×

Floki und Dexter

7. April 2024

Alter: 3.08.2018
Geschlecht: 2xmännlich/kastriert
Verträglichkeit: Zweittiere, zusammen
Haltung: Wohnung, gerne mit gesichertem Balkon/Garten
Gesundheit: entwurmt, entfloht, gechippt, geimpft (Schnupfen/Seuche), Floki: Asthma
Schutzgebühr: 180 Euro pro Kater

Floki und Dexter wurde zusammen mit einer weiteren Katze von uns aufgenommen, da es in der Familie einen schweren Krankheitsfall gab und die Tiere deshalb nicht weiter gehalten werden konnten.
Die Beiden lieben ein ruhiges, gechilltes Zuhause, haben aber auch ganz schön pepp, trotz ihrer knapp 6 Jahre.
Dexter ist anfangs etwas schüchtern, haben sie sich aber eingelebt, schmusen und spielen sie gerne, entdecken und probieren gerne Neues.
Fummelbretter und Intelligenz-Spiele stehen ganz hoch im Kurs, genau wie gemeinsame Spielzeit mit ihrem Menschen. 🙂
Den Catwalk der Pflegestelle haben sie genauso in Besitz genommen, wie das kleine Außengehege, dass nach anfänglicher Skepsis jetzt gerne genutzt wird. (Die Beiden Springen und Klettern gerne, daher muss ein vorhandener Balkon wirklich gut gesichert sein. ein Netz bis 2 m reicht hier nicht.)

Die Beiden lieben sich, benutzen sich aber auch gegenseitig als Blitzableiter in Stress-Situationen, wie man das eben so macht, wenn man weiß, dass er andere es einem nicht übel nimmt, wenn man sich mal daneben benimmt. Da wird der Familienfrieden schon mal etwas strapaziert, wenn ein Tierarztbesuch war oder sonst etwas, dass sie trennte. Aber das renkt sich schnell wieder ein.

Bei Floki hatte die Vorbesitzerin bereits die Vermutung, dass eine Asthma-Erkrankung vorliegen könnte, obwohl ihr Tierarzt dies nicht bestätigen konnte. Bei einer intensiven Untersuchung durch unsere Tierärzte kam jetzt aber leider doch die Bestätigung. Floki hat eine Asthma-Erkrankung. Er wird inhalieren müssen. Ob dies so bleibt oder er auf Medikamente umgestellt wird, steht noch nicht fest.
Da Floki glücklicher Weise eine neugierige, liebesbedürftige Knutschkugel ist, wird die Behandlung, egal ob durch Inhalation oder Medikamente kein großes Problem darstellen.

Die Beiden suchen verantwortungsbewusste Menschen, die Floki zusammen mit Kumpel Dexter ein gesundes Leben ermöglichen.
Freigang kennen die Beiden nicht und sollte ihnen auch wegen Floki nicht gegeben werden, ein gut gesicherter Balkon oder Garten wäre aber toll.

Bei Interesse oder für weitere Informationen füllen Sie bitte diesen Fragebogen für Frau Portz aus. Vielen Dank.

Sammy

4. April 2024

Alter: geb. 2016 (geschätzt)
Geschlecht: weiblich, kastriert
Verträglichkeit: eher Einzeltier
Haltung: Wohnung mit gesichertem Balkon/Garten, evtl. Freigang
Gesundheit: entwurmt, entfloht, gechippt, geimpft (Schnupfen/Seuche)
Schutzgebühr: 180 Euro

Sammy wurde zusammen mit zwei weiteren Tieren von uns aufgenommen, da es in der Familie einen schweren Krankheitsfall gab und die Tiere deshalb nicht weiter gehalten werden konnten. Die hübsche Tigerdame wurde vor über 7 Jahren aus einem Tierheim adoptiert und soll als Stall-Kätzchen geboren worden sein. Soviel zu ihrer Vergangenheit.
Sammy ist verträglich, hat sie doch all diese Jahre mit zwei Katern zusammen gelebt. Trotzdem meint ihre Besitzerin dass sie lieber eine Einzelkatze wäre. So richtig befreundet war sie mit den Katern wohl nicht. Es war eben eine Wohngemeinschaft und keine Liebesbeziehung.
So ungefähr kann man auch Sammy’s Verhältnis zu uns Menschen beschreiben.
Neugierig wird ihre neuen Pflegemama beäugt…aber noch mit Abstand.
Man nähert sich in klitzekleinen Schritten an.
Eine Kuschelkatze wäre Sammy nie wirklich gewesen, wurde uns gesagt.
Vielleicht lag das aber ja auch an fehlenden Gelegenheiten, einer Umgebung, die es ihr nicht leicht gemacht hat, andere Katzen, Kinder, das ist für eine schüchterne Katze manchmal einfach zuviel.
Wir haben also noch Hoffnung.

