×

Anmerkung zu Vermittlungshilfe extern

19. November 2022

Auf dieser Seite stellen wir Ihnen Katzen vor, die sich noch in der Obhut ihrer Besitzer befinden. Diese haben uns kontaktiert, weil sie ihre Katzen aus den unterschiedlichsten Gründen abgeben müssen/nicht mehr halten können (z.B. weil Nachwuchs kam, Allergien auftraten, Trennung, Umzug etc).
Da wir oft aus Platzgründen nicht alle Tiere auf unsere Pflegestellen aufnehmen können, bieten wir hier den Besitzern eine Plattform, um bekannt zu machen, dass sie für ihre Tiere ein neues Zuhause suchen. Auch ist es für die Katzen natürlich angenehmer, nicht dem Umweg über eine Pflegestelle machen zu müssen.

Da uns die Tiere nicht bekannt sind weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass wir weder Rechte noch Pflichten an diesen Tieren haben! Die Vermittlungen erfolgen ausschließlich privat und durch/mit dem Besitzer.
Wir geben und übernehmen keinerlei Garantien.

Schmusiger Perserkater Boomer sucht dringend ein neues Zuhause!

19. November 2022

 alt=

Geschlecht: männlich/ kastriert
Verträglichkeit: Einzel- oder Zweittier
Haltung: Wohnung mit Balkon
Gesundheit: augenscheinlich gesund
Alter: 8 Jahre

Perserkater Boomer sucht dringend ein liebevolles Zuhause, weil er mit seinen dominanen Mitkatzen nicht zurechtkommt. Lassen wir ihn selbst erzählen:

Hallo mein Name ist Boomer. Ich bin 8 Jahre alt und kastriert. Ich lebe seit 8 Jahren bei meiner jetzigen Familie, die sich auch super um mich gekümmert haben. Nur habe ich leider ein Problem mit den ebenfalls hier lebendenden 2 dominanten Katzenmädels. Ich habe sehr große Angst vor den Mädels, so dass ich mich eigentlich den ganzen Tag vor ihnen verstecke. Daher haben sich meine Menscheneltern schweren Herzens dazu entschieden mir mit Hilfe des Katzenschutzbundes eine neue liebevolle Familie zu suchen.
Jetzt aber einmal zu mir,  damit Sie einen kleinen Eindruck von mir bekommen.
Ich bin ein total verschmuster Kater. Hat mein  Mensch einmal angefangen zu kraulen, dann genieße ich es mit vollen Zügen. Daher liebe ich es, auch gekämmt und geschoren zu werden.

Ruft man mich nur einmal kurz, komme ich sofort angerast und hole meine Krauleinheiten ab, da spielt es keine Rolle, ob es meine Menscheneltern sind oder nur der Besuch.

Ich bin eher ein Kater, der nicht gerade verspielt ist, da ich ja eher der Schmuser bin. Aber wenn man einen Laserpointer rausholt, dann kenne ich beim Spielen auch kein Halten mehr.

Gerne kann ich auch wieder als Zweitkatze gehalten werden, aber nur mit sozialen, nicht dominanten Miezen.

Gerne würde ich als Wohnungskatze gehalten werden, da ich sehr ängstlich bin, was ungewohnte Geräusche angeht. So habe ich z.B. große Angst vor dem Staubsauger. Einmal den Staubsauger gesehen und schon suche ich das beste Versteck. Über einen gesicherten Balkon würde ich mich aber sehr freuen.

Geimpft bin ich nicht, aber gesund. Auch wenn ich keinen Stammbaum habe, kann ich sagen, dass meine Katzeneltern  reinrassige Perser sind.

Ich liebe Kinder und Menschen, egal ob es der Besuch oder meine Dosis sind. Meine jetzigen Katzeneltern haben 3 Kinder, die ich über alles liebe. Ebenfalls mag ich verträgliche Hunde, mit denen kann man auch so toll schmusen.

Meinen Katzeneltern fällt es absolut nicht leicht, mich herzugeben, da ich ein absolutes liebes und tolles Tier bin. Aber sie sprechen irgendwie immer von falscher  Tierliebe, wenn man etwas erzwingt.

Sie möchten so schnell wie möglich  einfach ein liebevolles Heim für mich finden, wo ich endlich keine Angst mehr haben muss.

