×

Urmel und Jim, Dreamteam sucht Zuhause

23. Juni 2022

Alter: 06/2021
Geschlecht: männlich
Verträglichkeit: nur zusammen
Haltung: Wohnungshaltung (keinen ungesicherten Freigang)
Gesundheit: kastriert, gechippt, geimpft (Schnupfen/Seuche) FIV-/FeLV-negativ
Schutzgebühr: 160 Euro + 200 Euro

Urmel (schwarz-weiß) und Jim (blau) sind Teil einer Katzenfamilie, die wir im Rhein-Erft-Kreis gefangen haben. Es hat etwas gedauert, aber inzwischen finden die beiden Menschen gar nicht mehr so doof. Für Leckerchen sind sie immer zu haben und mit der Angel spielen finden sie toll. Wenn Urmel die Angel gefangen hat, marschiert er stolz mit seiner Beute davon. Er ist ein kleiner Wilder der viel Platz zum Spielen und Toben braucht, und mit seinem Charme wickelt er jeden um den Finger.

Jim ist ein eher zurückhaltender, ganz lieber, feiner Kerl. Beide lassen sich mit der Angel streicheln und manchmal finden sie sogar die Menschenhand nicht so schlimm. Urmelchen ist ein kleiner Clown, der immer für gute Laune sorgt und Jim schmeißt bei jeder Gelegenheit seinen Schnurrmotor an. Wenn man ihn sucht, muss man nur dem lauten Schnurren folgen. Beide fressen inzwischen Leckerchen aus der Hand. Sie hängen sehr aneinander und marschieren mit umschlungenen Schwänzchen durch die Wohnung. Gleichzeitig sind sie aufgeschlossen und freundlich zu Artgenossen. Sie machen nichts kaputt und sind einfach nur lieb. Die neuen Besitzer sollten viel Geduld und Katzenverstandmitbringen, denn die zwei werden ihre Zeit benötigen, ehe sie dem Menschen ihr volles Vertrauen schenken können. Es sind keine „perfekten“ und bequemen Katzen, sondern Mensch muss hier schon ein wenig in Vorleistung gehen, was Zeit und Liebe betrifft 🙂

Sie könnten noch richtige Schmusebacken werden, wenn sie erst mal verstanden haben, dass man auch mit Menschen wunderbar kuscheln kann.

Für die beiden suchen wir ein Zuhause mit einem ordentlich gesicherten Balkon (ausbruchsicher), welcher vor Einzug ausbruchsicher vernetzt sein sollte. Da die beiden Jungs noch scheu sind, sollte ihr neues Zuhause keine kleinen Kinder oder besonders viel Trubel mitbringen. Sie sind kastriert, gegen Katzenschnupfen /-seuche geimpft und gechippt.

Wenn Sie Interesse an dem Katerpärchen haben, melden Sie sich bitte mit einem Kurzeinblick über das neue, mögliche Zuhause über diesen Fragebogen bei Natalie Stypa (für allgemeine Rückfragen: natalie.stypa(at)katzenschutzbund-koeln.de).