×

Felix, Fred und Frida

13. Dezember 2021

Alter: *9/2021
Geschlecht: weiblich / männlich
Verträglichkeit: Zweittier
Haltung: Wohnung mit Balkon
Gesundheit: geimpft (Schnupfen/Seuche), gechippt
Schutzgebühr: 110 Euro pro Katze
*ALLE DREI SIND RESERVIERT*Diese 3 süßen Mäuse haben wir in einem Schrebergarten eingefangen und der Mensch war Ihnen anfangs noch fremd. Aber die Pflegestelle hat sich viel Mühe gegeben und den Kleinen gezeigt, das der Mensch ganz nett und streicheln toll ist.
Wie so oft im Leben ist das getigerte Mädchen Frida die Mutigste von allen und Fred der kleine Schisser.
Trotzdem sind sie neugierig und verspielt, Federangeln stehen hoch im Kurs. Wie das bei den Fuzzies so üblich ist haben sie großen Hunger denn spielen und toben ist anstregend und sehr kräftezehrend. In ihrem neuen Zuhause sollten sie viel Platz zum jagen und toben vorfinden und einen abgesicherten Balkon. Sie werden zu zweit (oder gerne auch zu dritt ;-))  oder zu einer ähnlich alten Katze dazu vermittelt, niemals als Einzeltier. Nach der zweiten Impfung können sie sich langsam auf den Weg in ein neues Zuhause machen.

Die Kastration muss im Alter von ca. 6 Monaten von dem neuen Besitzer vorgenommen werden.

Bei Interesse füllen Sie bitte diesen Fragenbogen für Frau Heinrichs aus, vielen Dank https://www.katzenschutzbund-koeln.de/vermittlungsfragebogen-ch/

Ingo

12. Dezember 2021

Alter: geb. ca. 23.03.2021
Geschlecht: männlich, kastriert
Verträglichkeit: Zweittier
Haltung: Wohnung mit gesichertem Balkon, evtl. Freigang
Gesundheit: entwurmt, entfloht, gechippt, geimpft (Schnupfen/Seuche), Mutter negativ getestet (FIV+FeLV)
Schutzgebühr: 110 Euro
*RESERVIERT*

Ingo war erst wenige Tage alt, als er zusammen mit Mutter Moira und Geschwistern zu uns kam.
Er war von Anfang der Schüchterne, aber zugleich ist er auch neugierig und möchte an allem teilhaben. Schließlich gehört den Mutigen die Welt!
Und auch wenn ihm der Mensch manchmal ein wenig suspekt zu sein scheint, sucht Ingo bewusst menschliche Nähe, möchte oft wissen, was man gerade macht oder liegt einfach in der Nähe.
Er mag auch immer mal wieder gekrault werden und genießt das dann.
Ingo ist sehr verspielt und tobt gerne vor sich hin oder galoppiert regelrecht durch die Wohnung.
Er kann aber auch bei seinen Geschwistern durchaus aufmüpfig werden und Raufspiele einfordern.
Ingo sucht einen Kumpel, der gerne mit ihm zusammen toben und raufen will.

Eine Vermittlung in Einzelhaltung erfolgt natürlich nicht.

Bei Interesse oder für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Doris Portz über den Fragebogen https://www.katzenschutzbund-koeln.de/vermittlungsfragebogen-dp/

Lou

12. Dezember 2021

Alter: geb. ca. 23.03.2021
Geschlecht: weiblich, kastriert
Verträglichkeit: Zweittier
Haltung: Wohnung mit gesichertem Balkon
Gesundheit: entwurmt, entfloht, gechippt, geimpft (Schnupfen/Seuche), Mutter negativ getestet (FIV+FeLV)
Schutzgebühr: 110 Euro
*RESERVIERT*

Lou und ihre Geschwister wurden von Mama Moira in einem Garten geboren und kamen im Alter von wenigen Tagen zu uns. Ihre Geschwister haben (bis auf Ingo) bereits ein für-immer-Zuhause gefunden.