Update 8.04.24: Heute wurden die ersten Leckerchen aus den Fingern genommen 🙂

Wer sich jetzt für Sammy interessiert, dem muss aber klar sein, dass sie derzeit wirklich keine Kuschelkatze ist und das vielleicht auch nicht werden wird. Dass sie eine Mitbewohnerin wäre, es aber viel, sehr viel Zeit und Geduld braucht, bis mehr daraus wird. Und das ohne Garantie.
Wem das genug ist, und wer glaubt Sammy das Zuhause geben zu können, dass sie braucht, bitte melden.

Bei Interesse oder für weitere Informationen füllen Sie bitte diesen Fragebogen für Frau Portz aus. Vielen Dank.

Pflegestelle/Endstelle gesucht: Herr Schröder

4. April 2024

Alter: ca. 8-10 Jahre (geschätzt)
Geschlecht: männlich, kastriert
Verträglichkeit: noch nicht bekannt
Haltung: noch nicht bekannt, daher derzeit Wohnung mit gesichertem Garten/Freigang, als Pflegestelle auch mit gesichertem Balkon
Gesundheit: entwurmt, entfloht, gechippt, negativ getestet (FIV/Leukose), bei Vermittlung geimpft (Schnupfen/Seuche)
Schutzgebühr: 210 Euro

*RESERVIERT*

Herr Schröder hatte vor langer Zeit ein Zuhause, niemand kann sich aber daran erinnern wann und wo. Seit Jahren wird er von der Nachbarschaft gefüttert, ist quasi der Kater der Straße, der Kater von allen und von keinem. Nun kommt Schröder langsam „in die Jahre“ und jetzt machen sich die Leute doch Gedanken darüber, ob Schröder nicht doch vielleicht lieber eine weiche Couch zum Chillen hätte, statt der harten Motorhaube eines Autos.

Schröder ist ein genügsamer, lieber Kater, sehr gechillt. Über die Verträglichkeit mit Artgenossen oder Hunden liegen uns derzeit keine Informationen vor.
Ob ihm Wohnungshaltung dauerhalft für ihn reichen würde, oder ob er nicht doch den Freigang vermissen würde, wir können es noch nicht sagen. Hatte er doch wahrscheinlich seit Jahren kein Dach mehr über dem Kopf. Eine direkte Adoption ist daher nur möglich, wenn bei Bedarf auch die Möglichkeit zum Freigang vorhanden wäre.
Die Erfahrung zeigt, dass viele auf der Straße gelandete Katzen ganz oft so froh darüber sind, wieder irgendwo hin zu gehören, dass sie den Freigang gar nicht mehr wollen.
Ob Schröder auch zu ihnen gehört, wird die Zeit zeigen.

Schröder wurde bereits dem Tierarzt vorgestellt.
Aktualisierung 15.04.24: Schröder hat heute seine Zahnsanierung erfolgreich hinter sich gebracht.

Wer hat ein Plätzchen frei für diesen König der Straße?

Bei Interesse oder für weitere Informationen füllen Sie bitte diesen Fragebogen für Frau Portz aus. Vielen Dank.

Mama Gerti und Junior Horst

4. April 2024

Alter: Gerti: 2021/2022 (geschätzt), Horst: 10/2023
Geschlecht: weiblich/männlich, kastriert
Verträglichkeit: Zweittiere, zusammen, hundeverträglich
Haltung: Wohnung mit gesichertem Balkon/Garten oder Freigang
Gesundheit: entwurmt, entfloht, gechippt, negativ auf FIV/Leukose getestet, geimpft (Schnupfen/Seuche)
Schutzgebühr: 210 Euro pro Tier

Gerti ist eine unserer Mütter des Jahres 2023. Ihre Kitten haben alle bereits ein Zuhause gefunden.
Sie selbst hat die Zeit genutzt und sich von der Straßenkatze zur Hauskatze gemausert. Dabei ist sie vor allem ihrem Pflege-Papa zugetan.
Er darf schon alles mit ihr machen, spielen, schmusen und überall streicheln, sogar untern Bauch.

…und dann kam Katzenkind Horst.
Auch seine Mutter ist eine Straßenkatze. Und so fanden sich Zwei, die jetzt auch zusammen bleiben möchten.

Die Zwei sind ein wirkliches Pärchen, spielen, kuscheln und foppen sich. Ist einfach schön, ihnen zuzusehen. 🙂
Eigentlich sind beide sozial und kompatibel mit Artgenossen. Allerdings passt Gerti auf ihren Augenstern Horst gut auf, und wenn ihr eine andere Katze suspekt erscheint, kann sie auch schon mal grummelig werden. Ansonsten sind die Beiden aber sehr entspannt. Selbst die Hunde der Pflegestelle werden als gegeben hingenommen, ansonsten aber ignoriert.

