×

Igor

7. August 2022

Alter: geb. ca. 10/2021
Geschlecht: männlich / kastriert
Verträglichkeit: Zweittier
Haltung: Freigang oder Wohnung mit Balkon
Gesundheit: geimpft (Schnupfen/Seuche), gechippt, neg. FiV/FelV getestet
Schutzgebühr:160 Euro

Igor ist ein lieber und verspielter Kater, der seine Schmuseeinheiten sehr liebt. Mit Katzenkumpels kommt er gut zurecht, ist jedoch ein kleiner Raufbold, der schonmal übertreibt. Igor ist ein kleines Energiebündel und kennt beim Spielen kein Limit, er braucht daher viel Platz zum Jagen, Spielen und Toben.
Daher sollte der zukünftige, ähnlich alte Kumpel in der Lage sein mitzuhalten und ihm gegebenenfalls seine Grenzen deutlich machen können und sich „zu wehren wissen“, wenn es ihm zu viel wird.

Auf neue Situationen stellt er sich recht zügig ein. Kinder dürften kein Problem sein aber Hunde kennt er bislang nicht.

Wir suchen ein Für – Immer – Zuhause mit einem abgesicherten Balkon oder Freigang in einer sehr ruhigen Gegend.

Sollte Igor Ihr Interesse geweckt haben können Sie gerne den Fragebogen für Frau Eisert ausfüllen.

Fritz

28. Juli 2022

Alter: ca. *2010
Geschlecht: männlich / kastriert
Verträglichkeit: Einzeltier
Haltung: Wohnung mit Balkon
Gesundheit: gechippt, FiV positiv/FelV getestet
Schutzgebühr: 100 Euro
Tja, was dieser sanftmütige und unkomplizerte Kater in seinem Leben schon so erlebt hat kann er uns leider nicht erzählen. Oder vielleicht Gott sei Dank denn ich bin mir nicht sicher ob wir das hören möchten.

Trotzdem ist er sehr verschmust und menschenbezogen von daher hat er vielleicht nicht nur schlechte Erfahrungen mit den Zweibeinern gemacht. Allerdings haben wir ihn in einem völlig desolaten Zustand aufgesammelt und er war in seinem höheren Alter noch nicht kastriert. Wie die Problematik an den Augen entstanden ist entzieht sich ebenfalls unserer Kenntnis aber sie werden langsam besser und bedürfen laut der Tierarärztin keiner Behandlung.

Er ist dem Menschen sehr zugetan und sucht viel Körperkontakt, einen Drank nach draußen verspürt er wohl nicht. Die Behaglichkeiten eines Zuhauses scheint ihm zu gefallen so das er nicht mehr stromern möchte aber ein abgesicherter Balkon muss schon sein. Wenigstens ein bisschen Wind um die Nase.

Ja, er ist FiV+ aber er kann damit noch ein paar schöne Jahre haben und es wäre doch toll wenn ein Schatz wie er diese Jahre liebevoll umsorgt verbringen könnte. Hier finden Sie Infos zum Thema FIV und wie Katz und Mensch damit leben kann.

Bei Interesse füllen Sie bitte diesen Fragebogen für Frau Heinrichs aus, vielen Dank

Mischka und Puschkin

28. Juli 2022


Alter:*9/2021
Geschlecht: männlich/ kastriert
Verträglichkeit: Zweittier
Haltung: Wohnung mit Balkon oder Freigang
Gesundheit: gechippt, geimpft
Schutzgebühr: 130 Euro pro Kater
Diese zwei sind zwar sehr hübsch! aber auch leider noch sehr, sehr scheu. Sie kamen recht spät in unsere Obhut und wir hatten leider keine Stelle auf der es ein zahmes Vorbild gegeben hätte was ihnen hätte zeigen können, wie toll der Mensch sein kann.