Wenn Sie an dem schmusigen Boomer interessiert sind, dann wenden Sie sich an Michaela Lotz, 02205/8940739 (Abends oder AB) oder Michaela.Lotz(ät)katzenschutzbund-koeln.de

Marvel und Charly

10. November 2022


Alter: 8 Jahre
Geschlecht: männlich / kastriert
Verträglichkeit: Zweittier = gemeinsam
Haltung: Wohnung mit Balkon
Ein Herz und eine Seele … das sind die beiden Wohnungskater Charlie und Marvel

Zwei  liebe und verschmuste Brüder, die sich trotz aller Unterschiedlichkeit prima ergänzen und wo der eine nicht ohne den anderen kann. Ist Charly normalerweise der lebhaftere, verspieltere von beiden, macht Marvel das normalerweise durch seine Ruhe und Ausgeglichenheit wett. Normalerweise!

Aber normal ist für die beiden nichts mehr und insbesondere bei Marvel ist es mit der Ausgeglichenheit vorbei, seit es in ihrem Zuhause menschlichen Familienzuwachs gegeben hat, mit dem beide Katzen nicht zurechtkommen.

Alle Bemühungen der jetzigen Besitzer, die beiden Kater mit der neuen Situation zu versöhnen, schlugen fehl. Obwohl alles Erdenkliche unternommen wurde, um die Katzen mit der neuen Situation zu versöhnen, lehnen Charly und Marvel das Baby der Familie ab und reagieren seit seiner Geburt genervt, gereizt, mit Rückzug oder Aufsässigkeit. Und besonders Marvel macht seinem Unmut Luft, indem er immer wieder mal neben das Katzenklo pinkelt.

Schweren Herzens möchte sich die Familie nun von den beiden trennen, um es ihnen durch eine Vermittlung in ein neues Zuhause zu ermöglichen, in einen für sie normalen Alltag ohne Stress zurückkehren zu können.

Bei Marvel und Charly handelt es sich um eine Privatvermittlung. Für sie wird ein neues, rauchfreies Zuhause gegen Schutzgebühr gesucht. Beide Kater sind geimpft, gechipt und bei Tasso registriert.

Vermittlungsradius: ca. 30 km um Hilden/Rheinland
Email: katzenglueck@posteo.de

hübsche Mira

4. November 2022

Alter: * geb 2018
Geschlecht: weiblich / kastriert
Verträglichkeit: Zweittier
Haltung: Wohnung mit Balkon
Gesundheit: geimpft (Schnupfen/Seuche), gechippt, neg. FiV/FelV getestet

Mira kam 2019 aus Rumanien und war sehr scheu. Hätte sie gekonnt, sie wäre auf und davon, sowenig hielt sie von den Menschen.
Inzwischen hat sie aber Vertrauen gefasst, vor allem durch die anderen Tiere im Haushalt. Sie ist sehr sozial und kontaktfreudig zu Katzen, vor allem allerdings zu Katern. Sie ist zwar nicht so raufig veranlagt aber putzen, kuscheln, zusammen Vögel beobachten und schlafen, das ist ihr Ding.
Sie ist handzahm und lässt sich streicheln, wenn sie Bock dazu hat. Grundlos beißen würde sie nicht, passt ihr was nicht, geht sie eher.  Mira hat leider Forl aber die erste Zahnsanierung ist schon erfolgt. Da sie nicht mehr viele Zähne hat, ist Freigang keine gute Idee für sie.

Wir suchen für sie ein Zuhause in einem ruhigen Haushalt, bei einem ruhigeren, älteren Kater (so um die 5 Jahre), in dem es auf jeden Fall einen abgesicherten Balkon geben muss. Der neue Dosenöffner wird vielleicht ein bisschen Geduld brauchen bis sie sich eingelebt hat aber danach ist dann alls gut 🙂

Bei Interesse an Mira melden Sie sich bei Frau Höller unter 01523 3670 946 (am besten schriftlich per WhatsApp oder SMS, wegen wechselnder Arbeitszeiten :-))

 

Schüchterne Maja

26. Oktober 2022

Alter: 5 Jahre
Geschlecht: weiblich kastriert
Verträglichkeit: Einzelhaltung
Haltung: Freigang
Gesundheit: geimpft (Schnupfen/Seuche), gechippt

Maja sucht ein neues Zuhause, weil der Sohn der Besitzerin eine starke Katzenhaarallergie entwickelte, so dass die Miez seitdem nicht mehr ins Haus darf. Sie wird draußen im Garten versorgt und hat dort Unterschlupf, aber das ist für Maja natürlich keine Lösung.

