×

Sue und Lou

24. Oktober 2021

Alter: geboren in ca. 04/2021
Geschlecht: weiblich
Verträglichkeit: nur gemeinsam (keine Ausnahme)
Haltung: Wohnung mit gesichertem Balkon oder Freigang in verkehrsberuhigter Gegend
Gesundheit: kastriert, tätowiert, gechippt, geimpft (Schnupfen/Seuche), FIV/FeLV getestet
Schutzgebühr: 140 Euro je Tier

Diese bezaubernden Schwestern kamen in keinem guten Zustand zu uns. Verängstigt, unterernährt und krank. Glücklicherweise haben sie sich inzwischen aber vollständig erholt und freuen sich auf ein neues, gemeinsames Zuhause und eine neue Welt, die es zu entdecken gilt.

Auch wenn wir nicht wissen, wer von Ihnen zuerst geboren wurde ist eindeutig, dass die hübsche Lou (schwarz-weiß) die Rolle der großen Schwester einnimmt. Sie passt auf, dass die zarte Sue (getigert mit weiß) nicht zu viel Unsinn macht, aber auch nicht zu wenig. Das wäre ja langweilig. Bei gemeinsamen Kuscheleinheiten im Körbchen putzt sie ihre Schwester ausgiebig und sorgt dabei bestimmt auch für süße Träume. Selbst gestreichelt werden findet sie noch doof. Lässt es aber für ein paar Leckerlies über sich ergehen. Spielen ist aktuell noch viel toller.

Die kleine Schwester Sue ist da ganz anders. Ja, spielen ist super und das mit vollem Körpereinsatz und bis zum Umfallen. Umfallen tut sie dann aber gerne auf dem Schoß ihres Menschen. Ab und an muss man sich eine gratis Massage einfach gönnen. Dann kann man auch ihr wundervolles Schnurren hören. Und wenn sie schließlich tief schläft auch ihr leises Schnarchen. Sue hatte als Kitten einen Katzenschnupfen, der wunderbar verheilt ist und sich inzwischen nur noch durch etwas lauteres Atmen und manchmal ein Seufzen nach einer intensiven Spieleinheit zeigt.

Kinder und Hunde kennen die beiden nicht, aufgrund ihres Hintergrundes denken wir, dass kleine Kinder sie zu sehr verschrecken werden. Die beiden wünschen sich ein Zuhause mit einem ordentlich gegen Kletterstürze abgesicherten Balkon. In Freigang vermitteln wir sie nur in eine wirklich verkehrsruhige Gegend ohne große Straßen in direkter Umgebung (mit langer Eingewöhnungszeit). Bitte beachten Sie, dass wir die beiden nur gemeinsam als Pärchen vermitteln. Wir werden die beiden nicht trennen, das wäre nicht im Sinne der Katzen.

Die zwei sind bei Einzug ins neue Zuhause kastriert, tätowiert, gechippt, auf FIV und FeLV getestet und gegen Katzenschnupfen/-seuche geimpft.

Wenn Sie Interesse an den Mädels haben, melden Sie sich bitte mit einem Kurzeinblick über das neue, mögliche Zuhause über diesen Fragebogen bei Natalie Stypa (für allgemeine Rückfragen: natalie.stypa(at)katzenschutzbund-koeln.de).