Diese Tiere sind eine kleine Herausforderung denn es wird etwas dauern bis sie sich eingewöhnen und streicheln lassen aber wir sind uns eigentlich ziemlich sicher, das das noch kommt wenn sich die richtigen Menschen für sie entscheiden.
Ansonsten sind sie verspielt und neugierig wie es sich für Katzenteens gehört. 🙂

Wohnungshaltung mit abgesichertem Balkon ist ein Muss, Freigang gibt es nur wenn er wirklich in einer ruhiger Wohngegend liegt und man sollte nicht vergessen, dass ein solches Tier so lange nicht raus darf bis es sich gut eingelebt hat!

Bei Interesse füllen Sie bitte diesen Fragenbogen für Frau Eisert aus, vielen Dank

„arme Socke“ DRINGENDER AUFRUF

21. Juli 2022

Alter: ca. 5 -6 Jahre (vom Tierarzt geschätzt)
Geschlecht: männlich / kastriert
Verträglichkeit:  Einzeltier/Zweittier
Haltung: Wohnungshaltung (gerne mit Balkon)
Gesundheit:  gechippt, positiv FiV/ negativFelV getestet
Schutzgebühr: nach Vereinbarung
Der Kater auf dem Bild ist eine richtig „arme Socke„. Er wurde bei einer Fangaktion in einem Kölner Industriegebiet gerade gefangen und  positiv auf das FiV-Virus getestet.

Dies sind keine gute Voraussetzungen für ein Leben draußen.
Ein wenig ist er an Menschen gewöhnt, benötigt aber noch sehr viel Zeit um sich zu einem richtigen Schmusetier zu entwickeln.
Zur Zeit sind all unsere Pflegestellen besetzt und wir suchen hier DRINGEND eine Pflegestelle oder ein Zuhause für immer.
Hat jemand vielleicht bereits ein auf FiV getestetes Tier?
Vielleicht besteht die Möglichkeit einer Vergesellschaftung?
Ansonsten müssen wir ihn wieder an die Fangstelle zurück setzen. Dort ist eine Versorgung mit Futter nicht gewährleistet und einen Schlafplatz gibt es dort auch nicht für ihn.

Bitte lassen Sie sich nicht von dem Bild abschrecken, dort sind man die Farbe an den Ohren von der Tätowierung und besonders fotogen hat er sich nicht gezeigt.

Bei entsprechendem Interesse möchten wir Sie bitten, den beigefügten Fragebogen an Frau Rehberg zu schicken.

Frau Schön

17. Juli 2022

Alter: ca. 1 Jahr
Geschlecht: weiblich / kastriert
Verträglichkeit:  Zweittier
Haltung: Wohnung (gerne mit abgesichertem Balkon)
Gesundheit: geimpft (Schnupfen/Seuche), gechippt, neg. FiV/FelV getestet
Schutzgebühr: 160 Euro pro Katze

Bei Frau Schön handelt es sich um eine Katzendame, die über eine Fangaktion den Weg in eine Pflegestelle fand.
Geboren wurde sie wohl Anfang 2021.
Die Dame war keinen Menschen gewohnt und mit viel Geduld ist erreicht worden, dass sie eine regelmäßige Fütterung und einen weichen Schlafplatz sehr schätzt.
Leckerlies frisst sie aus der Hand, doch wenn die Hand streicheln möchte, dann ist da noch Angst.

Deshalb suchen wir für Frau Schön ein Zuhause, wo sich alle Menschen mit sehr viel Geduld um sie bemühen und wirklich noch viel Zeit investieren damit Frau Schön lernt, dass dieser Kontakt doch mit einem Schnurren belohnt werden kann.
Sie soll zu einem ruhigen und sozialen Tier (als Zweittier) vermittelt werden.

Wer Interesse hat und sich Zeit für die Dame nehmen möchte, den möchten wir bitten, den nachfolgenden Fragebogen auszufüllen und an Frau Rehberg zu schicken.

