×

Sensible Garfi sucht ein ruhiges neues Zuhause

24. September 2021

Geschlecht: weiblich / kastriert
Verträglichkeit: Einzeltier
Haltung:  Freigang
Gesundheit: gechippt, FIV + Leukose negativ, Impfung wird aufgefrischt und gesundheitlicher Zustand nochmals gecheckt
Alter: 10 Jahre

Die rote getigerte Garfelina, genannt Garfi, sucht ein neues Zuhause, weil ihr derzeitiges ihren Bedürfnissen nicht mehr gerecht wird und die Familie jetzt auch vorübergehend ins Ausland zieht.

Garfi ist 2012 , getrennt von ihrem Bruder, in einen Single-Haushalt mit ihrer jetzigen Besitzerin gezogen. Sie wurde kastriert und nach einer Weile Freigängerin.

Nach ein paar Jahren Alleinleben mit ihrer Dosi, folgten viele Veränderungen für sie: Ein neuer Partner zog ein, ein adoptierter Kater, mehrere Umzüge, menschlicher Nachwuchs.

Leider machte ihr all das sehr zu schaffen und auch mit dem neuen Kater im Haushalt wurde sie nicht grün.

Die Familie holte sich Hilfe und versuchte einiges um die Beziehung zwischen den beiden Katzen angenehmer zu gestalten, aber leider ohne langfristige Verbesserung. Garfi ist in ihrer aktuellen Wohn- und Lebenssituation unglücklich.

Ihr fehlt die Aufmerksamkeit ihrer Besitzer und sie sucht Harmonie und Ruhe, die in ihrer aktuellen Familie mit zwei Kleinkindern leider sehr rar ist. Sie kapselt sich immer mehr ab, sucht Anschluss in der Nachbarschaft, aber leider ohne Aussicht auf ein festes Zuhause.

Deshalb wird jetzt schweren Herzens für Garfi, als Seniorin mit ihren 10 Jahren,  ein fester, ruhiger Ort gesucht, an dem sie bleiben und ihr gestresstes Herz Ruhe finden darf.

Garfi ist ein sensibles und treues Wesen, früher hat sie meistens neben ihrer menschlichen Freundin am Kopf, auf dem Kopfkissen geschlafen und sie in den Schlaf geschnurrt. Sie liebt eigentlich Körpernähe, Kuscheleinheiten, Vertrauen, Spiel.

Wenn sie Vertrauen gefasst hat, kommt sie offen auf den Menschen zu, lässt sich gerne am Kopf kraulen, schnurrt, legt sich hin und genießt das bis in den Schlaf. Sie suchte auch immer abends auf dem Sofa den Kontakt  und schläft dann gerne nah bei ihrem Menschen im Bett.

Die Miez braucht Ruhe, Beständigkeit und ein festes Zuhause in dem sie sich wohl fühlt. Ihre Familie kann sich für Garfi eine ruhige ältere Dame, ein älteres Ehepaar oder auch eine Familie mit vorsichtigen und tierfreundlichen Teenagern gut vorstellen.

Sie sollte das einzige Haustier im neuen Zuhause sein und braucht unbedingt ihren gewohnten Freigang am liebsten fernab von der Stadt.

Wenn Sie Garfi in liebevolles Zuhause bieten wollen, dann wenden Sie sich an Michaela Lotz 02205/8940759 (abends oder AB) oder Michaela.Lotz(ät)katzenschutzbund-koeln.de