Lou ist eine verspielte, zauberhafte Maus, die gerne beobachtet und an allem interessiert ist, aber durchaus auch aufdrehen kann. Sie findet immer irgendwo einen Gegenstand (Kabelbinder, Blätter, Steine) mit dem sie spielen kann. Insekten fangen macht ihr auch großen Spaß. Sie düst auch gerne mal mit Vollgas durch die Gegend und macht lustige Geräusche dabei, dann werden auch die Artgenossen mit einbezogen. Haben die keine Lust, ist Lou wenig beeindruckt und düst einfach weiter.
Sie ist sehr zutraulich und anhänglich und mag kraulen und kuscheln sehr. Gemeinsames Chillen mit ihrem Menschen findet sie super.

Die Vermittlung erfolgt zu einem ähnlich alten vorhandenen Tier. Sollte noch keine Katze vorhanden sein, kann sie gerne ihre Freundin Sina mitbringen.
Lou ist zusammen mit Mutter und 5 Geschwistern aufgewachsen und eine sehr soziale Katze.
Eine Vermittlung in Einzelhaltung erfolgt deshalb natürlich nicht.

Bei Interesse oder für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Doris Portz über den Fragebogen https://www.katzenschutzbund-koeln.de/vermittlungsfragebogen-dp/

Glückskind Sina

11. Dezember 2021


Alter: geb. *04/2021 (geschätzt)
Geschlecht: weiblich, kastriert
Verträglichkeit: Zweittier
Haltung: Wohnung mit gesichertem Balkon/Garten
Gesundheit: entwurmt, entfloht, gechippt, geimpft (Schnupfen/Seuche), negativ getestet
Schutzgebühr: 140 Euro
*RESERVIERT*

Sina wurde zwischen Essensresten, Schmierstoffen und anderem Unrat in einem Abfall-Container im Überflutungs-Gebiet in Erftstadt gefunden. Da war sie mehr tot als lebendig und wir haben uns lange Sorgen um sie machen müssen. Sie hat sich auf unserer Pflegestelle mittlerweile aber gut erholt und zu einer fröhlichen, aufgeschlossenen jungen Dame entwickelt. Sina ist noch keine richtige Schmusekatze. Beim Füttern streicheln und Leckerchen aus der Hand nehmen geht aber schon prima. Sie versteckt sich auch gerne noch vor Menschen, die sie nicht kennt. Dann wieder sitzt sie mit auf der Couch oder erwartet auch als Empfangskomitee ihre Katzenmama an der Türe, wenn sie nachhause kommt.
Sina ist eine soziale Katze, die mit ihren Artgenossen gut auskommt.

Sina ist altersmäßig sehr verspielt. Und wenn ihr Mensch die Katzen-Angel auspackt, dann darf er auch gerne mitspielen 🙂

Sina sucht Menschen, die schon Katzenerfahrung haben und die mit Geduld und Einfühlungsvermögen das letzte Stück weg zur Schmusekatze gemeinsam gehen wollen.

Sina sucht ein Zuhause mit bereits vorhandenen ähnlich alten Samtpfoten. Sie kann, wenn noch keine passende Partnerin vorhanden ist, auch gerne eine Kumpeline (z. B. Lou) mitbringen. Eine Abgabe in Einzelhaltung erfolgt natürlich nicht.

Bei Interesse oder für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Doris Portz über den Fragebogen https://www.katzenschutzbund-koeln.de/vermittlungsfragebogen-dp/

Das „nicht ganz rote “ Quartett, oder die Bio Schredder ;-)

8. Dezember 2021

Alter: *4+5/2021
Geschlecht: männlich / kastriert
Verträglichkeit: Zweittiere
Haltung: Wohnung mit Balkon
Gesundheit: geimpft (Schnupfen/Seuche), gechippt
Schutzgebühr: 140 Euro pro Katze
*CHIP UND CHAP SIND RESERVIERT*Diese 3 rot-weißen Brüder haben wir draussen eingefangen als sie schon einige Wochen alt waren. Man merkt ihnen noch an, dass sie von wild geboren sind aber sie haben sich schon super an den Menschen gewöhnt. Auch das Kuckuckskind, Sie erraten sicher nicht wer das ist ;-)), kommt von draussen.

