×

Hera, kleiner Pechvogel im Glück

7. September 2022

Alter: ca. 1 Jahr (geschätzt)
Geschlecht: weiblich, kastriert
Verträglichkeit: Zweittier
Haltung: Wohnung mit gesichertem Balkon oder gesichertem Garten, kein Freigang!
Gesundheit: entwurmt, entfloht, gechippt, geimpft (Schnupfen/Seuche), negativ getestet (FIV+FeLV), diverse verheilte Brüche und Fellabrisse
Schutzgebühr: 160 Euro

Hera kam halbtot zu uns. Sie wurde von einem Auto angefahren und sehr schwer verletzt, hatte unter Anderem mehrere Knochenbrüche. Unser Tierarzt und die Pflegestelle haben sich wirklich rührend um die Kleine bemüht und auch Hera hat über viele Wochen gezeigt, was für eine große Kämpferin sie ist. Die süße Maus hat sich toll erholt, eigentlich merkt man ihr gar nichts mehr an, nur ein ganz leichtes Humpeln ist noch zu entdecken, wenn man genau hinsieht.

Unser süßes Lack-Fellchen ist sehr quirlig und aktiv, aber auch sehr anhänglich und verschmust. Eine kleine Traumkatze eben.

In ihrem Zuhause sollte es bereits mindestens eine Samtpfote geben, die aber nicht zum „raufen“ neigen sollte.
Nachlaufen-Spielen ja, miteinander schmusen gerne, aber bolzen lieber nicht. Auch wenn Hera natürlich nicht zerbricht, wenn es doch mal vorkommen sollte.
Toll wäre auch, wenn das neue Zuhause möglichst wenig Treppen hätte, da wir nicht einschätzen können, ob das nicht langfristig ungünstig für Hera wäre.
Ansonsten ist sie quietschfidel, saust Kratzbäume hoch und hätte auch mit dem ein- oder anderen Gartenzaun keine Probleme.
Da sie aber ganz bestimmt schon einige ihrer 7 Katzenleben verbraucht hat, erfolgt eine Vermittlung nur in Wohnungshaltung mit gesichertem Balkon bzw. einem gesicherten Garten.
In einen normalen Freigang vermitteln wir Hera vorsichtshalber nicht.

Kinder sollten bereits älter sein und die Bedürfnisse einer Katze erkennen und akzeptieren.

Bei Interesse oder für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Doris Portz über den Fragebogen https://www.katzenschutzbund-koeln.de/vermittlungsfragebogen-dp/