×

Chika und Nayla, 2 Mädels auf der Suche

2. Juli 2022

Alter: 5 Jahre alt
Geschlecht: weiblich
Verträglichkeit: nur gemeinsam
Haltung: Wohnung (mit gesichertem Balkon)
Gesundheit: kastriert, gechippt, geimpft (Auffrischungsimpfung erfolgt noch)
Schutzgebühr: 120 Euro je Katze

Die beiden Mädels haben wir 2017 gemeinsam mit ihren Geschwistern und ihrer Mama in einer Tiefgarage gesichert. Schnell hatten Chika und Nayla das des Menschen erobert, die sie gemeldet und mit gesichert hatte. Für alle war klar, dass die beiden nach aller tierärztlichen Versorgung und in ausreichendem Alter zu ihr ziehen. Die drei wurden ein super Team und aus den beiden wilden Fauchis sind zwei ganz tolle, hübsche und liebe Mädels geworden. Die Lebensumstände haben sich jedoch derart verändert, dass es für ihren Menschen nicht mehr möglich ist, den beiden Prinzessinnen ein Zuhause zu geben, wie sie es brauchen und verdient haben. Daher suchen wir gemeinsam ein neues Zuhause für Chika und Nayla.

Da sie die beiden am allerbesten kennt und liebt, erzählt sie Euch selbst etwas über die zwei Mädels.
———————————————————————-
Chika (schwarz-weiß) und Nayla (weiß-schwarz) waren 5 Jahre treue Begleiter für mich. Da sie mit ihren 3 Geschwistern in der Tiefgarage auf meiner Arbeit mit ihrer Mutter gefunden wurden, sind diese seither kleine Wildkätzchen, die bis heute in einigen Dingen etwas eigen sind und viel Geduld brauchen.
Beide sind anfangs sehr scheue Katzen, die eine gewisse Zeit brauchen, um sich auf fremde Menschen einzustellen. Haben die beiden aber erst einmal Jemanden in ihr Herz geschlossen, öffnen sie sich total und werden zu zwei kleinen Schmusemonstern, die nicht genug Aufmerksamkeit und Kuscheleinheiten bekommen können. Die täglichen Spieleinheiten dürfen aber auch nicht fehlen.

Nayla ist eher die Draufgängerin von beiden, aber trotzdem sehr sensibel. Sie unterhält sich gerne mit ihrem Lieblingsmenschen und ist gerne immer und überall mit dabei und am liebsten mittendrin. Sie holt sich ihre Schmuseeinheiten gerne selbst ab und fordert dies dann auch ein.
Chika ist eher etwas zurückhaltend und ein kleines Sensibelchen durch und durch, die man manchmal etwas animieren muss, damit sie nicht vergessen wird. Sie beobachtet lieber gerne vom Rande, aber kann auch sehr verspielt sein. Manchmal wird sie von Nayla etwas geärgert, worauf man ein Auge haben muss, damit sie sich nicht zurückzieht. Ihr Selbstbewusstsein muss immer etwas bestärkt werden.

Schweren Herzens muss ich für die beiden Schätze ein neues liebevolles Zuhause finden, wo sie die Aufmerksamkeit wieder bekommen, die sie verdienen und auch brauchen.
Die Veränderung hat bei Nayla ausgelöst, dass sie sich ihr Fell am Bauch und langsam beginnend auch an den Pfötchen wegputzt. Tierärztlich wurde sie durchgechekt – mit dem Ergebnis, dass Stress durch die veränderte Situation der Auslöser für ihre Putzerei ist. Und dies ist für mich der Warnschuss, dass sich etwas ändern muss, den beiden zuliebe.
Ein ruhiges Zuhause ohne Hunde, Katzen und Kinder mit Menschen, die viel Geduld mitbringen, ist Voraussetzung. Die beiden sind reine Wohnungskatzen und sollen es auch bleiben. Ein vorhandener Balkon muss ausbruchsicher gesichert sein.

Die beiden Mädels sind bei Einzug kastriert, gechippt. Die Auffrischungsimpfung erfolgt über den Verein im neuen Zuhause.

Wenn Sie Interesse an Chika und Nayla haben, melden Sie sich bitte mit einem Kurzeinblick über das neue, mögliche Zuhause über diesen Fragebogen bei Natalie Stypa (für allgemeine Rückfragen: natalie.stypa(at)katzenschutzbund-koeln.de).