Die zwei Roten mit weiß an den Schnuten (Chip und Chap Bild 2+3) sind die zugänglicheren Jungs, mit den meisten Flausen im Kopf. Sie sind neugierig und verspielt und wenn man sie einmal am Finger hat finden sie gestreichelt werden ganz toll. Wir möchten die beiden gemeinsam vermitteln.
Der dritte Rote, Charly (etwas zurückhaltend), passt gut zu Carlo der leider noch recht schreckhaft ist, aber die beiden müssen nicht zusammen vermittelt werden, sie bräuchten im neuen Zuhause aber auf jeden Fall einen ähnlich alten Kumpel zum jagen, spielen und toben sowie einen abgesicherten Balkon. Diesen brauchen Chip und Chap auch.

Die Lieblingsbeschäftigung der 4 ist allerdings Papier schreddern. Falls Sie also einen mechanischen Bioschredder suchen, ….evoilá

Für kleine Kinder sind sie nichts aber für ältere, vernünftige Ü 12, die sich vielleicht auch mit ihnen beschäftigen möchten; kann es passen.

Die 4 werden eine Eingewöhnungszeit brauchen aber wir sind uns sehr sicher, dass sie sich mit ein bisschen Zeit, Geduld und Liebe super entwickeln und zu Schmusebacken mutieren werden.

Bei Interesse füllen Sie bitte diesen Fragenbogen für Frau Heinrichs aus, vielen Dank
https://www.katzenschutzbund-koeln.de/vermittlungsfragebogen-ch/

unsere Superkater Ludwig, Franz und Josef

22. November 2021

Alter: *8/2021
Geschlecht: männlich
Verträglichkeit: Zweittier
Haltung: Wohnung mit Balkon
Gesundheit: geimpft (Schnupfen/Seuche), gechippt
Schutzgebühr: 110 Euro pro Katze
Diese 3 kleinen Kobolde SIND RESERVIERTkamen zusammen mit ihrer Mama und der Schwester zu uns auf die Pflegestelle und haben sich super entwickelt. Sie sind lieb, verspielt und sehr neugierig brauchen aber etwas um warm zu werden.
Wie Katzenkinder halt so sind haben sie viel Blödsinn im Kopf und bringen Leben in die Bude.

Der schwarze Kater Franz ist ein kleiner Spring-ins-Feld, immer stürmisch und mit viel guter Laune.

Ludwig, der auf der Tonne trohnt, ist etwas zurückhaltend, er hat was von einer grauen Eminenz, passt auf alles auf und ist dabei wunderschön.

Joseph ist der Superkater, er hat von allem etwas und noch was mehr Mut dazu. Das wird mal ein „anständiger“ Kater!!

Kinder und Hunde kennen sie nicht, ältere Kinder dürften aber kein Problem sein. Sie brauchen nur viel Platz zum toben und ein abgesicherter Balkon wäre toll!
Sie können zu zweit (oder zu dritt :-)), oder zu einem ähnlich alten Katerkumpel dazu vermittelt werden. Eine Vermittlung in Einzelhaltung kommt nicht in Frage!
Die Kastration muss im Alter von 6 Monaten von den neuen Dosenöffner vorgenommen werden.

Bei Interesse füllen Sie bitte diesen Fragebogen für Frau Heinrichs aus, vielen Dank