Die kleine schwarze Katze Maja, EKH, geb. 06.06.2017 – zierlich, ängstlich, scheu – zugänglich, wenn man ihr viel Aufmerksamkeit gibt. Dann ist sie auch verschmust und sucht die Nähe ihres Menschen.

Sie hat leider oft Angst vor anderen Katzen und lässt sich schnell unterkriegen. Von daher sollte sie als Einzelprinzessin bei lieben Menschen unterkommen.

Wenn Sie sich für Maja interessieren und ihr ein liebevolles Zuhause geben wollen, dann wenden Sie sich an Michaela Lotz 02205/8940759 (abends oder AB) oder Michaela.Lotz(ät)katzenschutzbund-koeln.de

Schmusige Kira

10. Oktober 2022

 alt=

Geschlecht: weiblich / kastriert
Verträglichkeit: Einzeltier
Haltung: Freigang
Gesundheit: geimpft, gechippt
Alter: 8 Jahre

Katze Kira sucht ein neues Domizil, da durch den Umzug der Besitzerin kein angemessenes Zuhause mehr der Miez geboten werden kann.

Kira wohnt derzeit in einem Haus mit Garten und ist daher viel Platz gewöhnt. Sie liebt es, draußen in der Sonne zu liegen. Nachts ist sie auch vorwiegend draußen, dann kommt Sie Morgens rein, frisst etwas und sucht sich ein Plätzchen zum Schlafen. Daher benutzt Kira das Katzenklo auch nicht, sie erledigt ihr Geschäft draußen. Tagsüber bewegt sich Kira nahe zum Haus und möchte ab und zu reingelassen werden.

Kira frisst Morgens und Abends eine Packung Nassfutter, gerne aber auch nebenbei Trockenfutter. Es gab auch Phasen, wo Sie nur Trockenfutter gegessen hat.

Kira liebt es zu schmusen, daher liegt Sie gerne auf dem Schoß oder an einem angeschmiegt. Manchmal nervt sie es, am Bauch gestreichelt zu werden, dann fährt Sie auch schon einmal nach Katzenart die Krallen aus.

Fremden Menschen im Haus ist Sie skeptisch gegenüber, dann zieht Sie sich zurück und versteckt sich in einer ruhigen Ecke. Wenn Sie jedoch länger bei Menschen ist, vertraut Sie ihnen und kuschelt gerne.

Tierärzte mag Kira nicht, die Besuche sind jedoch kein Problem und sie lässt die Untersuchung brav über sich ergehen. Kira wurde jedes Jahr geimpft, die Blutwerte wurden erst dieses Jahr gecheckt und sind alle im grünen Bereich. Im Sommer entwickelt Kira jedoch eine Allergie oder Ähnliches, wobei Sie Juckreiz bekommt und dadurch kleinere Krusten an den Stellen. Diese wurde vom Tierarzt bislang durch eine jährliche Kortisonspritze behandelt. Ansonsten ist Kira kerngesund.
Kinder findet Kira okay, solange diese nicht rumschreien oder ihr hinterherrennen. Sie nimmt sich ihren Raum den sie braucht und geht weg, wenn es ihr zu viel wird. Ältere Kinder wären von Vorteil. Andere Katzen und Hunde mag Kira nicht, von daher sollte die Miez in ihrem neuen Zuhause Einzelprinzessin sein.

Wenn Sie sich für die süße Kira interessierten, dann wenden Sie sich an Michaela Lotz, 02205/8940739 (Abends oder AB) oder Michaela.Lotz(ät)katzenschutzbund-koeln.de

Poldi – toller Kater in den besten Jahren

7. Oktober 2022

 alt=

Geschlecht: männlich / kastriert
Verträglichkeit: Eher Einzeltier
Haltung: Freigang oder Wohnung mit Balkon
Gesundheit: geimpft, gechippt
Alter: 12 Jahre

Kater Poldi sucht ein neues Zuhause, weil das kleine Kind der Familie eine Katzenallergie entwickelt hat.