Linus – der Große

17. Juli 2022

Alter: ca. 4 Jahre (Angabe Vorbesitzer)
Geschlecht: männlich / kastriert
Verträglichkeit:  Zweittier
Haltung: Wohnungshaltung (gerne mit Balkon)
Gesundheit: geimpft (Schnupfen/Seuche), gechippt, neg. FiV/FelV getestet
Schutzgebühr: 160 Euro 
Linus kam in unsere Obhut, da die Besitzerin die drei vorhandenen Tiere nicht mehr versorgen konnte.

Sie wurden getrennt, da die beiden anderen Tiere Linus gemobbt haben.

Da saß er nun auf der Pflegestelle und wusste erst einmal gar nicht, wie er sich verhalten soll.
Die anderen Tiere näherten sich ihm neugierig und er merkte schnell, dass er hier nichts zu befürchten hatte.
Es kam zu den üblichen sozialen Rangeleien. Mal gewann er eine Auseinandersetzung, mal verlor er sie. Nie zeigte er sich als dominant.
Allerdings setzt er Grenzen und beachtet auch die gezeigten Grenzen der anderen.
Sein Spieltrieb hat sich enorm gesteigert. Sowohl mit den anderen Tieren und auch mit Spielzeug beschäftigt er sich gerne.
Das muss er auch, denn seine zweite Leidenschaft ist das Essen und das macht sich am Gewicht bemerkbar.
Wir suchen daher für Linus ein Zuhause, wo er einen netten und sozialen Kumpel vorfindet. Genauso willkommen ist eine Katzendame mit entsprechendem Sozialverhalten.
Die neuen Besitzer sollten auf das Gewicht von Linus achten.
Was Linus nicht so schätzt sind Berührungen von Menschen. Er lässt sich nicht streicheln und anfangs hatte er Schwierigkeiten sich in Ruhe und offen auf der Pflegestelle zum Menschen zu bewegen.
Daher ist Linus kein Anfängertier, aber er weiß die Annehmlichkeiten von einem schönen Zuhause mit entsprechender menschlicher und tierischer Begleitung zu schätzen.
Ob Linus Kinder mag, das wissen wir nicht.
Mit entsprechender Anleitung wäre dies vielleicht auch eine gute Option.
Bei entsprechendem Interesse möchten wir Sie bitten, den beigefügten Fragebogen an Frau Rehberg.

Amigo und Chica// Endstelle oder Pflegestelle gesucht

12. Juli 2022

Alter: 2+4 Jahre (Angabe der Vorbesitzer)
Geschlecht: weiblich / männlich kastriert
Verträglichkeit: Zweittier
Haltung: Freigang oder Wohnung mit Balkon
Gesundheit: geimpft (Schnupfen/Seuche), gechippt, neg. FiV/FelV getestet
Schutzgebühr: 130 Euro pro Katze
*RESERVIERT*
Chica (Getigert mit weiß) und Amigo suchen eine neue Wirkungsstätte weil sie mit dem zweibeinigen Familienzuwachs Probleme haben. Und da sich nun Kind Nr 2 anküdigt sollten die beiden in ein Zuhause ziehen in dem sich wohlfühlen. Dort sollten dann eher nur ältere Kinder leben.

Die beiden sind einfach erklärt: sehr verspielt, sehr verschmust, sehr menschenbezogen, sehr neugierig und sehr lieb, Herz was will man mehr! Wohnung mit abgesichertem Balkon ist ein Muss, Freigang in ruhiger Wohngegend wäre aber auch toll für die beiden.

