×

Chico

26. März 2010

Liebe Frau Bensberg,

danke für den Newsletter, der mich daran erinnerte, Ihnen doch einmal zu erzählen, wie sich Chico, alias Paulchen, bei uns eingelebt hat. Sie erinnern sich, er kam im November zu mir und war total menschenscheu. Jetzt ist er der verschmuseste kleine Kater, den Sie sich vorstellen können. Am liebsten wäre ihm, wenn ich ihn den ganzen Tag durch die Gegend tragen würde. Wenn ich arbeite, liegt er grundsätzlich auf meinem Schoß, was Rosa gar nicht gefällt, denn sie hat da ältere Ansprüche.

Die beiden vertragen sich auch. Bisweilen jagen sie sich durch die Wohnung, es wird geknurrt und auch mal geprügelt, aber keiner trägt Verletzungen davon. Besonders einig sind sie sich in den Dingen, die sie nicht dürfen: Wenn sie ins Schlafzimmer gesaust sind, liegen sie friedlich nebeneinander im Bett.

Paulchen futtert wie ein Scheunendrescher und ist bereits mächtig gewachsen. Im Gegensatz zu Rosa, die von Menschen-Essen nichts hält, stiehlt er – wenn man nicht aufpasst – alles was ihm schmecken könnte.

Die weiteren notwendigen Impfungen sind erfolgt, weitere Durchfälle nicht aufgetreten.

In diesem Sinne grüßt eine zufriedene Katzenfamilie, die dem Katzenschutzbund alles Gute wünscht

Susanne U.