×

Nona, schüchtern, aber mit viel Potential

7. August 2020

Alter: 1 Jahr (geschätzt)
Geschlecht: weiblich, kastriert
Verträglichkeit: Zweittier
Haltung: Wohnung mit gesichertem Balkon, oder Freigang
Gesundheit: entwurmt, entfloht, gechippt, geimpft (Schnupfen/Seuche),
negativ getestet (FIV+FeLV)
Schutzgebühr: 140 Euro

Nona wurde bei einer größeren Fangaktion eingefangen. Letztes Jahr von einer zahmen Katze geboren, fühlte sich wohl niemand für sie und ihre Geschwister zuständig. So mussten insgesamt 13 Nachkommen dieser zahmen Katze von uns aufgenommen werden, davon 11 weiblich. Nicht auszudenken, was in einigen Monaten daraus hätte werden können!
Nona ist eine selbstbewusste junge Dame. Und sie ist sehr neugierig und wissbegierig. Einmal bei ihren Mitkatzen gesehen, ahmt sie sofort alles nach und probiert es aus. Ob Kugelbahn oder Intelligenz-Spiel, alles findet sie spannend. Das hat ihr den Start in ein Leben mit uns Menschen sehr erleichtert.
Auch wenn Nona noch keine Kuschelkatze ist, lässt sie sich streicheln und aus der Hand füttern. Ihr Pflegepapa kann sie sogar hoch heben und einfach in eine Transportbox setzen. Was für eine Katze, die draußen geboren wurde, wirklich nach so kurzer Zeit keine Selbstverständlichkeit ist.

Nona braucht Katzengesellschaft. Diese sollte nicht zu schüchtern sein, denn Nona kennt keine Skrupel, wenn es darum geht, die Nerven ihrer Mitkatzen zu testet. Sie probiert eben gerne Neues. Dazu gehört dann auch, den Lieblingsplatz ihrer Mitsamtpfote mal selbst auszuprobieren, das Spielzeug ihres Katerkompels zu klauen oder den fremden Futternapf zuerst leer zu futtern. Sie freut sich aber auch sehr, wenn die anderen sich mit ihr beschäftigen, denn Spielen und Toben stehen altersmäßig natürlich hoch im Kurs.

Bei einer Vermittlung in Wohnungshaltung sollte natürlich auch genug Platz zum Toben vorhanden sein. Ein großer, gut abgesicherter Balkon wäre dann ein Muss. Es kommt aber auch ein Garten oder Freigang in einer möglichst ruhigen Wohngegend in Frage.

Wenn Sie Nona ein neues Zuhause geben möchten, melden Sie sich bitte unter doris.portz (at) katzenschutzbund-koeln.de (bitte eine Rückrufnummer angeben!)