https://www.katzenschutzbund-koeln.de/vermittlungsfragebogen-ch/

dringend Pflegestelle gesucht

11. November 2021

Wir haben diese 3 (man sieht hier nur 2) kleinen ca. 6-7 Wochen alten Mäuse eingefangen weil sie nicht bleiben konnten wo sie lebten und weil ein Leben draußen auch einfach zu gefährlich ist. Zu ihnen gibt es noch eine Mama und noch ein Geschwisterchen, die wir natürlich auch noch fangen, was sich derzeit als etwas schwierig erweist. Die Mama ist aber nicht wirklich scheu.
Da wir mehr wie voll sind (min. 150 Katzenkinder haben oder hatten wir bis dato auf unseren Pflegestellen) brauchen wir weitere zuverlässige Pflegestellen, die sich um diese kleinen Fellflusen kümmern. Sie kennen den Menschen aber hatten noch nicht so viel Kontakt zu ihm. Da sie noch jung sind ist eine gute Sozialisation in den jetzigen prägenden Wochen enorm wichtig.
Die Kleinen müssen an den Menschen und die streichelnde Hand gewöhnt werden, heißt: man muss mit ihnen spielen, kuscheln und toben, was in der Regel sehr viel Spaß macht. Auch der Tierarzt muss für diverse Dinge wie z.B. die Grundimmunisierung (Impfungen) und chippen aufgesucht werden. Ab der 12. Woche können sich die Kleinen dann auf den Weg in eine neues Zuhause machen, welches hier über die Homepage gesucht wird.
Für eine Katzenfamilie mit Mama wäre ein separater Raum sinnvoll, vor allem wenn bereits Katzen mit im Haus leben.
Tierarztkosten übernimmt der Verein, Ausstattung wie Klo, Box, Spielzeug und evtl. ein Kratzbaum kann gestellt werden.

Aus der einzigen Intention heraus, weil die Kleinen so süß sind, sollte sich niemand melden. Es werden Menschen gebraucht, die sich der Verantwortung bewusst sind oder sie übernehmen möchten und nicht gleich das Handtuch werfen wann mal ein Pipi daneben oder etwas kaputt geht. Wir können auch nicht garantieren, dass es keine Probleme geben wird, dass die Tiere gesund sind und es bleiben, nein das können wir nicht, es handelt sich um Lebewesen ohne Garantien. Und ob die Tiere Weihnachten noch da sind und den Christbaum crashen, das wissen wir auch nicht.:-)

Zu erleben, wie diese kleinen Wollknäule Zutrauen fassen und irgendwann schnurrend ihr Köpfchen in des Menschen Hand legen ist eine unbezahlbare Erfahrung.

Es sind noch so viele Tiere da draußen (Groß und Klein) die wir nicht aufnehmen können weil keine Kapazitäten vorhanden sind, weder bei uns noch sonst wo. Auch ist das stemmen der Kosten und der Aufwand bzgl der Vermittlung etwas, was den wenigen Aktiven bald über den Kopf wächst.

Eine Adoption von Katzen kann später erfolgen wenn die nötigen Gegebenheiten vorliegen.

Meldungen bitte nur a) aus dem Großraum Köln und b) wenn kein Urlaub in den nächsten Wochen gebucht ist, an folgende Adresse info@katzenschutzbund-koeln.de

Bandit, Tanja und/oder Ronja

1. November 2021

Alter: geb. *06/2021 (geschätzt)
Geschlecht: 2xweiblich, 1xmännlich
Verträglichkeit: Zweittiere
Haltung: Wohnung mit gesichertem Balkon, evtl. Freigang
Gesundheit: entwurmt, entfloht, gechippt, 1xgeimpft (Schnupfen/Seuche), Mutter negativ getestet (FIV, FeLV)
Schutzgebühr: 110 Euro pro Kitten

*alle sind reserviert*

Diese Geschwister wurden in einem Schrebergarten in Köln geboren.
Alle Drei sind neugierige, verspielte Kitten, die sich auch bereits streicheln lassen (vor Allem, wenn dabei etwas zu Fressen abfällt). 🙂
Fremden gegenüber sind sie zurückhaltend, aber das gibt sich gewiss noch.

Bandit (schwarz) und seine Schwestern(schwarz+getigert) kommen mit Wohnungshaltung gut zurecht, allerdings hätten sie gegen genug Platz zum Toben nichts einzuwenden.

Alle drei sind sehr sozial und gut mit anderen Katzen verträglich.

Die Kleinen werden zu zweit, zu dritt oder zu einer bereits vorhandenen jüngeren Samtpfote vermittelt. Eine Abgabe in Einzelhaltung erfolgt natürlich nicht.
Ein eventuell vorhandener Freigang muss sehr sicher, ein vorhandener Balkon natürlich gut vernetzt sein.

Die 2. Impfung erfolgt Mitte November.

Die Kastration ist im Alter von 5-6 Monaten vom neuen Besitzer zu veranlassen.

Bei Interesse oder für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Doris Portz über den Fragebogen https://www.katzenschutzbund-koeln.de/vermittlungsfragebogen-dp/