×

Mama Pia

1. Januar 2022

Alter: ca. 1 Jahr (geschätzt)
Geschlecht: weiblich, kastriert
Verträglichkeit: Zweittier
Haltung: Wohnung mit Freigang oder gesichertem Freigang
Gesundheit: entwurmt, entfloht, gechippt, 1xgeimpft (Schnupfen/Seuche), negativ getestet (FIV+FeLV)
Schutzgebühr: 160 Euro

*RESERVIERT*

Pia stammt von einer Fangstelle, wo leider immer wieder unkastrierte, oft zahme oder halbzahme Katzen auftauchen. Als wir sie im Februar sichern konnten, war sie bereits hoch trächtig.
Paulchen und Pauline wurden am 25.02.2022 geboren und sind jetzt dabei, sich selbst ein neues Für-Immer-Zuhause zu suchen.

Das wünschen wir uns für Pia natürlich auch.
Pia ist eine zahme, neugierige Maus. Mal mag sie es, gestreichelt zu werden, mal läuft sie weg und macht lieber „andere Katzensachen“.
Artgenossen tritt sie sehr entspannt und aufmerksam gegenüber, ihre Dosenöffnerin hat sie tatsächlich noch nie Fauchen hören. Wenn ihr eine der anderen Katzen querkommt, zuckt sie quasi mit den Schultern, dreht sich rum oder weicht dem Störenfried einfach aus. Da ist sie ganz cool.
Nur auf ihre Babies, da hat sie natürlich ein waches Auge. Aber diese Zeit neigt sich ja jetzt leider dem Ende zu.

Pia war bisher so mit ihrer Mutterrolle beschäftigt, dass sie es selbst noch nicht so mit Spielen und Chillen hat.
Sie liebt die Jagd. Ob es ein geflitschtes Bällchen ist, oder eine Fliege, die sich verirrt hat. Pia hat alles im Blick und setzt hinterher.
Ihr merkt man deutlich an, dass sie wieder hinaus will, sich anschleichen, springen und klettern will.

Wir suchen für Pia ein neues Zuhause mit netten Menschen und ebensolchen Samtpfoten, und das in einer ruhigen Verkehrslage.

Bei Interesse oder für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Doris Portz über den Fragebogen

Pointer

1. Januar 2022

Alter: geb. ca. 2017 (geschätzt)
Geschlecht: männlich, kastriert
Verträglichkeit: Einzeltier
Haltung: Freigang
Gesundheit: entwurmt, entfloht, gechippt, geimpft (Schnupfen/Seuche), negativ getestet (FIV+FeLV)
Schutzgebühr: 160 Euro
*RESERVIERT*
Ein neugieriger Blick und eine hoch erhobene weiße Schwanzspitze sind das erste, was bei Pointer (getigert) auffällt, wenn er selbstbewusst und mit unheimlich viel Charme seine neue Umgebung erkundet. In einen Moment untersucht er das Sofa, im nächsten Moment streicht er um die Beine seiner Dosenöffner und genießt mit geschlossenen Augen, wenn man ihm über das Köpfchen und den Rücken streichelt. Natürlich weiß er als Kater von Welt die Annehmlichkeiten eines gemütlichen Zuhauses und liebevollen Menschen zu schätzen. Kuscheln auf dem Sofa und den Tag auf dem Bett verbringen, das nur weich genug ist, wenn noch eine Decke drauf liegt. Auch Spielen ist ein ganz wunderbarer Zeitvertreib und so mancher Sprung würde die großen Verwandten vor Neid erblassen lassen.
Aber wehe man versucht, aus Pointer einen reinen Stubentiger zu machen, der tagein tagaus nur auf der Fensterbank sitzt und das Geschehen aus der Entfernung beobachtet.
Nicht mit Pointer – er will rennen, dabei sein mitten im Geschehen, sich den Wind ums Mäulchen wehen lassen und die Freiheit genießen und er will das nicht in der Light-Version auf dem Balkon, sondern raus, wann immer er das möchte. Wenn er das nicht bekommt, wird er traurig und irgendwann wandelt sich die Traurigkeit in Groll.
Dann fängt die weiße Schwanzspitze an zu zucken, die großen, aufgeweckten Augen werden klein und er vergisst, dass ein Bein oder ein Arm kein Nadelkissen oder Kauknochen sind.
Wenn er die Möglichkeit bekommt, sein Bedürfnis nach Freiheit zu befriedigen, ist er ein unheimlich freundlicher, zugewandter und feiner Kater, ein kleines Leckermäulchen, der klar und friedlich kommuniziert, wenn er etwas nicht möchte.
Dann ist er ein ausgeglichener Zeitgenosse, der einen gurrend begrüßt, wenn man zur Haustür hereinkommt und sich riesig freut, seinen Dosenöffner zu sehen – kurzum, ein ganz normaler Kater

Bei Interesse oder für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Frau Rehberg über den Fragebogen