Bei Interesse füllen Sie bitte diesen Fragenbogen für Frau Heinrichs aus, vielen Dank

Gizmo

8. Juli 2022

Alter: 7-10 Jahre (geschätzt)
Geschlecht: männlich, kastriert
Verträglichkeit: Einzeltier
Haltung: Wohnung, gerne mit gesichertem Balkon oder gesichertem Garten, kein Freigang!
Gesundheit: entwurmt, entfloht, tätowiert, getestet (FIV-positiv, FeLV negativ)
Schutzgebühr: 100 Euro

Gizmo ist ein ehemaliger Straßenkater, der schon lange kein Zuhause mehr hatte. Wer ihn fütterte, ihn versorgte? Wir wissen es nicht. Sein Glück war, dass er auf der Suche nach Futter in den im Bau befindlichen Wintergarten einer zugezogenen Tierschützerin „einbrach“. Mit der Nachbarschaft war dann alles schnell geklärt und so fand Gizmo Unterschlupf bei einer unserer Pflegestellen.
Gizmo ist jetzt durchgecheckt und wie so oft bei unkastrierten Männchen ergab das Blutbild, dass er sich irgendwann mit dem falschen Kater geprügelt hatte und nun als FIVer leider nicht mehr in den Freigang vermittelt werden wird. Gizmo stört es nicht. Selbst den Balkon zu betreten kostete ihn anfangs viel Überwindung. Er hat wohl Angst, dass man die Türe hinter ihm schließen könnte und er nicht mehr rein darf. Das hat sich jetzt gelegt, auch wenn er nie lange draußen bleibt, beobachtet er gerne die Nachbarschaft. Und Beobachten macht ihm Spaß, das will er auch im neuen Zuhause können.

Früher, da hatte Gizmo bestimmt ein Zuhause, wo er geliebt wurde. Denn aus dem ängstlichen, scheuen Kater ist in kürzester Zein ein sehr anhänglicher, verschmuster Kuschelbär geworden, der am liebsten genau da ist, wo sein Mensch auch ist.
Besser als den Balkon findet er übrigens Tiersendungen im Fernsehen, da wird der alte Jäger noch einmal richtig jung 🙂

Wir suchen für ihn ein eher ruhiges Zuhause mit viel Ansprache, denn Menschen sind ihm wirklich sehr wichtig. Er musste so viele Jahre darauf verzichten, das soll nie wieder so sein.
Gizmo braucht keinen Garten, ja vielleicht noch nicht mal einen Balkon, um glücklich zu sein. Er braucht nur einen Menschen, der ihn liebt. Und das all die Jahre, die er noch vor sich hat. Denn trotz FIV-Infektion ist Gizmo nicht erkrankt und gut in Schuss und kann noch noch viele gesunde Jahre vor sich haben.

Infos zum Thema FIV: https://www.katzenschutzbund-koeln.de/gesundheit/fiv/

Bei Umzug in sein für-immer-Zuhause ist Gizmo dann auch gechippt.

Bei Interesse oder für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Doris Portz über den Fragebogen https://www.katzenschutzbund-koeln.de/vermittlungsfragebogen-dp/

Scarlett

8. Juli 2022

Alter: ca. 2-4 Jahre (geschätzt)
Geschlecht: weiblich, kastriert
Verträglichkeit: Zweittier
Haltung: Wohnung mit gesichertem Balkon oder Freigang
Gesundheit: entwurmt, entfloht, gechippt, geimpft (Schnupfen/Seuche), negativ getestet (FIV+FeLV)
Schutzgebühr: 160 Euro

Unsere Scarlett kam vor drei Monaten von der Straße zu uns. Erst sehr draufgängerisch, hat sie sich zu einer ruhigen, aufmerksamen und verspielten Katze entwickelt. Sie liebt es, wenn ihre Menschen mit der Angel mit ihr spielen und vergisst fast, dass sie doch noch ein bisschen Angst vor ihnen hat.
Man kann Scarlett durchaus streicheln, aber derzeit noch nur während des Fressens. Dann ist sie abgelenkt und findet es schon richtig angenehm.
Ansonsten ist sie noch zurückhaltend, reagiert aber sehr gut auf Stimmen und streicht erhobenen Schwanzes an den Möbeln entlang.
Wir glauben, dass in Scarlett ganz viel Potential steckt, was mit viel Geduld und Liebe hervorgeholt werden kann. Sie ist sehr personenbezogen und hat sie erstmal gelernt, dass von einer Person keine Gefahr ausgeht, wird sie bald ihre Scheu verlieren.
Auf ihrer Pflegestelle gibt es noch andere Katzen, wodurch ihr leider etwas die Zeit fehlt, die sie für eine schnellere Entwicklung bräuchte. Daher sucht sie ein ruhiges Zuhause, mit jemandem der diese Zeit für sie hat. Etwas Erfahrung mit Katzen, die ihr Kuschel-Comming-Out noch vor sich haben, wäre sicher nicht verkehrt.

