×

Lucy soll von ihren Ohrenschmerzen befreit werden

10. Dezember 2011

3. Februar 2012

Lucy hatte ihre letzte Kontrolluntersuchung. Heute wurden die Gehörgänge ein letztes Mal ausgespült, die letzten alten Verkrustungen entfernt. Alles ist optimal verheilt, besser hätte die OP nicht verlaufen können. Der Ohrpolyp hatte zwar das Trommelfell beschädigt, aber sie hört wieder auf dem Ohr, wenn auch schlecht. Wichtig ist, die fast chronische Entzündung ist weg und damit hat sie jetzt ein Leben ohne Ohrenschmerzen vor sich. Das Fell ist auch wieder nachgewachsen.
Jetzt fehlt nur noch ein neues Zuhause, dann ist das Glück perfekt.

10. Januar 2012

Nachdem sich bei der Nachkontrolle unerfreulicherweise gezeigt hat, dass Lucy sich teilweise die Fäden gezogen hat, kam bei der nächsten Kontrolle jedoch gleich die Entwarnung. Die Naht verheilt gut und Lucy ist froh, wieder bei den anderen Katzen der Pflegestelle sein zu dürfen…

28. Dezember 2011

Lucy geht weiter gut. Sie schmust viel und findet es mittlerweile gar nicht mehr so toll, nicht bei den anderen sein zu können.
Beim Futter mäkelt sie derzeit herum. Ich denke, das ist die Langeweile.
Wir sind alle froh, wenn der Freitag vorbei ist und jeder wieder überall hin kann.

23.Dezember 2011

Lucy ist wieder auf ihrer Pflegestelle. Sie sieht etwas komisch aus, mit ihrem rasierten Hals und Köpfchen, aber die Ärztin ist zufrieden. Der Verband ist ab und die Halskrause auch (nachdem Lucy bereits nach einem Tag heraushatte, wie man das Ding wieder loswird). Bis jetzt ist sie aber brav und versucht nicht, an der Wunde herumzuspielen.
Ab heute hat sie erst einmal einen Raum ganz für sich alleine, ihr Lieblingsfutter steht auf dem Speiseplan und Leckerchen, so viel sie will.
Sie wird die nächsten Tage noch Schmerzmittel bekommen müssen und auch eng überwacht werden.
Wenn alles gut läuft, werden in einer Woche die Fäden gezogen.
Drückt bitte weiter die Daumen.

22.Dezember 2011

Wir möchten uns ganz herzlich im Namen von Lucy bei allen Spendern für die Unterstützung bedanken, durch die Lucy´s Operation möglich wurde und die Maus nun wieder besser hört und keine Schmerzen mehr hat!!

21. Dezember 2011 – abends

Lucy hat alles gut überstanden, bleibt aber bis Freitag/Samstag da. Der Polyp konnte entfernt werden, ohne dass der Gehörgang beschädigt werden musste.
Das Trommelfell war zwar durch den Polypen bereits verletzt, aber Lucy wird – in gewissen Grenzen – auf dem Ohr sogar wieder hören können. Derzeit bekommt sie Antibiotika und starke Schmerzmittel. Ende der Woche wird mit einem kleinen Eingriff die Wundversorgung noch abgeschlossen. Wenn also nichts unvorhergesehenes mehr passiert, dann hat Lucy es geschafft und es war die richtige Entscheidung.

21. Dezember 2011

Die Operation von Lucy wurde wegen eines Notfalls auf den heutigen Tag verschoben. Bitte drücken Sie mit uns die Daumen, dass Lucy alles gut übersteht und es ihr nach der aufwändigen OP schnell wieder besser geht. Wir berichten, sobald wie etwas von Lucy hören.

10. Dezember 2011

Lucy wurde als Wildling mit ihren Kitten eingefangen. Die Kitten konnten schnell vermittelt werden, doch da Lucy nicht ganz gesund war und deswegen nicht zurückgesetzt werden konnte, blieb sie auf einer unserer Dauerpflegestellen. Lucy hat sich mittlerweile zu einer sehr lieben Katze gewandelt, die gerne beim Menschen ist. Mit der gewachsenen Zuneigung konnten wir die Behandlungen bei ihr auch immer mehr ausweiten. Es wurde ein Polyp im Innenohr festgestellt, von dem es bei einem ersten Operationstermin im Frühjahr hieß, er wäre aufgrund der schlechten Lage doch nicht operabel.

Unsere Tierärztin – in die wir vollstes Vertrauen setzen – traut sich die Operation jedoch zu. Fraglich ist es noch, ob nur der Polyp entfernt werden kann oder im schlechteren Fall die Herausoperation des gesamten Innenohres nötig sein wird. Wir hoffen natürlich, dass es evtl. noch Minimalinvasiv geht, es steht aber noch nicht fest. Auf jeden Fall würde es Lucy von ihrer chronischen Ohrentzündung und den damit verbundenen Schmerzen befreien, wenn alles funktioniert. Und das ist uns die Mühe wert. Drücken Sie mit uns gemeinsam die Daumen für Lucy, dass sie endlich schmerzfrei sein kann!

Der Operationstermin ist nun auf den 20. Dezember 2011 gelegt worden. Gemeinsam mit der Operation von Armani kommen daher gewaltige Kosten auf uns zu. Wir würden uns daher freuen, wenn Sie uns ein wenig unterstützen würden. Jede Spende hilft uns, den Tieren zu helfen.

Bitte richten Sie Ihre Spende mit dem Vermerk “Lucy” an:
Katzenschutzbund Köln
Kölner Bank eG
BLZ: 371 600 87
Konto-Nr.: 55 44 61 000