Der mit 6 kg recht große Poldi ist eine Schmusekatze, aber er alleine bestimmt, wann geschmust wird. Er mag es nicht, am Bauch gestreichelt oder auf den Arm genommen zu werden. Dann faucht er und fährt zur Not nach Katzenart die Krallen aus. Lärm und Trubel machen ihm wenig aus, falls es ihm zu viel wird, verzieht er sich in ein ruhiges Zimmer und legt sich in eine Ecke, wo er alles beobachten kann. Am Wohlsten fühlt er sich, wenn die Menschen um ihn herum auf der Couch sitzen und er sich mit dem Rücken an die Beine schmiegen kann.

An Gegenständen kratzt er nicht, eine große, längliche Kratzsäule an der er sich strecken kann ist super. Katzenminze liebt er über alles. Tierarztbesuche mag dagegen er gar nicht, weil er in ganz jungen Jahren bei einem Routineeingriff ein zu niedriges Narkosemittel bekommen hatte. Bei größeren Untersuchungen macht es Sinn, ihn komplett zu sedieren.

In all den Jahren gab es noch nie einen Zwischenfall, was das Thema Sauberkeit betrifft. Er benutzt sein Katzenklo und sollte dort etwas nicht stimmen (Tür versperrt etc.), sucht er sich hygienische Orte wie Waschbecken oder Dusche. Das ist aber der absolute Ausnahmefall.

Poldi hat großen Appetit und benötigt 3-4 Packungen Feuchtfutter pro Tag. Trockenfutter gibt es bisher als Beilage dazu. Er trinkt für eine Katze ordentlich, mag Eierspeisenreste aus der Pfanne lecken, Quark und Joghurt auf dem Löffel. Auch das Spiel mit Leckerlies ist trotz des höheren Alters immer wieder eine Freude für ihn.

Poldi hat sich in einer kleineren Zweizimmerwohnung mit 60 m² genauso wohl gefühlt wie in einem Einfamilienhaus mit Garten und Auslauf. Seit zwei Jahren ist er Teilzeit-Freigänger, bewegt sich aber nie weiter als 200 m Radius um sein zu Hause weg. Für gewöhnlich kommt er nach maximal einer Stunde wieder zurück und möchte durch die Tür hinein gelassen werden.

Er ist mit zwei kleinen Kindern aufgewachsen, die wir dazu erzogen haben, ihn vorsichtig zu behandeln. Er hat auch zwei Jahre mit einer anderen Katze zusammen gelebt. Es hat funktioniert, auch wenn es Reibereien gab. Grundsätzlich ist es wohl besser, dass Poldi die alleinige Aufmerksamkeit seiner Menschen bekommt. Hunde, egal welche Größe, mag er gar nicht. Sie hält er mit fauchen von sich fern. Vögelchen und Tauben miaut er an.

Das perfekte Zuhause für ihn wären Menschen, die erfahren sind im Umgang mit Katzen , viel Zeit für lange Schmuseeinheiten haben und wo, wenn Kinder vorhanden, diese eher etwas älter und verständiger sind. Berufstätigkeit der neuen Dosis ist kein Problem.

Wenn Sie Poldi ein neues Zuhause geben wollen, dann wenden Sie sich an Michaela Lotz, 02205/8940739 (Abends oder AB) oder Michaela.Lotz(ät)katzenschutzbund-koeln.de

Schmusige Seniorin Kila

2. Oktober 2022

Geschlecht: weiblich / kastriert
Verträglichkeit: Einzelhaltung
Haltung: Wohnung (mit Balkon)
Gesundheit: geimpft
Alter: 15 Jahre

Die liebe Kila sucht leider ein neues Zuhause, weil sie durch das Baby ihrer Besitzer und die damit einhergehenden Veränderungen (weniger Aufmerksamkeit und Ruhe) ziemlich gestresst ist. Sie sucht einen (oder mehrere) erwachsenen katzenlieben Menschen, der Zeit für sie hat und ohne Kinder oder andere Haustiere lebt.