Scarlett versteht sich sehr gut mit anderen Katzen und ist eher der schüchterne Part. Am liebsten schläft sie auf ihrer Pflegestelle mit Mitbewohnerin Merle (ebenfalls in der Vermittlung) auf dem Bett.
Wenn noch keine Katze im neuen Zuhause auf Scarlett wartet, kann sie sonst auch gerne Merle mitbringen. 🙂

Sie würde sich sicherlich sehr über Freilauf freuen, oder zumindest über einen gesicherten Balkon, wo sie die Sonne genießen kann.

Bei Interesse oder für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Doris Portz über den Fragebogen https://www.katzenschutzbund-koeln.de/vermittlungsfragebogen-dp/

Tia

6. Juli 2022

Alter: geb. ca. 08.2021 (geschätzt)
Geschlecht: weiblich, kastriert
Verträglichkeit: Zweittier
Haltung: Wohnung mit gesichertem Balkon, eher mit Freigang
Gesundheit: entwurmt, entfloht, gechippt, 1xgeimpft (Schnupfen/Seuche), negativ getestet (FIV+Leukose)
Schutzgebühr: 160 Euro
*RESERVIERT*
Tia wurde auf einem Parkplatz „aufgegabelt“. Sie ist so zierlich und klein, dass man sie für ein verloren gegangenes Kitten hielt. Vom Tierarzt wird Tia aber auf ein knappes Jahr geschätzt.

Sie ist handzahm und genießt ihre Streicheleinheiten in vollen Zügen. Nur am der Hüfte wird sie nicht gern angefasst, da zeigt eine kleine Narbe, dass sie dort wahrscheinlich mal verletzt war. Sie merkt langsam, dass man bei Menschen sehr gut auf dem Schoss sitzen kann oder mit im Bett schlafen kann.

Tia ist sehr mutig und probiert alles aus – von Pappkartons über Wasser in der Dusche… sie ist mit Begeisterung mit dabei. 🙂
Tia ist sehr anhänglich und läuft ihren Menschen überall hinterher, es könnte ja etwas Leckeres zu Essen runterfallen.
Sie spricht relativ viel und macht sich bemerkbar, wenn ihr etwas nicht passt.
Ein wenig Katzenerfahrung sollte vorhanden sein, denn wenn ihr Streicheleien zu viel werden, kann diese halbe Portion Katze auch einmal ruppig werden. Kinder sollten also bereits in einem Alter sein, wo sie die Bedürfnisse einer Katze verstehen und die Körpersprache „lesen“ können.
Trotz ihrer geringen Größe ist Tia die Chefin der Katzen-WG und hat ihre beiden älteren Mit-Katzen auf ihrer Pflegestelle voll im Griff.
Sie würde sich sicherlich über eine andere junge Katze zum Spielen freuen, zu Älteren passt sie aber nicht so gut, da diese eher von dem kleinen Wirbelwind genervt wären.
Tia sucht ein Zuhause mit viel Action.

Freigang in einer sehr sicheren Wohngegend wäre ihr wahrscheinlich am Liebsten.

Bei Interesse oder für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Doris Portz über den Fragebogen https://www.katzenschutzbund-koeln.de/vermittlungsfragebogen-dp/