Igor

1. Januar 2022

Alter: geb. ca. 10/2021
Geschlecht: männlich / kastriert
Verträglichkeit: Zweittier
Haltung: Freigang oder Wohnung mit Balkon
Gesundheit: geimpft (Schnupfen/Seuche), gechippt, neg. FiV/FelV getestet
Schutzgebühr:160 Euro

*Reserviert*

Igor ist ein lieber und verspielter Kater, der seine Schmuseeinheiten sehr liebt. Mit Katzenkumpels kommt er gut zurecht, ist jedoch ein kleiner Raufbold, der schonmal übertreibt. Zur Zeit ist er mit Mischka und Puschkin zusammen auf Pflegestelle und zeigt ihnen wie toll der Mensch sein kann. Igor ist ein kleines Energiebündel und kennt beim Spielen kein Limit, er braucht daher viel Platz zum Jagen, Spielen und Toben.
Daher sollte der zukünftige, ähnlich alte Kumpel in der Lage sein mitzuhalten und ihm gegebenenfalls seine Grenzen deutlich machen können und sich „zu wehren wissen“, wenn es ihm zu viel wird.

Auf neue Situationen stellt er sich recht zügig ein. Kinder dürften kein Problem sein aber Hunde kennt er bislang nicht.

Wir suchen ein Für – Immer – Zuhause mit einem abgesicherten Balkon oder Freigang in einer sehr ruhigen Gegend.

Sollte Igor Ihr Interesse geweckt haben können Sie gerne den Fragebogen für Frau Eisert ausfüllen.

Linus – der Große

1. Januar 2022

Alter: ca. 4 Jahre (Angabe Vorbesitzer)
Geschlecht: männlich / kastriert
Verträglichkeit:  Zweittier
Haltung: Wohnungshaltung (gerne mit Balkon)
Gesundheit: geimpft (Schnupfen/Seuche), gechippt, neg. FiV/FelV getestet
Schutzgebühr: 160 Euro 

*RESERVIERT*

Linus kam in unsere Obhut, da die Besitzerin die drei vorhandenen Tiere nicht mehr versorgen konnte.

Sie wurden getrennt, da die beiden anderen Tiere Linus gemobbt haben.

Da saß er nun auf der Pflegestelle und wusste erst einmal gar nicht, wie er sich verhalten soll.
Die anderen Tiere näherten sich ihm neugierig und er merkte schnell, dass er hier nichts zu befürchten hatte.
Es kam zu den üblichen sozialen Rangeleien. Mal gewann er eine Auseinandersetzung, mal verlor er sie. Nie zeigte er sich als dominant.
Allerdings setzt er Grenzen und beachtet auch die gezeigten Grenzen der anderen.
Sein Spieltrieb hat sich enorm gesteigert. Sowohl mit den anderen Tieren und auch mit Spielzeug beschäftigt er sich gerne.
Das muss er auch, denn seine zweite Leidenschaft ist das Essen und das macht sich am Gewicht bemerkbar.
Wir suchen daher für Linus ein Zuhause, wo er einen netten und sozialen Kumpel vorfindet. Genauso willkommen ist eine Katzendame mit entsprechendem Sozialverhalten.
Die neuen Besitzer sollten auf das Gewicht von Linus achten.
Was Linus nicht so schätzt sind Berührungen von Menschen. Er lässt sich nicht streicheln und anfangs hatte er Schwierigkeiten sich in Ruhe und offen auf der Pflegestelle zum Menschen zu bewegen.
Daher ist Linus kein Anfängertier, aber er weiß die Annehmlichkeiten von einem schönen Zuhause mit entsprechender menschlicher und tierischer Begleitung zu schätzen.
Ob Linus Kinder mag, das wissen wir nicht.
Mit entsprechender Anleitung wäre dies vielleicht auch eine gute Option.
Bei entsprechendem Interesse möchten wir Sie bitten, den beigefügten Fragebogen an Frau Rehberg.

Mama Flocke

1. Januar 2022

Alter: ca. 1-2 Jahre (geschätzt)
Geschlecht: weiblich, kastriert
Verträglichkeit: Zweittier, hundeverträglich
Haltung: Wohnung mit gesichertem Balkon/Garten
Gesundheit: entwurmt, entfloht, gechippt, geimpft (Schnupfen/Seuche)
Schutzgebühr: 130 Euro
*RESERVIERT*

Flocke
kam zusammen mit ihren Babys auf unsere Pflegestelle. Die Kleinen werden jetzt bald flügge und so suchen wir auch für die Mama ein neues Zuhause.

Sie ist eine sehr relaxte, liebe und verschmuste Katze, die mit dem Kleinkind der Pflegestelle sehr gut klar kommt (Wobei unser Pflegestellen-Nachwuchs auch toll mit den Tieren umgeht).
Den Hund auf der Pflegestelle toleriert Flocke. In Anbetracht, dass sie Kitten hat, ist das wirklich toll. Ein katzenverträglicher Hund sollte unserer Einschätzung nach später dann kein Problem darstellen.

Da weiße Katzen bei zuviel Sonneneinstrahlung oft zu Hautkrebs (besonders an den Ohren) neigen, möchten wir Flocke nicht in den Freigang vermitteln.
Ein Balkon ist aber ein „muss“, toll wäre natürlich ein gesicherter Freigang mit vielen Schattenplätzen.
Flocke ist nicht taub.