Kila ist mit ca. einem Jahr als ängstliche Katze zu ihrer aktuellen Futtergeberin gekommen und ist bei Fremden und in einer neuen Umgebung erstmal verunsichert. Wenn sie einen Menschen jedoch ein paar Tage kennt, dann sucht sie viel Nähe und Aufmerksamkeit: Am liebsten liegt sie auf oder neben einem (auch nachts) und freut sich über Streicheleinheiten am Kopf und Rücken sowie über leckeres Futter (das fordert sie auch mal miauend ein). Obwohl sie mit ihren 15 Jahren eine Seniorin ist, spielt sie noch gerne ein bisschen, z.B. jagt sie Schnüre, kleine knisternde Gegenstände oder natürlich Futterstückchen. Zudem wird man von ihr immer freudig begrüßt, wenn man nach Hause kommt.

Von dem Stress durch das Baby hatte Kila vor kurzem leider sogar eine Blasenentzündung und dann den Schmerz mit der Katzentoilette verknüpft, darum macht sie momentan nur noch auf einen mit Zeitungspapier ausgelegten Plastikdeckel. Die Besitzer versuchen nun, sie langsam wieder an die normale Toilette zu gewöhnen. Andere Krankheiten hatte sie bislang nicht und sie war jedes Jahr zum Impfen und zur Kontrolle beim Tierarzt.

Wenn jemand Kila ein passendes, ruhiges, katzenliebes Rentnerparadies bieten kann, jedoch Sorge vor möglichen (Tierarzt)kosten hat so würden die aktuellen Besitzer diese weiterhin übernehmen. Bislang hat sie nur in Wohnungshaltung mit oder ohne Balkon gelebt, ein gesichertes Außenplätzchen würde ihr bestimmt auch im neuen Zuhause gut gefallen.
Bei Interesse an der süßen Katzen-Seniorin wenden Sie sich an Michaela Lotz, 02205/8940739 (Abends oder AB) oder Michaela.Lotz(ät)katzenschutzbund-koeln.de

Schmusiges Katzenpaar Fina und Homer

3. Mai 2022

Geschlecht: weiblich + männlich / kastriert
Verträglichkeit: Zusammen vermittelt
Haltung: Wohnung mit Balkon
Gesundheit: Grundimmunisierung
Alter: 13 + 14 Jahre

Das süße Katzenpaar suchen ein neues Zuhause, weil insbesondere die sensible Fina zunehmend durch den Nachwuchs der Besitzer gestresst ist.
Die weiß-braune Fina ist 14 Jahre alt und ist als Kitten von einem Bauernhof zu Ihren Dosenöffnern gekommen. Sie ist eher schüchtern und erst einmal zurückhaltend. Doch wenn sie jemanden näher kennengelernt hat, ist sie verschmust und sucht die Nähe des Menschen, indem sie für gelegentliche Streicheleinheiten kommt. Sie legt sich gerne auf die Beine ihrer Vertrauensperson und lässt sich von dort auf ihrem Rücken/ Kopf kraulen. Fina ist sehr lieb und süß. Eine echte Schönheit, die viel Ruhe und einen Rückzugsort braucht.
Der Grautiger Homer  ist 13 Jahre alt und ebenfalls als Kitten zu seinen Besitzern gekommen. Er ist sehr zutraulich und verschmust. Homer lässt sich keine Streicheleinheiten entgehen, egal von wem. Er geht sehr aktiv auf Menschen zu, legt sich vor die Füße oder auf die Couch  seines Menschen und fordert mit Schnurren das Kraulen ein.
Beide Miezen liegen gerne auf dem Balkon in der Sonne, von daher sollte ein gesichertes Außenplätzchen vorhanden sein. Kleine Kinder sollten nicht in dem neuen Zuhause leben, ältere dürften kein Problem sein.
Die Beiden kuscheln gerne zusammen. Mittlerweile sind sie altersgemäß recht ruhig geworden, dennoch spielen sie manchmal noch Fangen  miteinander und kebbeln sich ein wenig.  Daher werden Fina und Homer nur zusammen vermittelt.

Wenn Sie dem süßen Katzenpaar ein neues Zuhause geben wollen, dann wenden Sie sich an Michaela Lotz 02205/8940759 (abends oder AB) oder Michaela.Lotz(ät)katzenschutzbund-koeln.de