezember 2021 Graycie in sein Leben und das war Liebe auf den ersten Blick. Winnie ist ein ganz lieber, stattlicher, ruhiger Kerl und spielt gerne mit einer Katzenangel. Streicheln ist auch gelegentlich drin, aber nach kurzer Zeit ist er so überrascht von seiner eigenen Courage und springt dann plötzlich auf.

Auf der Pflegestelle ist für die beiden zu viel Trubel mit den anderen Katzen, sie benötigen eine ruhige Umgebung um sich entfalten zu können und sich endlich Zuhause zu fühlen. Bei den beiden Geschwistern hat es auch super funktioniert, das sind mittlerweile die größten Schmuser. Daher sind wir bei Winnie und Graycie auch voller Zuversicht.

Wer möchten diesen beiden tollen Katzen eine Chance geben? Bei Interesse füllen Sie bitte diesen Fragenbogen für Frau Bonfert aus, vielen Dank

Paul und Merle, ein tolles Geschwisterpaar

15. November 2022

Alter: 6 Monate
Geschlecht: weiblich + männlich / kastriert
Verträglichkeit: Zweittiere, nur zusammen
Haltung: Wohnung mit gesichertem Balkon
Gesundheit: entwurmt, geimpft (Schnupfen/Seuche), gechippt, neg. FiV/FelV getestet
Schutzgebühr: 160 Euro pro Tier

Nach einem unglücklichen Start in ihrem Zuhause kamen die beiden Mäuse zu uns auf eine Pflegestelle und krempelten da alles um.
Merle (getigert) und Paul (schwarz-weiß) sind Geschwister und können nicht ohne einander. Sie verstehen sich extrem gut, toben ausgelassen miteinander, aber das Spielen mit dem Dosi wird auch genossen.

Merle ist sehr offen, neugierig, probiert alles aus, ist sehr verschmust und kuschelt gerne und ausgiebig.
Paul ist ein wilder, süßer, kleiner Kerl, Menschen gegenüber aber anfangs etwas zurückhaltender als seine Schwester. Wenn das Vertrauen dann da ist, legt er los und nichts ist vor ihm sicher. Paul ist nicht so der große Schmuser, ist aber gerne ganz in der Nähe, wenn seine Schwester verwöhnt wird.

Wir wünschen uns für Merle und Paul ein liebevolles Zuhause mit abgesichertem Balkon, keine Hunde, ältere Kinder kein Problem.

Die beiden werden nur zusammen vermittelt!

Bei Interesse füllen Sie bitte diesen Fragenbogen für Frau Bonfert aus, vielen Dank