Gerti und Horst suchen ein Zuhause mit katzenerfahrenen Menschen, die sich auch nicht davon beirren lassen, wenn die Beiden anfangs zurückhaltend sind.
Denn schließlich muss man sich ihr Vertrauen erst mal verdienen, bevor Körperkontakt gestattet wird.
Eine gechillte, selbstbewusste Samtpfote oder ein katzenerfahrener Hund (der nicht zu aufdringlich ist), sollten kein Problem sein.

Die Beiden leben seit Monaten in Wohnungshaltung und kommen damit auch gut zurecht. Sicher fänden sie ein Zuhause mit gesichertem Garten oder Freigang in einer dafür geeigneten Wohngegend aber toll.

Die Kastration von Horst erfolgt in den nächsten Tagen.

Bei Interesse oder für weitere Informationen füllen Sie bitte diesen Fragebogen für Frau Portz aus. Vielen Dank.

Katermann Haku

2. April 2024

Haku hat seinen Platz im neuen Katzenrudel gefunden…und einen neuen Bruder, der mit ihm durch dick und dünn geht, dazu.
Besser hätter es nicht antreffen können.

Ruby

1. April 2024

Ruby ist in ihrem Zuhause angekommen 🙂 Es wird Napf und Bett mit der vorhandenen (Katzen-)Dame des Hauses geteilt. Sehr respektvoll und zuvorkommend. Diese beiden Katzendamen werden wohl nie miteinander in einem Körbchen liegen, aber das ist auch nicht ihr Ding. Sie sind genau das, was jede von der Anderen braucht. Katzengesellschaft, nicht aufdringlich, aber immer da.

Camy – bereit für ein neues Leben

1. April 2024

Alter: geb. 2022 (geschätzt)
Geschlecht: weiblich, kastriert
Verträglichkeit: eher Zweittier
Haltung: Wohnung mit gesichertem Balkon/Garten, evtl. Freigang
Gesundheit: entwurmt, entfloht, gechippt, geimpft (Schnupfen/Seuche), negativ getestet (FIV+FeLV)
Schutzgebühr: 210 Euro

*RESERVIERT*

Camy ist eine unserer Teenager-Mütter aus 2023. Ihr Nachwuchs wurde bereits vermittelt und sie selbst hat die letzten Monate genutzt, um sich dem Menschen zu öffnen und ihre Karriere als Hauskatze zu starten.
Camy ist eine sehr auf Sicherheit bedachte Katze. Neues macht sie erst einmal misstrauisch.
Hat sie vertrauen gefasst (das kann aber schon einmal etwas dauern), kommt eine zarte, wunderschöne Seele zum Vorschein.

Camy sucht ein eher ruhiges Zuhause, mit entspannten und geduldigen Menschen.

Eine liebe, gechillte Samtpfote darf gerne vorhanden sein.
Sollte das neue Zuhause Freigang in einer sehr sicheren Wohngegend bieten können, würde evtl. auch eine Vermittlung als Einzelkatze möglich sein.

Bei Interesse oder für weitere Informationen füllen Sie bitte diesen Fragebogen für Frau Portz aus. Vielen Dank.

Percy, Knutschkugel mit Pepp

25. März 2024

Percy hat in Kater Pepe einen Freund fürs Leben gefunden. Die beiden Kater sind bereits unzertrennlich. Eine Vermittlung, die ein wirklich gutes Gefühl hinterlässt. Hatte der „Züchter“ von Percy doch den Kleinen ohne Artgenossen und viel zu früh an eine unerfahrene Familie abgegeben, wo ihn ein Leben ohne Kontakt zu seinesgleichen erwartet hätte.

Katzenkinder aus Lövenich

23. März 2024

Auch Geschwister können sehr unterschiedlich sein, wer kennt das nicht selbst auch? Bei Katzenkindern ist das manchmal auch so. Deshalb wurden Elliot und Lil‘ auch nicht mit Geschwistern vermittelt, sondern zu Partnern, die irgendwie besser zu ihnen zu passen schienen. Und es hat beide Male super funktioniert. 🙂
Ihre Geschwister Kim und Missy suchen noch jeweils ihre fehlende Hälfte.

Hanni und Nanni

20. März 2024

Wir freuen uns sehr! Hanni und ihre herzkranke Schwester Nanni durften am Freitag gemeinsam in ihr neues Zuhause einziehen. Da wurde zwar noch etwas „gefremdelt“ aber schon am Wochenende war alles vergessen und fleißig gespielt und geschmust. 🙂
Ihr süßen Racker, lasst es euch gut gehen. Ir werdet geliebt und umsorgt. Bleibt gesund. Wir wünschen euch alles nur erdenklich Gute.