Sie sucht ab Mitte/Ende Oktober ein neues Zuhause. Bis dahin ist sie dann auch auf FIV und Leukose getestet worden (geänderte Schutzgebühr dann 160,00 Euro).
Sie wird als Zweittier, also nur zu einem bereits passenden Artgenossen vermittelt. Eine Vermittlung in Einzelhaltung oder nur zu einem Hund erfolgt nicht.

Bei Interesse oder für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Doris Portz über den Fragebogen https://www.katzenschutzbund-koeln.de/vermittlungsfragebogen-dp/

Mama Kleo

1. Januar 2022

Alter: geb. 10/2021 (gemäß Vorbesitzer)
Geschlecht: weiblich, kastriert
Verträglichkeit: Zweittier
Haltung: Freigang
Gesundheit: entwurmt, entfloht, gechippt, negativ getestet (FIV+FeLV), Impfungen folgen (Schnupfen/Seuche/Tollwut/Leukose)
Schutzgebühr: 200 Euro

*RESERVIERT*

Kleo wurde als Kitten angeschafft, weil man dem vorhandenen, bereits etwas älteren Kater „etwas Gutes“ tun wollte. Leider hat das nicht so geklappt, wie gedacht und zu allem Überfluss bekam die Kleine dann auch noch selbst Nachwuchs, weil ans rechtzeitige Kastrieren auch nicht gedacht wurde.

Babies und Mutter leben jetzt auf einer unserer Pflegestellen, wo sie sich liebevoll und pflichtbewusst um ihre Kinder kümmert.

Kleos Babies werden auch bald auf die Suche nach einem Zuhause gehen. Deshalb wollen wir Kleo bereits vorstellen.

Kleo ist eine sehr anhängliche, liebe Katze , die sich gerne und ausgiebig streicheln und auf den Arm nehmen lässt.
Vor allem aubends kuschelt sie gerne mit ihrem Dosenöffner auf dem Sofa. Sie meldet sich, wenn ihre Bedürfnisse nicht erfüllt sind und macht Mittags gerne ein gemütliches Schläfchen.
Kleo ist auch Fremden gegenüber zutraulich und begrüßt Gäste freundlich und freut sich über weitere Streicheleinheiten.

Kleo möchte in ihrem späteren Zuhause gerne Freigang in einer möglichst sicheren Wohngegend genießen. Ein Balkon alleine reicht ihr auf Dauer nicht.
Wir suchen für Kleo ab Mitte/Ende Oktober ein neues Zuhause. Bis dahin ist sie auch fertig geimpft.

Bei Interesse oder für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Doris Portz über den Fragebogen https://www.katzenschutzbund-koeln.de/vermittlungsfragebogen-dp/

Marla

1. Januar 2022

Alter: 3-5 Jahre (geschätzt)
Geschlecht: weiblich, kastriert
Verträglichkeit: Zweittier
Haltung: Wohnung mit gesichertem Balkon, evtl. Freigang
Gesundheit: entwurmt, entfloht, gechippt, geimpft (Schnupfen/Seuche), negativ getestet (FIV+FeLV)
Schutzgebühr: 160 Euro

*RESERVIERT*

Marla kam als unkastriertes Fundtier zu uns. Sie ist eine zutrauliche und gesprächige Katze. Sie erzählt sehr gerne, besonders nach dem Aufstehen oder wenn ihr Lieblingsmensch endlich nach Hause kommt. Dann wartet sie meistens schon voller Freude an der Tür und möchte erstmal erzählen und geschmust werden. Marla ist unglaublich Menschenbezogen und möchte immer in der Nähe sein. Mit Marla hat man also immer eine ständige Begleiterin. Gemeinsam auf der Couch zu liegen ist für sie das Größte.
Sie liebt es ihrem Lieblingsmenschen Köpfchen zu geben und sich einen Kuss abzuholen.

Marla mag Höhlen aller Art und versteckt sich auch mal gerne. Aber man braucht nur einmal zu rufen und schon ist sie da.
Sie ist die Entspanntheit in Katze. Egal ob Transportbox, Musik, Staubsauger oder Besuch.
Nichts bringt sie aus der Ruhe.

Marla verhält sich anderen Katzen gegenüber sehr sozial, verträglich und nicht dominant. Sie genießt das Zusammensein mit anderen Katzen und spielt auch sehr gerne mit ihnen. Sie kann aber trotzdem zeigen, wenn die anderen bei ihr eine Grenze überschreiten oder ihr etwas nicht passt. Ärger geht sie aber grundsätzlich aus dem Weg.

Marla wird zu einer bereits vorhandenen Samtpfote, bevorzugt in Wohnungshaltung mit Balkon (natürlich gesichert) vermittelt. Eine Vermittlung in Einzelhaltung erfolgt nicht!

Bei Interesse oder für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Doris Portz über den Fragebogen https://www.katzenschutzbund-koeln.de/vermittlungsfragebogen-dp/