×

Cäsar und Moses

24. November 2012

Moses und Caesar-1Die beiden Brüder haben ein tolles neues Zuhause gefunden!!!
Eine recht ungewöhnliche Anfrage erhielt der Katzenschutzbund im letzten Herbst. Zwei junge Katzen oder Kater sollten in einem alten Haus auf dem Land die dort wohnende Familie von Mäusen befreien. Ob bei Katzen das Mäusefangen „im Blut liegt“ oder ob junge Katzen das erst von ihrer Katzenmutter lernen müssen, das wussten wir damals auch nicht. Unsere Kitten wachsen in Stadtwohnungen mit Dosenfutter auf. Aber Familie Ahrens wollte es versuchen. Hier ihre Rückmeldung:

Wir hatten viele verfressene, freche Mäuse und da bauliche Maßnahmen nichts ausrichten konnten, war klar: wir brauchen eine Katze! So lernten wir Frau Schumacher vom Katzenschutzbund und ihre Schützlinge Moses und Caesar kennen. Es war liebe auf den ersten Blick, aber wir konnten uns beim besten Willen nicht vorstellen, dass die Zwei eine Maus fangen können. Wir haben uns darauf verlassen, dass die Mäuse freiwillig das Haus verlassen, wenn Katzen da sind und so zogen Moses und Caesar bei uns ein.

Moses war am 2.Tag schon zutraulich während Caesar noch scheu blieb. Nach 4 Tagen musste die erste Maus sterben, fünf weitere folgten. Mittlerweile haben sich beide Kater sehr gut eingelebt und geniessen auch längere Ausflüge ins schöne bergische Land. Cäsar ist mittlerweile genauso zutraulich wie Moses und holt sich gerne abends ein Schmusepäckchen ab. Wir glauben die tägliche Wiedersehensfreude ist beidseitig und liegt nicht nur am gefüllten Napf. (Und wir haben seither keine Maus mehr gehört oder gesehen!)

Wir danken Frau Schumacher, dem Katzenschutzbund und Moses und Cäsar!
Familie Ahrens